Europa League

BVB von Glasgow Rangers demontiert: Dortmund blamiert sich im Hinspiel

Der BVB erlebt in der Europa League gegen die Glasgow Rangers ein Desaster. Hier mehr erfahren.

Aufstellung BVB: Kobel - Akanji (54. Schulz), Hummels, Zagadou, Guerreiro - Witsel (46. Reyna), Dahoud - Brandt (46. Moukoko), Reus (82. Reinier), Bellingham - Malen (68. Tigges)
Aufstellung Glasgow Rangers: McGregor - Tavernier, Goldson, Bassey, Barisic - Jack, Lundstram, Aribo, Arfield, Kent - Morelos

Anstoß: Donnerstag (17. Februar), 18.45 Uhr
Endstand: 2:4 (0:2)
Tore: 0:1 Tavernier (37., HE), 0:2 Morelos (41.), 0:3 Lundstram (48.), 1:3 Bellingham (51.), 1:4 Zagadou (ET, 54.), 2:4 Guerreiro (82.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Clément Turpin (39, Frankreich)

BVB-Blamage gegen Glasgow: Einzelkritik mit Noten und Hummels-Kritik

Update, Donnerstag (17. Februar), 22.44 Uhr: Mats Hummels ging mit dem BVB-Team nach der Blamage hart ins Gericht und sagte unter anderem: „So wirst du nie dauerhaft erfolgreich sein.“

Update, Donnerstag (17. Februar), 22.15 Uhr: In der BVB-Einzelkritik gegen die Glasgow Rangers vergab RUHR24 dreimal die Note 6.

BVB von Glasgow Rangers demontiert: Voll-Blamage in Dortmund

20.35 Uhr: Schluss! Borussia Dortmund hat sich den nächsten Tiefschlag eingebrockt. Gegen die Glasgow Rangers setzte es für den BVB eine deftige 2:4-Niederlage.

Kurz vor der Pause profitierten die Gäste von zwei BVB-Fehlern bei Standards und gingen so mit einer 2:0-Führung in die Kabine. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Dortmunder defensiv stets anfällig und kassierten weitere Gegentreffer durch Lundstram (48.) und ein Eigentor von Dan-Axel Zagadou (54.), der zuvor bereits den Elfmeter zum 0:1 verschuldet hatte. Recht hilflos rannen die Dortmunder an, kamen aber nur noch zu zwei Weitschuss-Treffern durch Jude Bellingham (51.) und Raphael Guerreiro (82.). Jetzt dürfte die Stimmung in Dortmund ungemütlich werden.

87. Minute: Mo Dahoud verliert den Ball im Vorwärtsgang, aber Mats Hummels ist per Grätsche gegen Kent zur Stelle.

85. Minute: Die BVB-Fans feuern die Mannschaft noch einmal an. Geht doch noch einmal was?

84. Minute: Bemerkenswert: Marco Rose hat genug von Marco Reus gesehen. Der BVB-Kapitän wurde durch Leihgabe Reinier ersetzt.

83. Minute: Und dann packt Raphael Guerreiro das Traumtor aus! Er zieht in die Mitte und drischt den Ball aus 20 Metern hoch in die Maschen. 2:4 jetzt.

82. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

79. Minute: Da auf dem Platz nicht mehr viel passiert: Michael Zorc und Sebastian Kehl sitzen völlig konsterniert auf der Bank. Ihre Blicke richten sich gen Boden.

78. Minute: Nico Schulz taucht recht aussichtsreich vor dem Gästetor auf, kann den Ball aber nicht kontrollieren. Wieder eine Chance dahin.

76. Minute: Eine Viertelstunde ist in Dortmund noch zu spielen. Alles sieht danach aus, dass das 1.000 Heimspiel im Signal Iduna Park ein ausgesprochen bitteres Ende nimmt.

74. Minute: Den folgenden Freistoß setzt Barisic aus 20 Metern in die Mauer.

72. Minute: Die Torschussbilanz lautet 9:8 für den BVB, der Spielstand: 1:4. Das sorgt beim überforderten Dan-Axel Zagadou für Frust. Er lässt Kent über die Klinge springen und sieht Gelb.

BVB - Glasgow Ranger im Live-Ticker: Borussia Dortmund rennt hilflos an

70. Minute: Eine Flanke von Jude Bellingham wird in Richtung Tor abgefälscht. Steffen Tigges kommt zwar in drei Metern Torentfernung zum Kopfball, verfehlt aber aus spitzem Winkel den Kasten.

68. Minute: Steffen Tigges ersetzt Donyell Malen.

66. Minute: Die Rangers kontern. Aribo lässt auf dem Weg nach vorne mehrere BVB-Profis aussteigen und bezwingt auch Gregor Kobel, zielt aber knapp am 1:5 vorbei.

64. Minute: Donyell Malen kommt am Elfmeterpunkt an den Ball, kann damit aber nichts anfangen.

62. Minute: Inzwischen ist auch Nico Schulz auf dem Platz. Er ersetzt den schwachen Manuel Akanji.

60. Minute: Der BVB versucht noch, eine Reaktion zu zeigen. Bisher gelingt aber nicht viel.

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: 1:4 – Dortmund erlebt völlige Demontage

56. Minute: Das Tor wird überprüft. Wie erwartet zählt es, Dan-Axel Zagadou hat den Ball ins eigene Netz abgefälscht. 1:4.

55. Minute: TOR FÜR DIE GLASGOW RANGERS

54. Minute: Da zappelt der Ball schon wieder im BVB-Tor. Morelos jubelt aber nur kurz. Er soll im Abseits gestanden haben. Eine Abseitsposition ist aber nicht zu erkennen.

53. Minute: War dieser Treffer von Jude Bellingham vielleicht der Brustlöser? Die Fans sind jetzt auf jeden Fall voll da-

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Jude Bellingham trifft zum 1:3

52. Minute: Diese Einwechselung hat sich gelohnt! Youssoufa Moukoko dribbelt sich nach vorne, legt dann für Raphael Guerreiro auf. Dieser blockt ab für Jude Bellingham, der aus 16 Metern platziert zum 1:3 trifft.

51. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

49. Minute: Jetzt wird es wild! Akanji kann Kent nicht stoppen. Lundstram haut das Ding aus 18 Metern unhaltbar für Kobel zum 0:3 ins Netz. Der BVB wird zerpflückt.

48. Minute: TOR FÜR DIE GLASGOW RANGERS!

46. Minute: Marco Rose war bei den Gegentreffern stinksauer und reagiert. Er bringt Giovanni Reyna und Youssoufa Moukoko für den wirkungslosen Julian Brandt und Axel Witsel. Es wird offensiver.

19.31 Uhr: Halbzeit! Die Glasgow Rangers führen zur Pause mit 2:0 beim BVB. Nach einem ersten Schreckmoment in der 10. Minute - Kobel parierte gegen Barisic - hatten die Dortmunder das Spiel weitestgehend im Griff, ohne zu glänzen. Die wenigen guten Gelegenheiten ließen Dan-Axel Zagadou (16.) und Marco Reus (28. und 33.) aber liegen.

BVB gegen Glasgow im Live-Ticker: Rangers-Doppelschlag vor der Pause – gellendes Pfeifkonzert

Kurz vor der Pause verursachte Dan-Axel Zagadou per Handspiel einen Elfmeter, den Tavernier zur Rangers-Führung verwertete. Fortan schwamm der BVB komplett. Die nächste Ecke führte direkt zum 2:0 für die Gäste und einem gellenden Pfeifkonzert im Signal Iduna Park zum Pausenpfiff.

43. Minute: Beim BVB machen sich jetzt schon Reyna und Moukoko warm. Das verlief hier alles andere als nach Plan. Erling Haaland verzweifelt auf der Tribüne.

42. Minute: Marco Reus geht bei einer Ecke nicht ins Kopfballduell, der Ball wird an den langen Pfosten verlängert, wo Morelos völlig frei steht und nur einschieben muss.

41. Minute: TOR FÜR DIE GLASGOW RANGERS!

41. Minute: Jetzt wackelt der BVB gewaltig. Morelos kommt gegen Raphael Guerreiro zum Schuss. Gregor Kobel pariert den Schuss auf die kurze Ecke.

39. Minute: Tavernier schickt Gregor Kobel in die falsche Ecke. 1:0 für die Gäste. Einziger BVB-Trost: Die Auswärtsregel wurde abgeschafft, Auswärtstore zählen also nicht mehr „doppelt“.

38. Minute: TOR FÜR DIE GLASGOW RANGERS!

37. Minute: Plötzlich schaut sich Schiri Turpin eine Szene noch einmal an, als Dan-Axel Zagadou nach einer Ecke den Ball mit der Hand spielte. Es gibt berechtigterweise Elfmeter für Glasgow.

37. Minute: Mo Dahoud verliert einen Ball im Mittelfeld. Mats Hummels blockt einen Schussversuch der Gäste.

35. Minute: Bis auf den Schock-Moment aus der 10. Minute steht die BVB-Abwehr eigentlich recht stabil. Auch bei Standards kommen die Schotten bislang nicht zum Zug.

33. Minute: Wieder Marco Reus! Nach Zuspiel von Mo Dahoud versucht er es aus sehr spitzem Winkel mit der Hacke. Torwart McGregor ist sogar geschlagen, aber Barisic klärt auf der Linie.

31. Minute: Jetzt befinden sich die Glasgow Rangers wieder im Vorwärtsgang. Zunächst kann Raphael Guerreiro zum Einwurf klären, dann drischt Dan-Axel Zagadou das Leder in die gegnerische Hälfte.

BVB gegen Glasgow Rangers im Live-Ticker: Reus mit erster Dortmund-Großchance aus dem Spiel heraus

28. Minute: Jetzt aber! Mo Dahoud steckt durch auf Marco Reus. Dieser spielt nach außen auf Jude Bellingham. Der Engländer bringt den Ball flach an den Fünfer, wo sich dem BVB-Kapitän die große Gelegenheit bietet. Er spitzet die Kugel am Tor vorbei.

26. Minute: Von Union-Doppelpacker Marco Reus ist bisher noch nicht viel zu sehen. Aus dem Spiel heraus konnte sich der BVB noch keine gute Gelegenheit erspielen.

24. Minute: Raphael Guerreiro flankt an den Elfmeterpunkt, wo keiner seiner Mitspieler als Abnehmer bereitsteht. Ein Verteidiger klärt zur nächsten Ecke, die nichts einbringt.

22. Minute: Donyell Malen geht ins Laufduell mit Bassey, spielt den Ball dabei unter Bedrängnis ins Toraus. Noch gelingt dem BVB-Stürmer nicht viel.

20. Minute: Insgesamt ist der BVB die etwas bessere Mannschaft. Spielerisch geht aber noch nicht wirklich viel. Und was passiert, wenn hinten die Zuordnung nicht stimmt, zeigte die Barisic-Chance in der 10. Minute.

BVB gegen Glasgow Rangers im Live-Ticker: Zagadou lässt Großchance liegen

18. Minute: Nach einer erneuten Ecke köpft Manuel Akanji den Ball ins Tor. Das Spiel war aber längst abgepfiffen, weil Schiri Turpin einen vermeintlichen Rempler von Mats Hummels gesehen haben will.

16. Minute: Riesenchance für den BVB! Julian Brandt bringt die Ecke vors Tor, wo Dan-Axel Zagadou völlig frei zum Kopfball kommt. Sein Aufsetzer gerät aber zu schwach und landet direkt in den Armen von McGregor. Marco Rose kann es nicht fassen, da muss der Franzose viel mehr draus machen!

15. Minute: Marco Reus schlägt einen Freistoß an den langen Pfosten, wo Raphael Guerreiro immerhin eine Ecke herausholt.

13. Minute: Auf der Gegenseite bietet sich Donyell Malen nach steilen Zuspiel von Raphael Guerreiro die Gelegenheit zum Durchstarten, er verhaspelt sich aber und die Chance ist dahin.

BVB gegen Glasgow Rangers im Live-Ticker: Erster Schock-Moment für Dortmund

10. Minute: Erster Schock-Moment für den BVB: Kent geht an Akanji vorbei und sieht seinen besser positionierten Mitspieler. Barisic läuft frei auf Gregor Kobel zu. Dieser verhindert mit einem Fuß-Reflex den frühen 0:1-Rückschlag.

8. Minute: Jetzt hat auch Donyell Malen seinen ersten Ballkontakt. Er stand aber im Abseits, als er von Mo Dahoud angespielt wurde.

7. Minute: Julian Brandt versucht einen Pass in die Spitze, Marco Reus kommt nicht ganz an den Ball.

6. Minute: Manuel Akanji verschätzt sich bei einer Flanke an den langen Pfosten. Kent ist überrascht, weshalb der Ball von seinem Fuß direkt in die Arme von Gregor Kobel prallt.

5. Minute: Die Gäste setzen den BVB früh unter Druck, während die Dortmunder versuchen, ein geordnetes Angriffsspiel aufzuziehen. Jude Bellingham sucht Raphael Guerreiro, das Zuspiel landet aber im Seitenaus.

2. Minute: Mats Hummels zeigt eine erste kleine Unsicherheit und bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum. Sein Kollegen Dan-Axel Zagadou wird gefoult, es gibt BVB-Freistoß im eigenen Strafraum.

1. Minute: Der BVB läuft wieder in den neongelben Pokal-Trikots auf.

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Anpfiff in Dortmund

18.45 Uhr: Anpfiff! Der Ball rollt zum 1.000. Heimspiel im Signal Iduna Park, der für die Fans weiterhin Westfalenstadion heißt. 10.000 Zuschauer machen ordentlich lärm.

18.40 Uhr: BVB-Legende Roman Weidenfeller bei RTL +: „Ich glaube, dass die Balance im Spiel fehlt. Man hat eine starke Defensive, kommt nicht in die Zweikämpfe rein und sieht defensiv nicht gut aus. Das darf nicht passieren.“ Der Ausfall von Erling Haaland wiege schwer: „Was er vor Ort bewegt, das ist unglaublich. Wir hoffen, dass er beim Auswärtsspiel gegen die Glasgow Rangers wieder dabei ist.“

18.35 Uhr: Wir kriegen in regelmäßigen Abständen Dämpfer, auf die wir gerne verzichten würden“, sagt Marco Rose angesprochen auf das 2:5 gegen Bayer Leverkusen vom jüngsten Heimspiel. „Das nervt gewaltig.“

18.30 Uhr: In der Aufstellung gibt es keine Änderungen im Vergleich zum 3:0 gegen Union Berlin. „Weil wir es gut gemacht haben. Es gab keinen Grund, was zu verändern“, so Marco Rose.

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Gio Reyna spielt gegen seinen Namensgeber

18.25 Uhr: „Ich gehe davon aus, dass Gio seinem Namensgeber gerne auch zeigt, was er im Laufe der Jahre alles gelernt hat“ sagt Marco Rose über Gio Reyna und Giovanni van Bronckhorst . „Man kennt sich wahrscheinlich schon so lange, als Gio noch in die Hosen gemacht hat.“ Noch muss der US-Amerikaner aber auf der Bank Platz nehmen.

18.20 Uhr: Ein ehemaliger Bundesliga-Profi fehlt bei den Rangers verletzt: Ex-Mainzer Leon Balogun ist keine Option für eine spätere Einwechselung, er steht nicht im Kader.

18.15 Uhr: In einer halben Stunde wird das Spiel in Dortmund angepfiffen. Eine Besonderheit hat die Partie für Giovanni Reyna. Dieser hat seinen Vornamen nämlich von Rangers-Trainer Giovanni van Bronckhorst „geerbt“. Vater Claudio spielte gemeinsam mit dem Niederländer bei den Rangers.

18.10 Uhr: Ob der BVB-Transfer von Niklas Süle eine Kampfansage an den FC Bayern war, wird Michael Zorc gefragt. Seine Antwort fällt nüchtern aus: „Wir haben uns mit Niklas Süle beschäftigt, weil er einer der besten deutschen Verteidiger ist und ablösefrei auf dem Markt war. Da wäre es fahrlässig, sich nicht damit zu beschäftigen.“

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Das sagen Zorc, Kehl, Witsel und Rose

18.05 Uhr: „Wir müssen weiter daran arbeiten, robuster und widerstandsfähiger zu sein“, kündigt Michael Zorc an.

18.02 Uhr: „Ich freue mich auf dieses Spiel“, sagt Michael Zorc. „Ich habe vor fast 40 Jahren mein erstes europäisches Spiel gegen die Glasgow Rangers gemacht. Wir haben den kleinen Nachteil, dass wir heute nur vor 10.000 Zuschauern spielen können. Im Ibrox Park ist die Hütte voll. Aber trotzdem wollen wir uns durchsetzen.

18 Uhr: Der BVB konnte von acht Spielen gegen die Glasgow Rangers nur eines gewinnen. Die Schotten fuhren drei Siege ein. Das jüngste Aufeinandertreffen entschied aber Borussia Dortmund 1999/2000 in der 3. Runde des UEFA-Pokals für sich.

17.56 Uhr: „Die Gefahr ist, diesen Wettbewerb nicht zu respektieren. Als Borussia Dortmund sind wir gewohnt, Champions League zu spielen“, sagt Axel Witsel bei RTL+. Sebastian Kehl ergänzt: „Wir wollen den Wettbewerb unbedingt annehmen. Wollen ihn zu unserem Wettbewerb machen.“ Marco Rose findet: „Es wäre gut, wenn wir es mal schaffen, eine Serie zu starten.“

17.53 Uhr: Das BVB absolviert heute sein 1.000 Spiel im Signal Iduna Park. Das erste Heimspiel gegen den KFC Uerdingen endete mit 0:0. Heute möchten die Borussen definitiv mehr Tore erzielen.

17.49 Uhr: Erling Haaland (Trainingsrückstand) wird heute wieder durch Donyell Malen ersetzt. Mit Youssoufa Moukoko und Steffen Tigges hat Marco Rose noch zwei „waschechte Neuner“ auf der Bank.

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Defensive Stabilität ist auch gegen Glasgow Trumpf

17.42 Uhr: Beim 3:0-Sieg gegen Union Berlin bleib der BVB erst zum dritten Mal in der Bundesliga ohne Gegentor. Axel Witsel lief als Stabilisator im Mittelfeld auf und erklärte auf der Pressekonferenz vor dem Glasgow-Spiel: „Im letzten Spiel waren wir defensiv sehr gut, aber es geht nicht nur um die Abwehrspieler. Wir hatten insgesamt eine sehr gute Balance. Das müssen wir auch morgen und in den nächsten Spielen auf den Platz bringen. Wir müssen konstant sein – nicht nur in einem Spiel.“

17.37 Uhr: Man darf gespannt sein, ob Jude Bellingham auch heute wieder in offensiverer Rolle aufläuft. Marco Reus wusste gegen Union Berlin auf der „Zehn“ zu gefallen und dürfte gegen die Glasgow Rangers wieder diese Position einnehmen.

17.32 Uhr: Auch die Aufstellung der Glasgow Rangers ist bekannt. So spielt der schottische Vizemeister:

Aufstellung Glasgow Rangers: McGregor - Tavernier, Goldson, Bassey, Barisic - Jack, Lundstram, Aribo, Arfield, Kent - Morelos

17.25 Uhr: Die Aufstellung ist da! Weil Thomas Meunier und Marius Wolf wieder fehlen, läuft Manuel Akanji erneut als Rechtsverteidiger auf. Giovanni Reyna startet zunächst von der Bank.

Aufstellung BVB: Kobel - Akanji, Hummels, Zagadou, Guerreiro - Witsel, Dahoud - Brandt, Reus, Bellingham - Malen
Auf der Bank: Hitz, Unbehaun - Moukoko, Hazard, Reyna, Tigges, Passlack, Schulz, Reinier, Pongracic

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Borussia Dortmund hat „Druck und Ambitionen“

17.22 Uhr: Der BVB möchte nach dem enttäuschenden Aus in der Champions-League-Gruppenphase zumindest in der Europa League weit kommen. „Druck und Ambitionen haben wir immer bei Borussia Dortmund“, erklärt Marco Rose.“

In der Zwischenrunde habe seine Mannschaft zwar mit den Glasgow Rangers einen starken Gegner erwischt. Aber: „Für uns geht es darum, konstanter zu werden in unseren Leistungen und Ergebnissen. Wenn wir das hinbekommen, sind wir in der Lage sehr, sehr weit zu kommen.“

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Erling Haaland und drei weitere Profis fehlen

17.15 Uhr: In einer Gruppe mit Olympique Lyon, Sparta Prag und Bröndby IF haben sich die Glasgow Rangers für die nächste Runde in der Eruopa League qualifiziert. BVB-Trainer Marco Rose lobte vor dem Spiel in Dortmund: „Sie sind in der Lage, Tempo zu gehen, Zweikämpfe zu führen. Wenn man sie lässt, spielen sie einen hervorragenden Fußball. Es ist eine Mannschaft, die zurecht in der Zwischenrunde der Europa League steht.“

17.00 Uhr: Neben Erling Haaland muss der BVB heute auf drei weitere Spieler verzichten: Thomas Meunier (muskuläre Probleme), Marius Wolf (Innenbanddehnung) fallen wie schon beim 3:0-Sieg gegen Union Berlin verletzt aus. Emre Can fehlt nach seiner Roten Karte gegen Sporting Lissabon gesperrt.

BVB - Glasgow Rangers im Live-Ticker: Bilanz des Grauens unter Schiri Turpin

Update, Donnerstag (17. Februar), 16.45 Uhr: Schiedsrichter des Spiels ist heute Clémen Turpin aus Frankreich. Unter seiner Leitung hat der BVB eine bittere Bilanz: 3 Spiele, 3 Niederlagen.

Im November 2017 gab es eine 1:2-Heimniederlage gegen die Tottenham Hotspur. Im Herbst 2019 und 2020 folgten je eine 1:3-Auswärtspleite beim FC Barcelona und Lazio Rom. Den Treffer in Rom erzielte Erling Haaland, der beim BVB zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, das heutige Spiel gegen die Glasgow Rangers aber noch verpassen wird.

BVB gegen Glasgow Rangers im Live-Ticker: Große Dortmund-Hoffnung vor Comeback

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels zwischen Borussia Dortmund und Glasgow Rangers in der Europa League. Anstoß in Dortmund ist heute um 18.45 Uhr. +++

Dortmund – Erling Haaland wird das erste Europa-League-Spiel des BVB verpassen. Das stellte Marco Rose auf der Pressekonferenz vor der Partie klar. Dennoch gibt es Grund zur Freude bei den Schwarz-Gelben.

BVB gegen Glasgow Rangers im Live-Ticker: Gio Reyna und Thorgan Hazard Optionen für den Kader

Denn eine ernsthafte Option für die Start-Aufstellung des BVB gegen Glasgow Rangers ist Gio Reyna. Darüber freue sich der Dortmund-Trainer „richtig“, sagte er. Gegen Union Berlin fiel der US-Amerikaner noch wegen einer Magenverstimmung aus. Eine echte Verstärkung im Kader der Borussen. Auch Thorgan Hazard sei nach seinem Rausschmiss wieder ein Thema.

Doch nicht nur der personelle Aufschwung ist eine Chance für die Westfalen. Wenn es in der Europa League um den Einzug ins Achtelfinale geht, ist auch erstmals die Auswärtstor-Regel aufgehoben.

BVB gegen Glasgow Rangers im Live-Ticker: Neue Auswärtstor-Regel als Chance für Dortmund

„Du musst einfach ein Tor mehr machen, als der Gegner. Es ist also noch ein bisschen einfacher, du musst noch weniger drüber nachdenken“, reflektierte der Trainer bei der Pressekonferenz. Jedoch beeinflusse die neue Regel nicht die Vorbereitung, stellt Marco Rose auch klar.  

BVB empfängt Glasgow Rangers. Im Live-Ticker berichten wir von allen Entwicklungen.

Den BVB erwartet mit Glasgow Rangers jedenfalls ein würdiger Gegner. Die Schotten gaben die Tabellenführung an Erzrivalen Celtic Glasgow ab. In der Europa League treffen somit Tabellenzweiter auf Tabellenzweiter.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media

Mehr zum Thema