23. Spieltag in der Bundesliga

BVB vermöbelt Gladbach: Reus bei Sechserpack in Dortmund unaufhaltbar

Der BVB hat Gladbach in der Bundesliga vermöbelt. Marco Reus war an fünf Toren direkt beteiligt.

Aufstellung BVB: Kobel – Can, Hummels, Zagadou (41. Pongracic) – Hazard (67. Wolf), Guerreiro (67. Schulz) - Dahoud, Bellingham - Reus, Reyna (30. Brandt) – Malen (67. Moukoko)
Aufstellung Gladbach: Sommer - Lainer (67. Scally), Ginter, Friedrich (46. Thuram), Elvedi, Bensebaini - Kone (78. Kramer), Neuhaus - Hofmann, Plea - Embolo

Anstoß: Sonntag (20. Februar), 17.30 Uhr
Endstand: 6:0 (2:0)
Tore: 1:0 Reus (27.), 2:0 Malen (32.), 3:0 Wolf (70.), 4:0 Moukoko (74.), 5:0 Reus (81.), 6:0 Can (91., FE)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Marco Fritz (44, Korb)

BVB vermöbelt Gladbach: Reus bei Sechserpack in Dortmund nicht zu bremsen

19.21 Uhr: SCHLUSS! Borussia Dortmund hat auf die 2:4-Pleite gegen die Glasgow Rangers reagiert und Borussia Mönchengladbach mit 6:0 besiegt. In einer über weite Strecken umkämpften Partie schraubten die Borussen das Ergebnis erst in der Schlussphase in schwindelerregende Höhen.

Angeführt wurden die Borussen von einem kampfstarken Mittelfeld und dem überragenden Marco Reus, der zwei Tore selbst schoss und drei weitere vorbereitete. Auch Gregor Kobel lieferte eine starke Partie. Emre Can machte in der Nachspielzeit per Elfmeter den 6:0-Endstand klar.

Überschattet wird der Kantersieg durch die Oberschenkelverletzungen von Giovanni Reyna und Dan-Axel Zagaodu, die schon in der 1. Halbzeit ausgewechselt werden mussten.

90 + 1: Emre Can verwandelt den Elfmeter zum 6:0. Sommer ist in der Ecke und am Ball dran, kann ihn aber nicht mehr ablenken.

90 +1: TOR FÜR DEN BVB!

89. Minute: Marius Wolf wird im Strafraum rüde von Bensebaini umgesenst. Es gibt Elfmeter und überraschenderweise nicht Gelb-Rot für den Gladbacher.

86. Minute: Nico Schulz spurtet über den halben Platz und gibt weiter auf Mo Dahoud, der Julian Brandt im Strafraum bedient. Dessen Abschluss verfehlt nur um Haaresbreite das 6:0 - knapp drüber.

84. Minute: Gladbach hofft in den Schlussminuten nur noch, dass die Reus-Show ein möglichst baldiges Ende haben möge.

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Marco Reus ist nicht zu bremsen

82. Minute: Marco Reus ist nicht zu bremsen! Mats Hummels mit feiner Außenristpass, Marco Reus ist auf und davon, guckt Sommer aus und versenkt eiskalt zum 5:0. Er steht jetzt bei zwei Toren und drei Assists in diesem Spiel.

Marco Reus war gegen Gladbach nicht zu bremsen.

81. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

79. Minute: Nachdem Gladbach über weite Strecken ebenbürtig war, ist jetzt die Gegenwehr gebrochen. Sommer fischt mit Mühe einen Distanzschuss von Julian Brandt aus dem Winkel.

77. Minute: Wieder spielt Marius Wolf in die Mitte, findet diesmal aber keinen Abnehmer. Der Mann ist richtig heiß.

74. Minute: Jetzt geht alles! Marius Wolf legt raus auf Marco Reus, dieser sieht in der Mitte Youssoufa Moukoko, der zum 4:0 einschiebt. Die vierte Torbeteiligung für den Kapitän!

74. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

72. Minute: Marco Reus hatte damit bei allen drei Treffern seine Füße im Spiel. Das erste erzielte er selbst, die beiden weiteren bereitete er vor.

70. Minute: Erster Ballkontakt von Marius Wolf, erstes Tor. Marco Reus spielt ihn im Strafraum frei und der BVB-Allrounder knallt das Ding an die Unterkante der Latte und von dort aus zum 3:0 ins Netz.

70. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

68. Minute: Dreifachwechsel beim BVB: Nico Schulz, Marius Wolf und Youssoufa Moukoko ersetzen Raphael Guerreiro, Thorgan Hazard und Donyell Malen. Damit hat Marco Rose alle Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Hofmann trifft die Latte

65. Minute: Gladbach ist bemüht, auf den Anschlusstreffer zu drängen. Der BVB hält dagegen: Am Elfmeterpunkt segelt Donyell Malen unter einer scharfen Hereingabe hindurch.

63. Minute: Jonas Hofmann zieht in den Strafraum. Und während alle BVB-Profis mit dem Pass in die Mitte rechnen, zieht er auf die kurze Ecke ab. Das Ding landet direkt am Lattenkreuz. Gregor Kobel wäre machtlos gewesen.

61. Minute: Donyell Malen setzt aus halbrechter Position im Strafraum zum Flachschuss an. Der verfehlt sein Ziel aber deutlich.

59. Minute: Plea flankt an den langen Pfosten. Gregor Kobel steigt hoch und pflückt das Leder aus der Luft. Zuvor hatte Mats Hummels Glück, dass Schiri Fritz nicht auf Freistoß an der Strafraumgrenze entschieden, als er Embolo auf den Knöchel stieg.

BVB – Gladbach im Live-Ticker: Jude Bellingham nimmt die Fans mit

57. Minute: Der bissige Jude Bellingham grätscht einen Gegenspieler ab und feuert anschließend das Publikum an. Die 10.000 Fans antworten mit langgezeogenen „Juuuude“-Rufen.

55. Minute: Marco Reus ackert nach hinten mit und spielt den Ball aus dem Strafraum. Jude Bellingham will den Konter einleiten, bleibt aber hängen.

53. Minute: Plea gewinnt den Ball im Mittelfeld von Thorgan Hazard. Aus 20 Metern und zentraler Position packt er einen Aufsetzer aus, den Gregor Kobel ganz sicher unter sich begräbt.

50. Minute: Raphael Guerreiro zirkelt den Ball genau in die Arme von Yann Sommer.

48. Minute: Bensebaini tritt Thorgan Hazard kurz vor der Strafraumgrenze in die Hacken. Es gibt Freistoß für den BVB.

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Marco Reus kann weitermachen – 2. Halbzeit beginnt leicht verspätet

46. Minute: Jetzt aber: Der Ball rollt wieder.

18.37 Minute: Bei Gladbach wird es offensiver. Stürmer Thuram ersetzt Verteidiger Friedrich. Erfreulich aus BVB-Sicht: Marco Reus ist auch in der zweiten Halbzeit mit dabei, der Schädel brummt aber wahrscheinlich noch ein wenig.

Noch geht es aber nicht weiter, weil das Tornetz beschädigt ist. Dieses wird jetzt mit Tape gefixt.

18.32 Minute: Giovanni Reyna hielt sich vor seiner Auswechselung den Oberschenkel. Laut Bild-Zeitung handelt es sich dabei um den Oberschenkel, der ihm fünf Monate lang wegen einer Muskel- und Sehnenverletzung zu schaffen machte.

18.18 Uhr: Halbzeit! Zur Pause führt der BVB gegen Gladbach mit 2:0. In einer hart umkämpften Partie erzielten Marco Reus (27.) und Donyell Malen (32.) die Treffer. Gregor Kobel rettete einige Male in höchster Not.

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Verletzungen von Reyna und Zagadou überschatten Pausenführung

Ganz bitter für den BVB: Giovanni Reyna musste unter Tränen verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Julian Brandt. Noch ist unklar, um was für eine Verletzung es sich beim Youngster handelt, der zuletzt fünf Monate lang ausgefallen war.

Auch Dan-Axel Zagadou musste mit Oberschenkelproblemen vom Platz. Marco Reus war angeschlagen, nachdem er die Faust von Gregor Kobel bei einer Klärungsaktion gegen den Kopf bekommen hatte. Er spielt aber bisher noch weiter.

43. Minute: Kuriose Nummer hier in Dortmund. Vier BVB-Profis sind verletzt oder angeschlagen. Bei Bellingham und Reus scheint es aber im Gegensatz zu Reyna und Zagadou weiterzugehen.

41. Minute: Gregor Kobel boxt Marco Reus bei einem erfolgreichen Klärungsversuch an die Schläfe. Der BVB-Kapitän ist leicht benommen und muss behandelt werden. Und auch Jude Bellingham liegt auf dem Boden. Pongracic ist für Zagadou auf dem Feld.

41. Minute: Nächster verletzungsbedingter Wechsel folgt wohl bald: Dan-Axel Zagadou hat Probleme am Oberschenkel und muss auch gleich raus. Pongracic wartet schon.

39. Minute: Gregor Kobel ist weit aus seinem Tor geeilt. Jonas Hofmann überlegt sich, ob er den Torwart überlupfen soll und benötigt einen Tick zu lange. Zagadou grätscht dazwischen.

38. Minute: Die Gladbacher wollen ein Handspiel von Dan-Axel Zagadou im Strafraum gesehen haben. Da war aber nichts. Das Spiel läuft weiter.

36. Minute: Wieder verhindert Gregor Kobel einen Gladbach-Treffer. Per Fußabwehr pariert er gegen Neuhaus, der vom Elfmeterpunkt gegen seine Laufrichtung abzieht. Die Fans feiern den BVB-Keeper.

34. Minute: Mahmoud Dahoud sieht die Gelbe Karte.

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Gio Reyna verlässt unter Tränen den Platz – Malen macht das 2:0

32. Minute: Marco Reus schickt Donyell Malen. Der Niederländer steht frei vor Yann Sommer und versenkt mit einiger Mühe zum 2:0. Der Keeper war noch dran.

32. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

30. Minute: Giovanni Reyna muss von seinen Kollegen getröstet werden. Er verabschiedet sich sichtlich mitgenommen vom Publikum und wird durch Julian Brandt ersetzt.

28. Minute: Giovanni Reyna scheint sich verletzt zu haben. Der BVB-Profi ist erst nach langer Verletzung zurückgekehrt und weint bittere Tränen, als er ausgewechselt wird.

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Marco Reus erzielt die Führung

27. Minute: Donyell Malen zieht nach Doppelpass mit Raphael Guerreiro in den Strafraum und prüft Yann Sommer. Der kann nur in die Mitte abwehren. Marco Reus staubt zum 1:0 ab.

27. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

23. Minute: Dann kommt nach BVB-Ballverlust von Mahmoud Dahoud der Gladbacher Koné am Elfmeterpunkt völlig frei zum Abschluss. Aber Gregor Kobel kann per starker Parade parieren.

22. Minute: Yann Sommer kommt aus seinem Tor heraus und spielt den Ball direkt in die Beine von Marco Reus . Der fackelt nicht lange und versucht, mit einem Schuss aus 40 Metern ins leere Tor zu treffen, verfehlt das Ziel aber deutlich.

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Umkämpftes Spiel in Dortmund – einzige Chance durch Reyna

20. Minute: Marco Reus schickt Donyell Malen steil. Dem misslingt die Ballmitnahme, er stand aber ohnehin im Abseits.

18. Minute: Dank eines Gladbach-Querschlägers kommt der BVB zu seiner ersten Ecke. Die tritt in Abwesenheit von Julian Brandt heute Thorgan Hazard. Er sucht den Kopf von Thorgan Hazard, findet ihn aber nicht.

16. Minute: Die Partie ist aktuell geprägt von verbissenen Zweikämpfen im Mittelfeld. An Spielfluss mangelt es, während Donyell Malen sich um seinen Gegenspieler herum drehen will, den Ball aber mit der Hacke ins Seitenaus weiterleitet.

13. Minute: Der folgende Freistoß wird in den Strafraum getreten, wo Bensebaini seinen Kopfball aus elf Metern übers Tor setzt. Wenig später sieht der Algerier nach einem Foul an Thorgan Hazard ebenfalls die Gelbe Karte.

12. Minute: Dan-Axel Zagadou unterschätze einen langen Ball in die Spitze und rutscht dann im Laufduell mit Lainer weg. Dabei mäht er den Gladbacher um und sieht die Gelbe Karte.

11. Minute: Mahmoud Dahoud flankt aus dem Halbfeld in den Strafraum – direkt in die Arme von Yann Sommer.

9. Minute: Noch ist nicht sehr viel Tempo in diesem Spiel. Beide Mannschaften wollen in erster Linie Fehler vermeiden.

6. Minute: Erste gute Chance für den BVB. Von der Strafraumkante wollen Thorgan Hazard und Gio Reyna gleichzeitig abziehen. Der US-Amerikaner ist früher am Ball und prüft mit einem platzierten Aufsetzer Yann Sommer, der die Kugel mit einer starken Parade aus der Ecke fischt.

4. Minute: Nach einem Zuspiel von Marco Reus läuft Donyell Malen auf Matthias Ginter zu. Der Gladbach-Verteidiger bedrängt den BVB-Stürmer beim Schussversuch, dieser zielt einige Meter übers Tor.

2. Minute: Der BVB läuft heute mit einer Dreierkette auf. Mats Hummels, Dan-Axel Zagadou und Emre Can bilden die Innenverteidigung. Thorgan Hazard und Raphael Guerreiro spielen als Schienenspieler auf den Flügeln.

BVB – Gladbach im Live-Ticker: Anpfiff in Dortmund

17.30 Uhr: Anpfiff in Dortmund! 10.000 Fans sind heute wieder im Stadion erlaubt. Sie hoffen auf eine gewaltige Leistungssteigerung im Vergleich zum jüngsten Auftreten gegen die Glasgow Rangers.

17.25 Uhr: „In der Tabelle sind wir zu weit weg“, sagt Adi Hütter, der Trainer des Tabellen-13. aus Gladbach. „Aber wir haben trotzdem eine gute Chance, gut zu spielen und zu punkten. Mir ist es wichtig, dass wir mutig, sind. Aber natürlich wissen wir auch um die Stärke von Borussia Dortmund.“

17.20 Uhr: Über die Startelf-Rückkehr von Thorgan Hazard, der beim jüngsten Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin (3:0) noch aus Leistungsgründen nicht im Kader gestanden hatte, sagt Marco Rose: „Toto hat fleißig weitergearbeitet und trainiert. Er hat ja nichts verbrochen.“

17.15 Uhr: Das Wetter im Signal Iduna Park ist mit dem Begriff „Fritz-Walter-Wetter“ am treffendsten umschrieben. Bei windigen und regnerischen Bedingungen möchte der BVB heute Gladbach niederringen. In einer Viertelstunde geht es los.

BVB – Gladbach im Live-Ticker: Rose äußert sich zu Hummels-Kritik an unsinniger Spielweise

17.10 Uhr: Mats Hummels hatte nach dem Glasgow-Spiel Kritik an der Spielweise des BVB geübt. Diese sei unsinnig, sagte der Abwehrchef.

Marco Rose äußerte sich dazu bei DAZN wie folgt: „Es ist ganz wichtig, dass sich Mats in die Kritik einbezieht. Wenn das so ist, dürfen wir das gerne so äußern. Müssen selbstkritisch analysieren. Dazu gehören alle. Ich als Trainer natürlich auch.“ Die Niederlage gegen die Glasgow Rangers sei nach dem Aus in der Champions League und der Pleite im DFB-Pokal „jetzt das dritte Entscheidungsspiel, wo wir gefühlt nicht auf den Punkt da sind.“

17.06 Uhr: Trotz der eigenen Inkonstanz ist der BVB weiter klar auf Kurs Champions League. Weil Bayer Leverkusen am Freitag mit 2:3 gegen Mainz 05 verloren hat, kann der Vorsprung auf Rang drei heute auf acht Punkte ausgebaut werden.

17.02 Uhr: Die jungen Stürmer Youssoufa Moukoko und Steffen Tigges nehmen heute wieder auf der Bank Platz. Sie sind Optionen für eine spätere Einwechselung, wie auch schon beim Rangers-Spiel.

16.57 Uhr: „Sonntag werden wir eine Mannschaft aufs Feld schicken, die anders auftritt als am Donnerstag“, versprach Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Gladbach. In etwas mehr als einer halben Stunde wird sich herausstellen, mit welcher Einstellung der BVB heute in das Spiel geht. Um 17.30 Uhr rollt der Ball in Dortmund.

BVB – Gladbach im Live-Ticker: Brandt und Witsel auf der Bank – Akanji fehlt verletzt

16.50 Uhr: Neben Julian Brandt fehlen heute im Vergleich zur 2:4-Pleite gegen die Glasgow Rangers auch Manuel Akanji (Muskelfaserriss) und Axel Witsel (Bank) in der Startelf. Gladbach nimmt nach dem 3:2-Sieg gegen Augsburg keine Änderungen vor.

16.44 Uhr: Schiedsrichter ist heute Marco Fritz. Die BVB-Bilanz unter seiner Leitung ist überschaubar. 14 Siegen stehen drei Remis und neun Niederlagen gegenüber, unter anderem die Finalniederlage nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal 2016 gegen den FC Bayern. Zuletzt pfiff der 44-Jährige Niederlagen in München (2:4) und bei Hertha BSC (2:3).

16.41 Uhr: Das Hinrunden-Duell entschied Gladbach im Borussia Park für sich. Denis Zakaria das entscheidende 1:0 in der ersten Halbzeit, wenige Minuten später sah Mahmoud Dahoud eine überzogene Gelb-Rote Karte.

16.36 Uhr: In der Aufstellung von Borussia Mönchengladbach starten heute zwei ehemalige BVB-Profis: Matthias Ginter und Jonas Hofmann. So spielen die „Fohlen“:

Aufstellung Gladbach: Sommer - Ginter, Friedrich, Elvedi - Lainer, Koné, Neuhaus, Bensebaini, Hofmann, Plea - Embolo

BVB - Gladbach im Live-Ticker: Julian Brandt fehlt heut in der Start-Aufstellung

16.25 Uhr: Die Aufstellung ist da! Giovanni Reyna und Emre Can spielen heute ebenso von Beginn an wie Thorgan Hazard. Julian Brandt muss nach zuletzt schwachen Leistungen auf die Bank. So läuft der BVB heute gegen Gladbach auf:

Aufstellung BVB: Kobel – Can, Hummels, Zagadou, Guerreiro – Dahoud, Bellingham - Hazard, Reus, Reyna – Malen
Auf der Bank: Hitz, Schulz, Pongračić, Witsel, Reinier, Brandt, Wolf, Tigges, Moukoko

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Rose nimmt Donyell Malen in die Pflicht

16.10 Uhr: Der BVB muss heute gegen Gladbach wieder Erling Haaland ersetzen. Bislang war dafür Neuzugang Donyell Malen zuständig. „Er hat in den letzten Spielen ein, zwei Schritte zurückgemacht“, bemängelt Marco Rose.

Tore schieße der BVB zwar immer. „Aber dann sind wir wieder beim Thema Verteidigung. Das ist auch in der Rückrunde bislang enttäuschend. Wir müssen fast immer zwei, drei, vier Tore schießen, um Spiele zu gewinnen.“ Die Kritik betrifft offenbar auch die Defensivarbeit von Donyell Malen.

15.55 Uhr: Nach der 2:4-Schmach gegen die Glasgow Rangers habe die Anaylse länger gedauert als üblich, sagt Marco Rose. „Ich glaube, dass wir ein paar Sachen angestoßen haben“, verspricht er. Das ist manchmal auch unangenehm. Es wird oft über die Haltung und Mentalität gesprochen. Es ist eine Phase, in der wir besonders abgefragt werden. Ich bleibe unangenehm. Denn nach dieser Phase werden wir einen Schritt nach vorne gemacht haben.“

Update, Sonntag (20. Februar), 15.37 Uhr: Borussia Mönchengladbach hat am vergangenen Wochenende eine Serie von drei sieglosen Spielen gestoppt. Gegen den FC Augsburg gab es einen 3:2-Erfolg. „Die Phase der Versunsicherung ist vorbei“, sagt BVB-Trainer Marco Rose über seinen Ex-Verein. „Sie arbeiten sich aus dieser Situation heraus. Ich weiß, wieviel Wucht sie entwickeln können.“

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Marco Rose fordert eine klare Reaktion

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Anstoß im Signal Iduna Park ist heute um 17.30 Uhr. +++

Dortmund - Der BVB hat am heutigen Sonntag einiges wiedergutzumachen. In den vergangenen beiden Heimspielen kassierte das Team von Trainer Marco Rose zwei heftige Niederlagen. Erst unterlag Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen mit 2:5. Nur eineinhalb Wochen später demütigten die Glasgow Rangers die Schwarzgelben in der Europa-League mit 2:4.

Nun erwarten die Fans eine deutliche Leistungssteigerung ihrer Mannschaft. Das Hinspiel konnten die Fohlen im September mit 1:0 gewinnen. Damals wurde Mittelfeldspieler Mo Dahoud mit einer umstrittenen Ampelkarte vom Platz gestellt.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Bitterer Rückschlag – Manuel Akanji fällt aus

Personell mussten die Dortmunder unter der Woche allerdings einige Rückschläge verkraften. Manuel Akanji zog sich im Training einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Erling Haaland und Thomas Meunier bleibt eine Rückkehr in den Spieltagskader verletzungsbedingt ebenfalls verwehrt.

BVB-Star Manuel Akanji hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt vorerst aus.

Daher ist mit einem Startelf-Comeback von Emre Can zu rechnen. Der Nationalspieler musste am Donnerstag aufgrund einer Sperre auf der Tribüne Platz nehmen.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Marco Rose fordert mehr Energie von seiner Mannschaft

Dennoch geht BVB-Trainer Marco Rose optimistisch ins Borussen-Duell. Auf der Spieltags-PK forderte er eine klare Reaktion nach dem schwachen Auftritt in der Europa League: „Wir werden eine Mannschaft aufs Feld schicken, die morgen - und davon gehe ich aus, anders auftritt und Energie auf den Platz bringt“, so der Coach.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media