19. Spieltag der Bundesliga

Haaland-Hype geht weiter! BVB feiert Kantersieg gegen Köln

BVB-Neuzugang Erling Haaland (r) gelangen gegen den 1. FC Köln zwei Tore
+
BVB-Neuzugang Erling Haaland (r) gelangen gegen den 1. FC Köln zwei Tore

Borussia Dortmund trifft am 19. Spieltag der Bundesliga auf den 1. FC Köln. Hier gibt es den Ticker zum Spiel des BVB zum Nachlesen.

Aufstellung BVB: Bürki - Piszczek, Akanji, Hummels - Hakimi, Witsel, Brandt, Guerreiro - Hazard (65. Haaland), Reus (80. Dahoud), Sancho (89. Reyna)

Aufstellung 1. FC Köln: Horn - Ehizibue (74. Modeste), Bornauw, Czichos, Katterbach - Hector, Skhiri - Thielmann (46. Kainz), Uth (80. Rexhbecaj), Jakobs - Cordoba

Anstoß: heute, 20.30 Uhr
Endstand: 5:1 (2:0)
Tore: 1:0 Guerreiro (1. Minute), 2:0 Reus (29.), 3:0 Sancho (48. Minute), 3:1 Uth (65.), 4:1 Haaland (78.), 5:1 Haaland (87.)
Platzverweise: -
Schiedsrichter: Harm Osmers (34, Hannover)

Update, Montag (3. Februar), 12.44 Uhr: Das nächste Spiel folgt sogleich. Das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen Werder Bremen und BVB wird auch im Live-Ticker angeboten.

Update, Samstag (1. Februar), 21.03 Uhr: Auch am 20. Spieltag der Bundesliga blieb Borussia Dortmund siegreich. Und wieder gelangen fünf Treffer.

Der BVB schlug Union Berlin mit 5:0 (hier geht es zur Einzelkritik und den Noten). Nicht nur Erling Haaland erwischte erneut einen Sahne-Tag.

Schlusspfiff: Was für ein verrücktes Spiel in Dortmund. Der BVB gewinnt auch in der Höhe verdient mit 5:1 gegen den 1. FC Köln. Nach dem Spiel griffen FC-Fans einen Mann am Hauptbahnhof in Essen an - es geht um den Verdacht der sexuellen Belästigung. Dabei zeigten die Borussen defensiv wie offensiv über weite Strecken eine starke Leistung. 

BVB demontiert den 1. FC Köln - Haaland glänzt erneut

Und kamen so folgerichtig zu den Toren durch Raphael Guerreiro (1.), Marco Reus (29.) und Jadon Sancho (48.). Den wacker kämpfenden Kölnern gelang nur der Ehrentreffer durch Uth (65.). 

Die Krönung des Tages: Erling Haaland, in der 65. Minute eingewechselt, legte noch zwei Treffer obendrauf und sorgte für den 5:1-Endstand (78., 87.). Damit brachte er die Fans im Westfalenstadion zur kompletten Ekstase. Hier geht es zur Einzelkritik für die BVB-Profis nach der Gala gegen Köln.

BVB hat nächstes Heimspiel gegen Union Berlin vor der Brust

Jetzt geht es für Borussia Dortmund darum, die drei Punkte in einem weiteren Heimspiel zu vergolden. Am 20. Spieltag trifft der BVB auf Union Berlin (wir berichten wieder im Live-Ticker).

In der Hinrunde setzte es noch eine 1:3-Niederlage. Wie sich der BVB gegen Union Berlin schlägt, könnt ihr außerdem live im TV und im Live-Stream verfolgen.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Haaland unfassbar! Doppelpack zum 5:1

87. Minute. Tor für Borussia Dortmund. Unglaublich. Erling Haaland macht noch eins. Er geht an Horn vorbei und schiebt aus extremst spitzem Winkel zum 5:1 ins Netz.

85. Minute: Horn pariert noch einmal in höchster Not gegen Achraf Hakimi.

81. Minute: Nach einer Vorlage von Achraf Hakimi verpasst Jadon Sancho mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze knapp das 5:1.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Haaland-Hype geht weiter! Tor zum 4:1

79. Minute: Jetzt reißen die hier die Bude ab. Erling Haaland macht das 4:1! Zunächst gelingt es mehreren BVB-Akteuren nicht, den Ball an Horn vorbei zu bugsieren. Der Neuzugang ist zur Stelle und schiebt ein. Und die Südtribüne rastet komplett aus.

78. Minute: Tor für Borussia Dortmund

75. Minute: Köln-Trainer Gisdol setzt jetzt alles auf eine Karte und bringt Stürmer Modeste für Verteidiger Ehizibue.

73. Minute: Jadon Sancho mit dem überlegten Rückpass von der Torauslinie. Marco Reus lässt durch und Axel Witsel kommt einen Schritt zu spät. Da hätte der BVB-Kapitän auch selbst abschließen können.

71. Minute: Missverständnis zwischen dem sonst überragenden Mats Hummels und Manuel Akanji. Jonas Hector kommt zum Kopfball, kann den aus gefährlicher Lage aber nicht aufs Tor drücken.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Haaland feiert Heimdebüt

69. Minute: Erling Haaland kommt unter tosendem Applaus ins Spiel. Er hat direkt seine erste Gelegenheit und das Stadion tobt! Dieser Ball verspringt ihm aber und die Chance ist hin.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Anschlusstreffer für die Gäste

65. Minute: Misslungene Abseitsfalle beim BVB, Uth kommt frei zum Schuss und haut ihn rein. Nur noch 3:1.

64. Minute: Tor für den 1. FC Köln

62. Minute: Gleich ist es soweit. Erling Haaland wird kommen.

61. Minute: Thorgan Hazard setzt Marco Reus im Strafraum in Szene, der ist etwas unkonzentriert und verliert den Ball.

60. Minute: Der BVB lässt es aktuell etwas ruhiger angehen. Aber noch ist Erling Haaland ja auch noch nicht auf dem Platz.

54. Minute: Jetzt kann sich auch Roman Bürki auszeichnen. Und wie. Uth fälscht einen scharfen Schuss in kurzer Distanz zum Tor sehr gefährlich ab, Roman Bürki bekommt dennoch die Arme hoch und pariert per Sensationsreflex.

53. Minute: Der muss drin sein, Herr Sancho. Maßgenauer Ball von Raphael Guerreiro aus dem linken Halbfeld. Am langen Pfosten steht Jadon Sancho, der aus fünf Metern den Ball nicht aufs Tor bekommt. Dem FC Köln droht ein Debakel.

51. Minute: Jetzt dreht der BVB auf. Achraf Hakimi mit einem Direktschuss aus spitzem Winkel im Strafraum. Das Geschoss zischt knapp am langen Pfosten vorbei.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Jadon Sancho erhöht auf 3:0

49. Minute: Schon wieder gelingt dem BVB ein früher Treffer. Drei Minuten nach Wiederanpfiff spielt Marco Reus seinen Kumpel Jadon Sancho im Strafraum frei. Der lässt zwei Gegenspieler alt aussehen und jagt die Kugel in den Winkel.

48. Minute: Tor für Borussia Dortmund

46. Minute: Weiter geht es mit einem Paukenschlag! John Cordoba läuft alleine auf den BVB-Kasten zu und trifft nur den Innenpfosten. Er wird aber ohnehin zurückgepfiffen, warum weiß niemand im Stadion so genau.

Halbzeit: Borussia Dortmund führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen den 1. FC Köln. Die Gäste spielten mutig mit, was dem BVB immer wieder Umschaltgelegenheiten einbrachte. 

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: verdiente Pausenführung für Borussia Dortmund

Schwarzgelb erwischte einen Blitzstart durch Raphael Guerreiro und sein 1:0 nach 53 Sekunden. Anschließend besonders im Blickpunkt: Schiedsrichter Harm Osmers, der in Absprache mit dem VAR zuerst einen Elfmeter für den BVB (korrekterweise) zurücknahm (14.) und später das Tor von Marco Reus zum 2:0 (29.) doch noch anerkannte (ebenfalls korrekterweise). 

Borussia Dortmund stand defensiv meist sicher. Offensiv bot sich Thorgan Hazard kurz vor Pausenpfiff noch die Chance zum 3:0, doch er scheiterte freistehend an Horn.

39. Minute: Axel Witsel kommt mit einer Grätsche im Mittelfeld. zu spät und sieht die Gelbe Karte.

37. Minute: Mark Uth steckt durch auf Skhiri. Mit vereinten Kräften können Manuel Akanji und Roman Bürki die Situation bereinigen.

32. Minute: Borussia Dortmund versucht direkt, das dritte Tor nachzulegen und macht weiter Dampf. Bemerkenswert: Von der Südtribüne hört man statt lautem Jubel Schmähgesänge gegen den DFB.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Hummels auf Reus - 2:0 nach VAR-Entscheid

29. Minute: Ein überragender Ball von Mats Hummels lässt Marco Reus frei zum Tor durchgehen. Der umkurvt Horn und schiebt lässig ein. Schiedsrichter Harm Osmers entscheidet zunächst auf Abseits, nach Absprache mit dem VAR gibt er den Treffer aber zurecht doch. 2:0 für den BVB.

29. Minute: Tor für Borussia Dortmund

28. Minute: Wieder ein Tempo-Gegenzug: Thorgan Hazard sprintet über den gesamten Platz und legt raus auf Achraf Hakimi, dessen Zuspiel in die Mitte auf Julian Brandt schließlich misslingt.

24. Minute: Schöner Lupfer von Thorgan Hazard auf Julian Brandt. Ein FC-Verteidiger hat aufgepasst und blockt den BVB-Regisseur, bevor dieser Unheil im Kölner Strafraum anrichten kann.

23. Minute: Axel Witsel bekommt im Zweikampf einen Ellenbogen in den Rücken und muss kurz behandelt werden, dann geht es aber weiter.

21. Minute: Lukasz Piszczek erntet einen Extra-Applaus, als er mit der Hacke (!) an der eigenen Torauslinie gegen zwei Angreifer die Ecke verhindert.

17. Minute: Hier ist gleich zu Beginn richtig viel Tempo drin. Die Kölner spielen mutig mit, was dem BVB Gelegenheiten zum Kontern gibt.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Hammer-Auftakt: VAR-Aufreger, dann köpft Mats Hummels an die Latte

14. Minute: Marco Reus zirkelt das Leder gefühlvoll Richtung Winkel, Köln-Keeper Horn fischt den noch eben aus dem Toreck. Die anschließende Ecke köpft Mats Hummels an die Latte.

13. Minute: Harm Osmers entscheidet nach Absprache mit dem VAR: Das vermeintliche Foul war außerhalb, es gibt "nur" Freistoß an der Strafraumkante.

11. Minute: Elfmeter für Borussia Dortmund. Achraf Hakimi legt sich den Ball zu weit vor. Bornauw spielt den Ball und trifft den Marokkaner anschließend. Der VAR übrprüft die Entscheidung.

8. Minute: Nach einem weiten Ball auf Cordoba ist Mats Hummels zur Stelle und nimmt dem Stürmer im Strafraum den Ball ab.

6. Minute: Für die junge Mannschaft der 1. FC Köln wird der frühe Rückstand eine echte Charakterprobe. Sieben Spieler aus der heutigen Startelf liefen noch nie vor der beeindruckenden Atmosphäre im Signal Iduna Park auf.

3. Minute: Auf der Gegenseite kommt Thielmann von der Strafraumkante ungehindert zum Abschluss. Glück für Bürki, dass der Kölner Offensivspieler den Ball nicht voll trifft.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Dortmund schockt Köln nach 53 Sekunden

1. Minute: Was für ein Auftakt! Mats Hummels leitet den Angriff ein und spielt auf Marco Reus. Dieser auf Jadon Sancho, der Raphael Guerreiro am Elfmeterpunkt bedient. Der Portugiese trifft per Flachschuss zum 1:0.

1. Minute: Tor für Borussia Dortmund

20.34 Uhr: Bei toller Flutlicht-Atmosphäre geht es nun mit kurzer Verspätung los. Schiedsrichter Harm Osmers startet die Partie.

20.30 Uhr: Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Schweigeminute für den ehemaligen BVB-Torwart Hans Tilkowski, der am 5. Januar im Alter von 84 Jahren verstarb.

20.23 Uhr: Borussia Dortmund wärmt sich in "leuchte auf"-Pullis auf. Diese werden im Anschluss an die Partie zugunsten der BVB-Stiftung versteigert.

20.18 Uhr: Mit einem Sieg gegen den 1. FC Köln kann der BVB über Nacht punktetechnisch zum Tabellenzweiten FC Bayern aufschließen. Die Münchener spielen morgen (18.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04.

20.06 Uhr: Verletzungsbedingt nicht mit dabei sind neben Dan-Axel Zagadou (Muskelverletzung) auch Thomas Delaney (Knieprobleme), Marcel Schmelzer znd Tobias Raschl (beide Aufbautraining)

19.59 Uhr: 15-Millionen-Neuzugang Leonardo Balerdi muss sich erneut mit einem Bankplatz anfreunden. 

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Darum sitzt Leonardo Balerdi nur auf der Bank

Lucien Favre hatte dies bereits auf der Pressekonferenz vor dem Spiel angedeutet, als er sagte: "Balerdi hat gemerkt, dass das Tempo in Europa ein anderes ist als in Argentinien. Wir müssen geduldig sein."

19.50 Uhr: Nicht im Kader steht heute Jacob Bruun Larsen. Über eine Verletzung des Dänen ist nichts bekannt. Er fiel offenbar der großen Spieler-Auswahl zum Opfer, die Borussia Dortmund zur Verfügung steht.

19.37 Uhr: Der 1. FC Köln startet mit den elf Spielern, die am vergangenen Wochenende den VfL Wolfsburg mit 3:1 geschlagen haben:

Aufstellung 1. FC Köln: Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach - Hector, Skhiri - Thielmann, Uth, Jakobs - Cordoba

19.34 Uhr: Beide nominellen Stürmer, die der BVB heute im Kader hat, sitzen zunächst nur auf der Bank. Das sind die Einwechsel-Optionen von Borussia Dortmund:

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Haaland und Alcácer - beide Dortmund-Stürmer nur auf der Bank

Auf der Bank: Hitz - Dahoud, Alcácer, Götze, Schulz, Haaland, Balerdi, Morey, Reyna

19.30 Uhr: Erling Haaland sitzt zunächst nur auf der Bank. Lucien Favre bleibt bei einer 3-4-3-Formation, Lukasz Piszczek rückt wie schon gegen Augsburg für Dan-Axel Zagadou in die Mannschaft. Diese elf Borussen sollen gegen den 1. FC Köln drei Punkte einfahren:

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Das ist die Aufstellung von Borussia Dortmund

Aufstellung BVB: Bürki - Piszczek, Akanji, Hummels - Hakimi, Witsel, Brandt, Guerreiro - Hazard, Reus, Sancho

19 Uhr: In etwa einer halben Stunde gibt der BVB die Aufstellung bekannt. Die spannendsten offenen Fragen: Wie reagiert Lucien Favre (62) auf den Ausfall von Dan-Axel Zagadou (20)? Spielt Erling Haaland (19) von Beginn an?

18.36 Uhr: Erling Haaland (19) ist derzeit in aller Munde. Nach seinem Drei-Tore-Debüt gegen den FC Augsburg spricht alle Welt vom BVB-Stürmer. Das musste auch Köln-Trainer Markus Gisdol (50) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel erfahren.

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Markus Gisdol scherzt über Erling Haaland

Nachdem die anwesenden Journalisten nur ein Thema kannten, fragte der Kölner Coach lachend: "Wie oft denn noch Haaland?"

Er habe jedenfalls schon eine Strategie, wie er dem Norweger beikommen wolle: "Wir parken drei Busse vor dem Sechzehner", scherzte Markus Gisdol. Um etwas ernster hinzuzufügen: "Sie haben einen guten Spieler. Aber wir haben auch viele gute Spieler. Vielleicht können wir ihn stoppen, vielleicht auch nicht. Aber wir werden alles dafür tun, es Haaland und Co. so schwer wie möglich zu machen.

18.10 Uhr: Borussia Dortmund mit Heimspiel gegen den 1. FC Köln? Eine Konstellation, die zuletzt immer Punkte für den BVB bedeutet hat.

Seit knapp 29 Jahren musste man im Westfalenstadion keine Niederlage mehr gegen die Geißböcke hinnehmen. Letztmals verlor der BVB am 13. April 1991 ein Duell mit 1:2 (Tore: Michael Rummenigge - 2x Maurice Banach).

Update, Freitag (24. Januar), 16.06 Uhr: Nach Informationen der Bild steht der wechselwillige und zuletzt eher demotiviert wirkende Paco Alcácer (26) im Kader beimBVB gegen den 1. FC Köln. Zuletzt hatte Lucien Favre (62) den Spanier, der am liebsten zurück in die Heimat will, gegen den FC Augsburg erst gar nicht nominiert.

BVB - 1. FC Köln im Live-Ticker: Paco Alcácer kehrt offenbar in den Kader zurück

Die Frage wird nun sein, ob der BVB zu Hause gegen den 1. FC Köln mit Paco Alcácer oder Erling Braut Haaland (19) in der Sturm-Spitze beginnt. 

Update, Freitag (24. Januar), 10.05 Uhr: Marco Reus (30) konnte im Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg (5:3) in der vergangenen Woche nicht an sein Leistungslimit heranreichen. Auch vor der Winterpause lief es nicht immer rund beim deutschen Nationalspieler. 

Live-Ticker BVB - 1. FC Köln: Marco Reus soll unter besonderer Beobachtung stehen

Wie die Bild berichtet, soll der 30-jährige Kapitän des BVB daher im Heimspiel gegen den 1.FC Köln heute Abend unter besonderer Beobachtung stehen. Sollte Marco Reus gegen die "Rheinländer" erneut nicht überzeugen, drohe dem deutschen Nationalspieler laut Angaben der Boulevardzeitung sogar der Verlust seines Stammplatzes.

Schließlich seien die dürftigen Leistungen des Offensivspielers in den vergangenen Wochen intern schon längst ein Thema. Dass Marco Reus allerdings tatsächlich um seinen Stammplatz bangen muss, ist derzeit nur schwer vorstellbar. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln. Anpfiff im Signal Iduna Park ist am Freitag (24. Januar) um 20.30 Uhr. +++

Vorbericht: BVB gegen 1. FC Köln im Live-Ticker

Borussia Dortmund feierte am vergangenen Wochenende einen gelungenen Start in die Rückrunde der Bundesliga. Dem BVB gelang ein 5:3-Erfolg gegen den FC Augsburg (hier gibt es den Ticker zum Nachlesen).

Vor heimischer Kulisse soll nun gegen den 1. FC Köln nachgelegt werden. Alle Augen werden auf Neuzugang Erling Haaland (19) gerichtet sein, der gegen Augsburg einen Gala-Auftritt für den BVB hinlegte. Spielt er von Anfang an? Kann er an sein überragendes Debüt anknüpfen?

Live-Ticker Borussia Dortmund - 1. FC Köln: BVB-Trainer Favre stellt Einsatz von Erling Haaland in Aussicht

Lucien Favre (62) schürte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln die Hoffnung, dass Erling Haaland von Beginn an auflaufen könnte. Der BVB-Trainer gab sich wie gewohnt geheimnisvoll: "Freitag ist es möglich, dass er von Beginn an spielt oder auch, dass er nicht von Beginn an spielt".

Sein verschmitztes Lächeln verriet dabei, dass ein Einsatz durchaus denkbar ist. Erling Haaland, der am Phoenix See Entspannung findet, würde jedenfalls in Top-Verfassung in die Partie gehen.

Live-Ticker: BVB hat Respekt vor dem 1. FC Köln

Borussia Dortmund tut gut daran, den 1. FC Köln mit der bestmöglichen Aufstellung zu empfangen (dazu gehört offenbar auch Manuel Akanji (24), da Dan-Axel Zagadou (20) dem BVB weiterhin fehlt). Denn der Gast aus der Domstadt feierte unter dem neuen Trainer Markus Gisdol (50) zuletzt vier Siege in Folge. 

Lucien Favre ist gewarnt: "Sie haben sich stabilisiert und sind sehr solide, die Mischung funktioniert sehr gut". Der BVB-Trainer möchte gegen den 1. FC Köln vor allem defensiv sicherer stehen als zuletzt (dies könnte dem BVB beispielsweise mit Leonardo Balerdi gelingen): "Wir müssen mit mehr Konzentration spielen und Aktionen besser antizipieren."

Mehr zum Thema