16. Bundesliga-Spieltag

BVB-Krampf gegen Fürth: Auf Erling Haaland ist Verlass

Der BVB hat Greuther Fürth mit 3:0 besiegt. Erling Haaland schnürte für Borussia Dortmund einen Doppelpack.

Aufstellung BVB: Kobel - Meunier, Hummels, Zagadou, Schulz - Witsel, Bellingham (46. Dahoud), Brandt - Reus (75, Malen), Hazard (75. Can) - Haaland (83. Tigges)
Aufstellung Greuther Fürth: Burchert - Meyerhöfer, Griesbeck, Bauer, Willems - Christiansen, Seguin, Tillman, Dudziak (64. Green) - Itten (46 Nielsen), Leweling (64 Hrgota)

Anstoß: Mittwoch (15. Dezember, 20.30 Uhr)
Endstand: 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Haaland (33., HE), 2:0 Haaland (82.), 3:0 Malen (89.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Daniel Schlager (32, Niederbühl)

22.24 Uhr: Schluss! Im finalen Heimspiel des Jahres hat der BVB mit 3:0 gegen Greuther Fürth gewonnen. Die Dortmunder feierten einen Pflichtsieg, ohne gegen tapfer kämpfende Gäste zu glänzen.

BVB schlägt Fürth: Erling Haaland schnürt Doppelpack bei Pflichtsieg

Die Treffer erzielten Erling Haaland per Doppelpack (33. und 82.) sowie der eingewechselte Donyell Malen. Nun geht es für den BVB gegen Hertha BSC. In Berlin fehlen wird Jude Bellingham, der sich seine 5. Gelbe Karte abgeholt hat.

Erling Haaland hat zweimal für den BVB gegen Greuther Fürth getroffen.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Julian Brandt sieht Donyell Malen am langen Pfosten. Der neuerdings kahlgeschorene Niederländer legt sich den Ball vor und schiebt den Ball dann durch die Beine von Meyerhöfer ins Netz. 3:0 für den BVB.

89. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

87. Minute: Julian Brandt schickt Steffen Tigges steil. Der lässt zunächst einen Gegenspieler aussteigen, kommt dann aber nicht mehr zum Abschluss.

85. Minute: Damit ist die Partie natürlich entschieden. Noch fünf Minuten plus Nachspielzeit bleiben.

BVB gegen Fürth im Live-Ticker: Erling Haaland trifft zum zweiten Mal

82. Minute: Nach einem Freistoß von Julian Brandt steigt Erling Haaland zum Kopfball hoch und versenkt den Ball zum 2:0 ins Netz. Dann geht er vom Platz und wird durch Steffen Tigges ersetzt.

82. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

80. Minute: Nico Schulz flankt in die Mitte, verpasst aber sämtliche Mitspieler.

78. Minute: Julian Brandt geht zur Torauslinie durch und will zurücklegen, ein Fürth-Profi kärt zur Ecke. Die kommt gefährlich auf Mats Hummels, dessen Grätsche im letzten Moment geblockt wird.

75. Minute: Thogan Hazard und Marco Reus gehen vom Platz. Mit dabei sind Emre Can und Donyell Malen, der neuerdings eine Glatze als Frisur trägt.

73. Minute: Mahmoud Dahoud verliert den Ball am gegnerischen Sechzehner. Eine Drei-gegen-drei-Situation spielen die Fürther dann aber nicht genau aus.

71. Minute: Nielsen tunnelt Axel Witsel und taucht so gefährlich vor dem BVB-Tor auf. Mahmoud Dahoud ist zurückgeeilt und stört ihn entscheidend. Es gibt Abstoß.

69. Minute: Die nächste Ecke segelt in den BVB-Strafraum. Erling Haaland köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

68. Minute: Dan-Axel Zagadou lässt sich im Spielaufbau von Hrgota den Ball vom Fuß nehmen. Immerhin kann er schlussendlich noch zur Ecke klären. Nach Ecken steht es 6:3 für Fürth.

66. Minute: Gregor Kobel springt unter einer Ecke von Hrgota hindurch, diese senkt sich aber hinter dem BVB-Keeper zurück ins Toraus.

BVB gegen Greuther Fürth im Live-Ticker: Gäste bleiben weiter gefährlich

62. Minute: Dicke Chance für Greuther Fürth! Nach einem Konter spielt Leweling den Ball volley an den langen Pfosten, wo Nielsen um die Breite einer Fußspitze verpasst. Dieser stand aber wohl knapp im Abseits.

60. Minute: Eine Stunde ist gespielt. Der BVB kann bisher 9:4 Torschüsse für sich verbuchen.

58. Minute: Nach einem Doppelpass zwischen Julian Brandt und Thomas Meunier wird zunächst ein Schuss von Erling Haaland aus 15 Metern geblockt. Auch der Gewaltversuch von Mahmoud Dahoud aus der zweiten Reihe landet an der Brust eines Gegenspielers.

56. Minute: Thorgan Hazard klärt an der eigenen Torauslinie gegen Leweling zur Ecke. Diese bringt Dudziak genau in die Arme von Gregor Kobel.

55. Minute: Julian Brandt geht im Strafraum ins Dribbling, sieht Nico Schulz. Dessen Steckpass kommt bei Marco Reus nicht an.

53. Minute: Julian Brandt legt den Ball in der eigenen Hälfte für Nielsen auf. Wegen einer Abseitsposition entsteht daraus aber nicht mehr Gefahr für den BVB.

51. Minute: Nico Schulz bedient Thorgan Hazard. Der geht an Burchert vorbei, aber Griesbeck ist zurückgeeilt, stellt sich zwischen den BVB-Profi und das Tor. und klärt die Situation.

49. Minute: Der BVB schickt Nico Schulz auf die Reise, der stand aber im Abseits.

BVB gegen Greuther Fürth: Jude Bellingham geht zur Pause vom Platz

46. Minute: Weiter gehts in Dortmund. Jude Bellingham geht vom Platz, Mo Dahoud kommt. Da wollte Marco Rose wohl auf Nummer sicher gehen, beim Gelb-verwarnten Engländer.

21.27 Uhr: Bei Greuther Fürth ist die Aufregung groß, nachdem Jude Bellingham mit einer resoluten Grätsche in der Nachspielzeit Ball und Gegner traf. Fürth-Geschäftsführer Rachid Azzouzi bei Sky: „Wäre es ein Blauer gewesen, wäre er jetzt weg gewesen.“ Und: „Für uns wäre es zu 95 Prozent Gelb-Rot gewesen“.

BVB gegen Greuther Fürth im Live-Ticker: Haaland-Elfmeter bringt die Pausenführung

21.26 Uhr: Halbzeit! Der BVB führt zur Pause mit 1:0 gegen Greuther Fürth. In einer überschaubar spektakulären Partie hat Thorgan Hazard die Dortmunder vermeintlich mit dem ersten Torschuss in Führung gebracht (23.), sein Treffer wurde aber wegen Abseits nachträglich aberkannt.

Zehn Minuten später entschied Schiedsrichter Schlager schließlich nach Ansicht der TV-Bilder nachträglich auf einen Handelfmeter für den BVB, den Erling Haaland sicher verwandelte. Der Tabellenletzte schlägt sich trotz des knappen Rückstandes wacker, während Borussia Dortmund leistungstechnisch noch viel Luft nach oben hat.

45. Minute: Marco Reus tritt den Freistoß halbhoch und platziert ins Eck, Burchert klärt in höchster Not in die Mitte, wo kein Borusse zum Nachschuss kommt.

BVB gegen Greuther Fürth im Live-Ticker: Jude Bellingham sieht 5. Gelbe Karte

44. Minute: Jude Bellingham sieht seine 5. Gelbe Karte und fehlt am kommenden Wochenende gegen Hertha BSC. Er hatte vor dem Freistoß den Fürth-Torhüter behindert. Unsportliches Verhalten wird ihm zur Last gelegt.

43. Minute: Erling Haaland wird kurz vor dem Strafraum umgerempelt. Jetzt bekommt der BVB eine ähnliche Freistoßposition.

42. Minute: Seguin setzt diese sehr gute Freistoßgelegenheit deutlich über das BVB-Tor.

40. Minute: Noch fünf Minuten bis zur Pause. Aktuell spielt wieder Greuther Fürth. Nach einem Foulspiel von Axel Witsel bekommt Dudziak den Freistoß aus 20 Metern halblinker Position.

38. Minute: Einen Konter schließt Itten vor dem heranrauschenden Mats Hummels ab, verfehlt das Ziel per Flachschuss aber deutlich.

36. Minute: Julian Brandt schickt Marco Reus in die Spitze. Dessen Schuss kann Burchert noch parieren. Erling Haaland ist dann bei kurzer Reaktionszeit zu überrascht, um den Ball zum 2:0 im Tor unterzubringen,

BVB - Fürth im Live-Ticker: Erling Haaland trifft per Elfmeter zum 1:0

34. Minute: Erling Haaland tritt zum Elfmeter an und versenkt diesen ganz souverän flack im Eck. 1:0 für den BVB!

33 Minute: TOR FÜR DEN BVB!

32. Minute: Schiedsrichter Schlager schaut sich die Szene noch einmal an. Und gibt den fälligen Elfmeter für den BVB.

30. Minute: Zuerst kommt Jude Bellingham im Strafraum zu Fall. Dann schießt Erling Haaland aufs Tor. Ein Fürth-Verteidiger hat den Arm draußen. Das sieht nach Handspiel aus. Der VAR checkt wieder.

28. Minute: Erling Haaland klärt nach einer Ecke per Kopf zur nächsten Ecke. In deren Folge zieht Seguin aus sehr spitzem Winkel ab und trifft Gregor Kobel, der pariert.

26 Minute: Der BVB setzt sich jetzt in der Hälfte der Gäste fest. Bis Marco Reus den Ball im Vorwärtsgang verliert und Dan-Axel Zagadou den Konter im eigenen Strafraum per Grätsche unterbinden muss.

BVB - Greuther Fürth im Live-Ticker: Tor von Thorgan Hazard zählt nicht

23. Minute: TOR ABERKANNT! Erling Haaland schickt Thorgan Hazard steil. Der Belgier verwandelt mit einem satten halbhohen Schuss zum vermeintlichen 1:0. Nach Einschreiten des VAR wird das Tor aber nicht anerkannt, weil Thorgan Hazard offenbar um Millimeter im Abseits stand.

21. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

19. Minute: Erling Haaland flankt aus dem Halbfeld in den Sechzehner. Da ist aber kein BVB-Kollege, der das Zuspiel verwerten könnte.

17. Minute: Bisher ist hier noch kein Leistungsunterschied zwischen dem 2. und dem 18. der Bundesliga zu erkennen. Es gibt die ersten Unmutsbekundungen vom Publikum.

BVB - Greuther Fürth im Live-Ticker: Ausgeglichene Anfangsphase in Dortmund

15. Minute: Mats Hummels hat bei seiner Grätsche keine Chance auf den Ball, sondern trifft nur seinen Gegenspieler, und bekommt deshalb zurecht die Gelbe Karte.

14. Minute: Thomas Meunier hebt das Abseits auf, weshalb Leweling am Elfmeterpunkt an den Ball kommt. Der Fürther Angreifer will sich den Ball zurechtlegen, wird dann vom Belgier aber doch noch entscheidend gestört.

12. Minute: Die Ecke kommt auf den kurzen Pfosten, die Gäste klären per Kopf.

11. Minute: Julian Brandt setzt sich auf der rechten Seite schön durch. Sein Zuspiel auf Marco Reus gerät etwas lang, aber der BVB-Kapitän holt immerhin eine Ecke heraus.

8. Minute: Jude Bellingham nimmt im Mittelfeld Tempo auf, wird dann aber von Griesbeck mit einer harten und fairen Grätsche gestoppt.

6. Minute: In der Anfangsphase verstecken sich die Gäste nicht. Die Fürther wollen durchaus mitspielen.

4. Minute: Leweling taucht nach einem Dribbling plötzlich recht frei vor Gregor Kobel auf. Der BVB-Keeper wehrt in die Mitte ab, wo niemand zum Nachschuss bereit steht.

2. Minute: Den ersten Abschluss der Partie verbucht Thorgan Hazard. Er will den Ball aus halblinker Position im Strafraum ins lange Eck zirkeln, verzieht aber.

BVB - Greuther Fürth im Live-Ticker: Anpfiff in Dortmund

20.30 Uhr: Anpfiff! Der Ball rollt in Dortmund vor 15.000 Zuschauern.

20.27 Uhr: Fürth-Trainer Stefan Leitl sagt: „Wir sind natürlich nicht alleine dafür verantwortlich, dass wir was mitnehmen. Wir müssen über uns hinauswachsen und dann liegt es immer noch an Dortmund.“

20.24 Uhr: „Ich finde es immer ein bisschen verwunderlich, wenn du dafür belächelt wirst, wenn du einen Gegner respektvoll ankündigst. Fürth hat viele gute Fußballer“, sagt Marco Rose bei Sky.

20.18 Uhr: „Sie müssen uns spüren“, sagte Fürth-Trainer Leitl vor dem Spiel gegen den BVB. „Wir wollen sehr diszipliniert und aus einer kompakten Defensive heraus spielen und unangenehm sein in den Zweikämpfen.“

20.13 Uhr: Trainer Marco Rose macht vor dem Anpfiff noch das eine oder andere Selfie mit den Fans. In etwas mehr als einer Viertelstunde rollt der Ball in Dortmund.

20.09 Uhr: Der BVB hat in der Bundesliga eine makellose Bilanz gegen den heutigen Gegner vorzuweisen. In der Saison 2012/2013 gab es einen 6:1-Sieg in Fürth und beim Heimspiel einen 3:1-Erfolg.

BVB - Greuther Fürth im Live-Ticker: Dahoud und Can sitzen zunächst auf der Bank

20.01 Uhr: Inzwischen sind auch die restlichen BVB-Profis auf dem Rasen und absolvieren ein kurzes Warmmachprogramm vor dem Anpfiff um 20.30 Uhr.

19.55 Uhr: Mahmoud Dahoud und Emre Can müssen heute auf der Bank Platz nehmen. Beide Profis sind nach zuletzt eher überschaubaren Leistungen aber zumindest Kandidaten für eine Einwechselung.

19.45 Uhr: Zu den Klängen von „Heja BVB“ kommen zunächst die Torhüter um Gregor Kobel aus dem Tunnel zum Warmmachen auf den Rasen im Signal Iduna Park.

19.41 Uhr: Auch die Aufstellung der Gäste aus Fürth liegt vor. Unter anderem spielt Ex-Borusse Jeremy Dudziak von Anfang an:

Burchert - Meyerhöfer, Griesbeck, Bauer, Willems - Christiansen, Seguin, Tillman, Dudziak - Itten, Leweling

BVB gegen Fürth im Live-Ticker: Muskuläre Probleme zwingen Marius Wolf zur Pause

19.36 Uhr: Ein weiterer Spieler muss bei Borussia Dortmund mit muskulären Problemen passen: Marius Wolf ist gegen Greuther Fürth nicht mit dabei.

19.33 Uhr: Erfreulich aus BVB-Sicht: Donyell Malen hat es nach seinem Infekt zumindest in den Kader geschafft. Raphael Guerreiro fehlt wie befürchtet mit muskulären Problemen. Ihn ersetzt wieder Nico Schulz.

BVB gegen Fürth im Live-Ticker: So spielt Borussia Dortmund heute im Heimspiel

19.25 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund liegt vor. Axel Witsel und Julian Brandt kehren ebenso in die Startelf zurück wie Thorgan Hazard. So spielt der BVB heute gegen Greuther Fürth:

Kobel - Meunier, Hummels, Zagadou, Schulz - Witsel, Bellingham, Brandt - Reus, Hazard - Haaland
Auf der Bank: Hitz - Dahoud, Reinier, Malen, Can, Tigges, Passlack, Pongracic, Knauff

19.15 Uhr: Für den BVB ist die Partie gegen Greuther Fürth das letzte Heimspiel des Jahres. Mit einem Sieg können die Dortmunder den Rückstand auf den FC Bayern München wieder auf sechs Punkte verkürzen. Der Rekordmeister hat bereits am Vortag den VfB Stuttgart mit 5:0 abgefertigt.

19.05 Uhr: Dan-Axel Zagadou wird vermutlich auch heute Manuel Akanji ersetzen. Der Schweizer Innenverteidiger hat sich einem Eingriff am Knie unterzogen. Alternativ könnten Marin Pongracic oder Emre Can in der Innenverteidigung des BVB auflaufen.

18.45 Uhr: Die Aufstellung des BVB wird heute etwa um 19.30 Uhr veröffentlicht. Während Donyell Malen und Raphael Guerreiro sehr fraglich sind, scheinen viele Plätze in der Startelf bereits vergeben. Kandidaten, die von der Bank wieder in die Startelf rutschen könnten, sind Julian Brandt und Thorgan Hazard.

BVB - Fürth im Live-Ticker: Erling Haaland will gegen Bundesliga-Schlusslicht wieder treffen

18.35 Uhr: BVB beim ist der Respekt vor Greuther Fürth intakt, obwohl der Tabellenletzte der Bundesliga aus 15 Spielen erst vier Punkte geholt hat. „Sie haben mit dem Heimsieg gegen Union einen neuen Kick bekommen“, sagt Marco Rose. „Fürth hat sich in der laufenden Saison oft besser verkauft als es die Tabelle aussagt. Dass wir aufpassen müssen, ist nichts Neues. Das ist immer noch die Bundesliga.“

18.25 Uhr: Erling Haaland bereitete in der 85. Minute gegen den VfL Bochum den entscheidenden Treffer des eingewechselten Julian Brandt vor. Selbst blieb er am vergangenen Spieltag ohne Treffer. Das war in der laufenden Bundesliga-Saison bisher nur am 2. Spieltag bei der 1:2-Niederlage gegen den SC Freiburg der Fall, wenn der Norweger auf dem Platz stand. Heute wird er gegen Greuther Fürth wieder seine Treffsicherheit unter Beweis stellen wollen.

Update, Mittwoch (15. Dezember), 18.15 Uhr: 20:5 Torschüsse, 15:0 Ecken und trotzdem sprang für den BVB gegen den VfL Bochum nur ein 1:1 heraus. „Bochum hat in der einen oder anderen Szene Glück gehabt“, konstatierte Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Greuther Fürth. „Wir müssen aber natürlich noch konsequenter sein - und uns umgekehrt unser Glück erarbeiten. Das erwarte ich.“

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen Borussia Dortmund und Greuther Fürth am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Anstoß im Signal Iduna Park ist heute um 20.30 Uhr. +++

BVB - Greuther Fürth im Live-Ticker: Der Vorbericht zum Bundesliga-Spiel von Borussia Dortmund

Dortmund – Trotz drückender Überlegenheit kam der BVB gegen den VfL Bochum am vergangenen Spieltag nicht über ein 1:1 hinaus. Jetzt gastiert der Tabellenletzte aus Fürth in Dortmund. Die Fürther kommen mit Rückenwind aus ihrem ersten Saisonsieg gegen Union Berlin (1:0) in den Signal Iduna Park.

Personell bangt der BVB vor dem Heimspiel um Donyell Malen (Infekt) und Raphael Guerreiro (muskuläre Probleme). „Ich glaube, dass es bei Rapha sehr eng wird. Donyell ist gestern gelaufen, da müssen wir heute schauen, was möglich ist“, sagte Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Dienstag (14. Dezember).

BVB-Trainer Marco Rose kehrt gegen Greuther Fürth zurück auf die Bank.

BVB - Greuther Fürth im Live-Ticker: Marco Rose kehrt an die Seitenlinie zurück

Jener Marco Rose wird dem BVB heute gegen Greuther Fürth wieder an der Seitenlinie zur Verfügung stehen. Bei der Partie in Bochum hatte er noch gesperrt gefehlt, nachdem er am vorangegangenen Wochenende von Schiedsrichter Felix Zwayer bei der 2:3-Niederlage gegen den FC Bayern München auf die Tribüne geschickt worden war.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/Kirchner-Media