Urteil ist rechtskräftig

BVB muss plötzlich Strafe zahlen – Pokal-Patzer wird teuer

Borussia Dortmund muss nach einem Vorfall im DFB-Pokal eine Geldstrafe bezahlen. Der BVB hat dem Urteil schon zugestimmt.

Frankfurt – Ein Pokal-Patzer hat dem BVB eine Geldstrafe eingebrockt: Borussia Dortmund ist vom DFB-Sportgericht mit einem Bußgeld in Höhe von 3000 Euro belegt worden.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park

BVB: Geldstrafe! Pokal-Patzer wird für Borussia Dortmund teuer

Beim Pokalspiel am 26. Oktober des BVB gegen den FC Ingolstadt (2:0) hatte ein Zuschauer kurz nach dem Anpfiff unerlaubt den Innenraumbereich betreten. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch (8. Dezember) mit. Der Verein hat dem Urteil schon zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

BVB: Geldstrafe! Pokal-Patzer wird für Borussia Dortmund teuer.

Das Spiel in der 2. Runde des DFB-Pokals hatte Borussia Dortmund gegen den FC Ingolstadt mit 2:0 gewonnen. Beide Treffer für den BVB erzielte Thorgan Hazard (72. und 81. Minute). Erst kürzlich kam auch BVB-Profi Jude Bellingham mit den DFB-Regularien in Berührung: Er muss 40.000 Euro Geldstrafe bezahlen.

Rubriklistenbild: © Teresa Kröger/Kirchner-Media

Mehr zum Thema