Borussia Dortmund klärt auf

BVB-Rückschlag: Verletzter Giovanni Reyna fällt jetzt doch länger aus

Giovanni Reyna hat sich schwerer verletzt und wird Borussia Dortmund lange fehlen. BVB-Trainer Marco Rose klärt über die Verletzung des US-Amerikaners auf.

Dortmund – Borussia Dortmund muss lange auf Giovanni Reyna verzichten. Das kündigte BVB-Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel bei Bayer Leverkusen (4:3) an.

NameGiovanni Reyna
Geboren13. November 2002 (Alter 18 Jahre), Sunderland, Vereinigtes Königreich
Größe1,84 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Verletzung: Marco Rose kündigt langen Ausfall von Giovanni Reyna an

Der 18-jährige US-Amerikaner hatte sich bei der Länderspielreise mit seiner Nationalmannschaft verletzt. Zunächst war seitens des Verbands von einer „Zerrung der rechten Oberschenkelmuskulatur“ die Rede gewesen.

Was zunächst harmlos klang, entpuppt sich jetzt als folgenschwer. Der BVB-Mittelfeldspieler „fällt für die nächsten Spiele aus“, wie Trainer Marco Rose mitteilte: „Wir hoffen, dass er nach den nächsten Länderspielen wieder dabei ist.“

BVB-Verletzung: Giovanni Reyna wird noch bis Anfang Oktober verletzt fehlen

Die nächsten Länderspiele finden Anfang Oktober statt. Im Falle der USA stehen zwischen dem 8. und 14. Oktober die WM-Qualifikationsspiele gegen Jamaika, Panama und Costa Rica an.

Giovanni Reyna wird dem BVB also voraussichtlich über einen Monat verletzt fehlen. Auch Thorgan Hazard, Nico Schulz und Emre Can waren für das Spiel gegen Bayer Leverkusen noch kein Thema. Das Trio befinde sich aber immerhin auf dem Wege der Besserung.

BVB-Talent Giovanni Reyna hat sich bei der Länderspielreise mit den USA verletzt.

BVB: Giovanni Reyna länger verletzt, gute Aussichten bei Mats Hummels und Marco Reus

Die Verletzungen der BVB-Leader Mats Hummels und Marco Reus sind hingegen so weit abgeklungen. Mats Hummels ist seit zwei Tagen im Mannschaftstraining. „Das läuft bislang ganz gut“, findet Marco Rose.

Giovanni Reyna stand bisher in allen fünf Saison-Pflichtspielen des BVB in der Startelf. Beim 5:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt und beim 3:2-Erfolg über die TSG Hoffenheim konnte er sich in die Torschützenliste eintragen. Nun steht eine wochenlange Zwangspause an.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media