Achtelfinale in der Champions League

Erling Haaland mittendrin: BVB steht nach verrücktem Drama gegen FC Sevilla im Viertelfinale

BVB-Stürmer Erling Haaland wartet auf den Ball.
+
Erling Haaland (r.) war für den BVB der Matchwinner. Der BVB-Star traf gegen den FC Sevilla zweimal.

Der BVB steht im Viertelfinale der Champions League. Zwei Tore von Erling Haaland reichten Borussia Dortmund zum Weiterkommen gegen den FC Sevilla.

Aufstellung BVB: Hitz – Morey (90. Meunier), Can, Hummels, Schulz (90. Zagadou) – Delaney, Dahoud, Bellingham – Reus, Hazard (67. Passlack) – Haaland
Aufstellung FC Sevilla: Bono - Jesus Navas, Koundé, Diego Carlos, Acuna - Fernando (86. Rakitic), Jordan (60. Gomez), Oscar (79. Oliver Torres) - Suso (86. Munir), En-Nesyri, Ocampos (60. De Jong)

Anstoß: Dienstag (9. März), 21 Uhr
Endstand: 2:2 (1:0)
Tore: 1:0 Haaland (35.), 2:0 Haaland (55., FE), 2:1 En-Nesyri (68. FE), 2:2 En-Nesyri (90.)
Bes. Vorkommnis: -
Platzverweise: -
Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (44, Türkei)

Update, Dienstag (9. März), 23.29 Uhr: Es reichte zwar nicht zum Sieg, dennoch bekommt der BVB für das 2:2 gegen den FC Sevilla gute Einzelkritiken und einmal die Note 1 von RUHR24.

22.56 Uhr: Schluss! Borussia Dortmund steht im Viertelfinale der Champions League. In einem kampfbetonten Spiel spielt der BVB 2:2 gegen Sevilla.

Der FC Sevilla hatte zwar über weite Strecken die höheren Spielanteile und mehr Torabschlüsse, der BVB nutzte aber seine Chancen eiskalt. Erling Haaland wurde mit zwei Treffern (35. und 55.) wieder einmal zum gefeierten Helden. Besonders kurios das Elfmeter-Drama, das zum 2:0 in der 55. Minute führte.

Den Spaniern gelang noch der Anschlusstreffer durch einen Strafstoß (68.) und in der fünften Minute der Nachspielzeit noch der 2:2-Ausgleich. Dann kam eine kampfstarke Elf von Edin Terzic noch mal richtig ins Zittern, brachte das Ergebnis aber über die Bühne.

90. Minute: Rakitic flankt in die Mitte, Kopfball En-Nesyri und es steht 2:2.

90. Minute: TOR FÜR DEN FC SEVILLA

90. Minute: Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit, der FC Sevilla braucht zwei Tore für die Verlängerung. Derzeit sieht es nicht danach aus, dass hier noch was anbrennt.

88. Minute: Mahmoud Dahoud noch mal mit einem Distanzschuss. Flach auf die kurze Ecke, Bono ist mit den Fäusten da und pariert.

86. Minute: Dreimal segelt der Ball in den BVB-Strafraum. Zuerst hält Marwin Hitz einen Kopfball mit den Fäusten, dann klären Mats Hummels und Erling Haaland.

84. Minute: Vier gegen zwei mit Erling Haaland, Jude Bellingham, Marco Reus und Mahmoud Dahoud. Letzter zieht flach gegen die Laufrichtung von Bono ab, aber der kommt da irgendwie noch mit der Hand dran. Stark gehalten.

82. Minute: Felix Passlack kann ein scharfes Zuspiel an den Fünfmeterraum nicht verhindern, aber Marwin Hitz ist ganz sicher und packt zu.

80. Minute: Viele Unterbrechungen jetzt. Dem BVB kann es recht sein, dass Sevilla sich selbst um den Spielfluss bringt. Unterdessen versucht Jude Bellingham einen Fallrückzieher im Strafraum und verfehlt das Tor knapp.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Ellenbogenschlag gegen Erling Haaland

78. Minute: Diego Carlos bekommt die Gelbe Karte, weil er bewusst mit dem Ellenbogen Erling Haaland ins Gesicht schlägt. Das muss eigentlich die Rote Karte sein.

76. Minute: Der Konter läuft über Erling Haaland und Marco Reus. Jude Bellingham wird dann von Fernando per Grätsche gestoppt. Dafür gibts Gelb.

74. Minute: Eine weite Flanke senkt sich am langen Pfosten gefährlich, Marwin Hitz muss mir einer Hand zur Ecke klären. Die segelt in den BVB-Strafraum, wo ein Sevilla-Angreifer zwar zum Kopfball kommt, den aber deutlich über die Latte setzt.

71. Minute: Zwei Tore benötigt der FC Sevilla noch, um in die Verlängerung einzuziehen. Es wird noch einmal heiß in Dortmund.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Wieder Elfmeter, diesmal treffen die Gäste

69. Minute: En-Nesyri drischt den Ball aus elf Metern mit einer Urgewalt an die Unterkante der Latte, von dort aus springt er ins Tor. Nur noch 2:1.

68. Minute: TOR FÜR SEVILLA!

67. Minute: Felix Passlack ersetzt Thorgan Hazard. Und dann stößt Emre Can seinen Gegenspieler De Jong im Sechzehner, es gibt wieder Elfmeter!

66. Minute: Erling Haaland betätigt sich als Vorbereiter und spielt eine flache Hereingabe für Jude Bellingham und Marco Reus an den Fünfmeterraum. Beide verpassen um einen Schritt.

63. Minute: 4:12 Torschüsse und 39 Prozent Ballbesitz. Trotzdem führt der BVB mit 2:0. Auch, weil Marwin Hitz jetzt einen platzierten Flachschuss mit den Fingerspitzen am Tor vorbeilenkt.

61. Minute: Sevilla braucht jetzt vier Tore. Suso zieht mal aus 18 Metern ab, der Schuss wird geblockt. Inzwischen ist auch klar, warum Erling Haaland Sevilla-Keeper Bono nach dem Tor zum 2:0 provoziert hat. Der Keeper hatte den BVB-Stürmer selbst angegangen, als dieser im ersten Versuch gescheitert war.

59. Minute: Der Sevilla-Spieler, der ebenfalls Gelb sah, war Jordan.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Irres Elfmeter-Drama um Erling Haaland

55. Minute: Und JETZT ist der Ball drin und das Tor zählt! Selbe Ecke, wieder flach, wieder ist Bono dran. Diesmal kann er den Elfmeter nicht parieren. Erling Haaland trifft zum 2:0 und sieht die Gelbe Karte, weil er wohl Bono provoziert hat. Auch ein Sevilla-Spieler sieht Gelb.

54. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

52. Minute: Irre! Erling Haaland tritt den Elfmeter, Bono lenkt an den Pfosten und hält den Nachschuss. Auch Emre Can kriegt den Ball nicht rein. Aber der Elfmeter wird wiederholt, weil der Torwart sich zu früh bewegt hat. Was ist hier los?

51. Minute: Irre Szene! Der Schiedsrichter gibt das Tor nicht, weil Koundé zuvor in einer anderen Szene Erling Haaland am Trikot gezogen hat. Jetzt gibt es beim Stande von 1:0 Elfmeter für den BVB

50. Minute: TOR ABERKANNT

49. Minute: Toller Pass von Mahmoud Dahoud, dann Erling Haaland im Zusammenspiel mit Thorgan Hazard. Der tankt sich mit unbedingtem Willen im Strafraum durch, lässt seinen Gegenspieler abprallen und jagt den Ball in den Winkel das Tor wird überprüft.

48. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

46. Minute: 36 Sekunden sind gespielt, da hat Thorgan Hazard die Top-Chance auf das 2:0. Erling Haaland legt auf, der Belgier schießt aus zehn Metern über den sich hinwegduckenden Marco Reus am Tor vorbei.

46. Minute: Weiter gehts im Champions-League-Achtelfinale. Beide Teams sind personell unverändert wieder da. „Wir sind sofort da“, brüllt Edin Terzic.

21.49 Uhr: Pause! Borussia Dortmund führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen den FC Sevilla. Die Spanier zeigten früh, dass sie gewillt sind, den 2:3-Rückstand aus dem Hinspiel wett zu machen. 

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Kurs Viertelfinale nach Haaland-Tor

Der BVB ließ sich anfangs in der Defensive einschnüren, machte im Spielaufbau zu viele Fehler. Die ganz großen Torchancen für die Gäste hatten aber Seltenheitswert.

In der 35. Minute dann die große schwarz-gelbe Erleichterung: Nach einem Ballgewinn von Thomas Delaney schloss Erling Haaland einen stark ausgespielten Angriff zum 1:0 ab. Sevilla braucht jetzt drei Tore, um den BVB-Einzug ins Viertelfinale noch zu verhindern.

42. Minute: Edin Terzic feuert seine Spieler immer wieder an, im Pressing draufzugehen. „Jetzt! Jetzt! Jetzt! Komm Toto!“, lautet die lautstarke Anweisung an Thorgan Hazard, seinen Gegenspieler unter Druck zu setzen.

39. Minute: Das neunte Tor von Erling Haaland im sechsten Champions-League-Spiel bedeutet: Der FC Sevilla braucht jetzt drei Tore, um ins Viertelfinale einzuziehen. Das nervt Acuna, der Jude Bellingham den Ball gegen die Brust stößt und dafür Gelb sieht.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Erling Haaland trifft zur Führung

36. Minute: Starker Einsatz von Thomas Delaney im Mittelfeld, Nico Schulz leitet den Ball weiter auf Mahmoud Dahoud, der auf Marco Reus. Der legt von der Torauslinie zurück auf Erling Haaland. Der BVB-Knipser schiebt ganz lässig zum 1:0 ein. Das hatte sich nun wirklich nicht angedeutet.

35. TOR FÜR DEN BVB!

34. Minute: Weiterhin leistet sich Borussia Dortmund zu viele Ballverluste. Der FC Sevilla macht daraus aber nicht viel. Jetzt mal Ocampos mit einem Drehschuss vom Elfmeterpunkt, Emre Can stellt sich dazwischen.

32. Minute: Suso versucht den Flankenwechsel von der linken Seite, verfehlt das Ziel aber. Keine Gefahr für den BVB.

30. Minute: Diego Carlos wurde kurz behandelt, er spielt jetzt aber weiter.

26. Minute: Immerhin: Noch steht es 0:0. Und die ganz großen Gelegenheiten lässt der BVB derzeit auch nicht zu.

23. Minute: Eine Grätsche von Nico Schulz verfehlt ihr Ziel völlig, Jude Bellingham bereinigt die Situation.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Thorgan Hazard erkennt Großchance nicht

20. Minute: Mateu Morey verspringt der Ball, er kommt dann zu spät in den Zweikampf und trifft nur den Gegner. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte im Spiel.

18. Minute: Ocampos spielt Emre Can den Ball durch die Beine, Suso kommt von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Ans Außennetz.

16. Minute: Der BVB versucht jetzt, bei Ballbesitz möglichst lange die Ruhe zu bewahren und so Sevilla den Schwung zu nehmen. Das gelingt aber noch zu selten. Zu viele Fehler in einer hektischen Anfangsphase.

13. Minute: Langer Ball von Mats Hummels, Diego Carlos rutscht im Laufduell mit Thorgan Hazard aus. Der Belgier ist dadurch völlig frei vor Bono, hat davon aber nichts mitbekommen und spielt einen überflüssigen Fehlpass. Sehr ärgerlich.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Borussia Dortmund noch nicht wirklich auf dem Platz

10. Minute: Suso flankt scharf vors Tor, Mats Hummels klärt per Kopf. Und auch Erling Haaland hilft im eigenen Sechzehner aus. Der BVB lässt sich tief in der eigenen Hälfte einschnüren. Das hatte Trainer Edin Terzic eigentlich anders geplant.

8. Minute: Ein Sevilla-Stürmer steht völlig frei am Elfmeterpunkt, haut aber zum Glück für den BVB über den Ball. Nico Schulz hatte das Zuspiel in die Mitte zugelassen.

7. Minute: Der FC Sevilla versucht direkt, Druck aufzubauen. Der BVB schaut sich das alles an und will dann schnelle Gegenzüge starten. Bisher kamen dabei aber nur Fehlpässe heraus.

4. Minute: Viel Selbstvertrauen bei Mahmoud Dahoud, der sich aus der Distanz traut und volley abzieht. Bono schnappt sich den nicht ganz platzierten Aufsetzer.

3. Minute: Durch einen Fehler von Emre Can kommt Ocampos in 20 Metern Torentfernung an den Ball. Er zieht halbhoch ab, Marwin Hitz bekommt einen Arm rechtzeitig hoch und wehrt zur Seite ab. Nicht ungefährlich.

2. Minute: Edin Terzic tigert in der Coaching Zone auf und ab, feuert seine Mannschaft an.

BVB -FC Sevilla im Live-Ticker: Anpfiff in Dortmund

21.01 Uhr: Los gehts! Der FC Sevilla stößt an.

20.58 Uhr: Jetzt treten die Spieler auf den Rasen.

20.55 Uhr: Gleich gehts los. Die Spannung steigt, das Kribbeln beginnt. Nur noch wenige Augenblicke, bis die Champions-League-Hymne in Dortmund ertönt.

20.49 Uhr: Michael Zorc sprach im Interview bei Sky über verschiedene Themen. „Wir sollten das Spiel angehen, als würde es 0:0 stehen. Und nicht auf Halten spielen“, sagte er über die Herangehensweise beim Spiel gegen den FC Sevilla.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Zorc über Erling Haaland und Edin Terzic

Über die Transfer-Gerüchte um Erling Haaland sagte er: „Das weiß ich nicht, das ist nicht von uns beeinflussbar. Wir haben unsere Haltung, dass wir weiter mit ihm planen.“

Einen Bild-Bericht, wonach Edin Terzic beim BVB den Trainerposten wieder übernehmen könnte, sollte Marco Rose in der kommenden Saison scheitern, verwies er ins Reich der Fabeln: „Blanker Unsinn. Edin Terzic wird ganz normal in seine alte Funktion als Co-Trainer zurückgehen. Dass er mit irgendwelchen Versprechungen geködert wurde, ist blanker Unsinn.“

Würde Borussia Dortmund seinen Trainer abgeben, falls ein Bundesliga-Verein nach der Saison anklopft? „Unser klarer Wunsch ist, dass er hier beim BVB bleibt. Wenn er mit anderen Wünschen auf uns zukäme, würden wir uns unter Männern zusammensetzen und darüber sprechen.“

20.42 Uhr: Joachim Löw hat für nach der EM seinen Rücktritt als Nationaltrainer angekündigt. Wer könnte Nachfolger werden? „Das ist Gott sei Dank nicht meine Baustelle, ich habe hier genug zu tun“.

20.40 Uhr: In 20 Minuten rollt schon der Ball in Dortmund. Die Anspannung steigt auch so langsam. Jude Bellingham wird heute laut Opta-Daten der drittjüngste Spieler in der Champions-League-Geschichte mit acht Einsätzen. Nur Youri Tielemans und Bojan Krkic waren jünger als 17 Jahre, acht Monate und neun Tage.

20.33 Uhr: Eine gute Nachricht gibt es für den BVB trotz der Ausfälle von Jadon Sancho, Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna: Thorgan Hazard wurde rechtzeitig fit und kann wieder auf der linken Angriffsseite den Engländer ersetzen.

BVB - FC Sevilla: Edin Terzic im Interview über Marco Reus, Mahmoud Dahoud und Erling Haaland

20.28 Uhr: „Wir finden, dass er besonders auf der rechten Position auch viel Gefahr erzeugen konnte. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, dass er heute auf der rechten Seite startet“, sagt Edin Terzic über Marco Reus.

Über Mahmoud Dahoud: „Mo bringt sehr viel mit, er muss ein bisschen Konstanz hereinbringen. Er trainiert seit Januar extrem gut und hat es sich verdient, jetzt so im Rampenlicht zu stehen“.

22.25 Uhr: „Wir wissen, dass Sevilla etwas draufpacken möchte, deshalb müssen wir auch etwas draufpacken“, sagt Trainer Edin Terzic bei Sky. Ob Erling Haaland bei 100 Prozent sei? „Ja natürlich, sonst würden wir ihn nicht aufstellen“.

20.20 Uhr: Insgesamt zehnmal wechselt Sevilla-Trainer Julen Lopetegui heute im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen den FC Elche. In der La Liga hatte er seine Stammelf für das Achtelfinal-Rückspiel gegen den BVB geschont.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Borussia Dortmund hofft auf Erling Haaland in der Champions League

20.11 Uhr: Borussia Dortmund kann heute zum ersten Mal seit vier Jahren ins Viertelfinale der Champions League einziehen. Die Hoffnungen ruhen dabei nicht zuletzt auf Erling Haaland, der mit acht Toren aus fünf Spielen die Torschützenliste der Königsklasse anführt.

20.07 Uhr: Beim FC Sevilla sitzt heute Ex-Schalker Ivan Rakitic zunächst nur auf der Bank.

20.03 Uhr: Der BVB nimmt im Vergleich zum Spiel beim FC Bayern zwei Änderungen vor: Jude Bellingham darf in der Champions League ebenso wieder ran wie Thomas Meunier. Dan-Axel Zagaodu und Thomas Meunier rutschen dafür auf die Bank.

20 Uhr: Auch die Aufstellung der Gäste ist schon da. So spielt der FC Sevilla:

Bono - Jesus Navas, Koundé, Diego Carlos, Acuna - Fernando, Jordan, Oscar - Suso, En-Nesyri, Ocampos

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Sancho, Guerreiro und Reyna fallen aus

19.55 Uhr: Ansgar Knauff und Tobias Raschl haben es in den Champions-League-Kader geschafft.

Auf der Bank: Bürki, Drljaca - Zagadou, Moukoko, Brandt, Reinier, Meunier, Piszczek, Tigges, Passlack, Raschl, Knauff

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Erling Haaland in der Startelf, Trio fehlt

19.49 Uhr: Der BVB muss heute in der Champions League ohne Jadon Sancho auskommen. Auch Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna sind weiterhin nicht dabei. So lässt Edin Terzic seine Mannschaft heute auflaufen:

Hitz – Morey, Can, Hummels, Schulz – Delaney, Dahoud, Bellingham – Reus, Hazard – Haaland

19.40 Uhr: Fans von Borussia Dortmund haben vor dem Spiel ein klares Zeichen gesetzt. Im verregneten Signal Iduna Park ist ein riesiges Banner mit der Aufschrift „STOP UCL REFORMS“ zu sehen. Derzeit wird darüber diskutiert, ab 2024 unter anderem die Gruppen abzuschaffen und 36 Vereine in einer Tabelle spielen zu lassen.

BVB -FC Sevilla im Live-Ticker: Millionen-Betrag bei Einzug ins Champions-League-Viertelfinale

19.25 Uhr: Für den BVB geht es beim Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Sevilla um eine Menge Geld. Ein Sieg bringt über 15 Millionen Euro ein, wie die WAZ vorrechnet:

  • 10,5 Millionen Euro Siegprämie der UEFA
  • Gelder aus dem Vermarktungspool und TV-Boni
  • Sponsorenprämien

BVB - Sevilla im Live-Ticker: Erling Haaland steht Edin Terzic in der Champions League zur Verfügung

19.05 Uhr: Nur noch knapp 90 Minuten, bis bekannt wird, für welche Aufstellungen sich Edin Terzic und Gästetrainer Julen Lopetegui sich heute entschieden haben. Wohl mit dabei: Erling Haaland, der beim Spiel gegen den FC Bayern nach einem Tritt von Jerome Boateng ausgewechselt werden musste.

„Erling gehts gut, er kann am Dienstag dabei sein“, sagte Edin Terzic. Ob er von Beginn an aufläuft, ist aber noch nicht zu 100 Prozent sicher. „Er hat in der letzten Zeit sehr viel gespielt. Wir müssen aufpassen, dass wir Verletzungen vermeiden“, so der BVB-Trainer.

18.45 Uhr: Die Ausgangsposition für den BVB ist nach dem 3:2-Sieg im Hinspiel bestens. Jedes Unentschieden reicht zum Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Selbst eine 0:1- oder 1:2-Niederlage kann sich Borussia Dortmund wegen der Auswärtstorregel erlauben. Trainer Edin Terzic warnt dennoch: „Es wird keine einfache Aufgabe. Wir wussten immer, dass wir zwei gute Spiele brauchen.“ 

BVB - Sevilla im Live-Ticker: Jadon Sancho fehlt, Erling Haaland ist Tor-Garant

18.27 Uhr: Beiden Teams ist die Generalprobe für das Rückspiel im Achtelfinale der Königsklasse misslungen. Der BVB verlor mit 2:4 beim FC Bayern München, hätte aber fast einen Punkt mitgenommen. Noch schlechter lief es für den FC Sevilla. Gegen der Vorletzten der La Liga FC Elche verlor man mit 1:2, hat die jüngsten drei Spiele wettbewerbsübergreifend verloren.

18.10 Uhr: Der Ausfall von Jadon Sancho trifft den BVB besonders hart. In der laufenden Champions-League-Saison hat der Engländer zwei Tore geschossen und drei vorbereitet. Besser ist bei Borussia Dortmund nur Erling Haaland, der sagenhafte acht Tore bei fünf Einsätzen schoss (eine Vorlage) und damit die Torjägerliste in der Königsklasse anführt.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Jadon Sancho fehlt Borussia Dortmund in der Champions League.

Update, Dienstag (9. März), 08.56 Uhr: Heute ist es so weit: Der BVB empfängt im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League den FC Sevilla. Im Hinspiel gewann Borussia Dortmund mit 3:2.

Update, Montag (8. März), 20.50 Uhr: Nach dem bitteren Ausfall von Jadon Sancho beim BVB muss Trainer Edin Terzic gegen den FC Sevilla umdisponieren. So könnte er im Champions-League-Rückspiel ins Rennen gehen:

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Mit dieser Aufstellung könnte Borussia Dortmund in der Champions League starten

Nach der langanhaltenden Torwart-Diskussion konnte sich zuletzt Marwin Hitz gegen Roman Bürki durchsetzen. So dürfte er auch die Nummer eins gegen den FC Sevilla sein.

Vor ihm setzt BVB-Trainer Edin Terzic vermutlich auf eine Viererkette in der Mateu Morey auf Rechtsaußen den Vorzug gegenüber Thomas Meunier, der zuvor lange verletzt war, erhalten könnte. Im Zentrum der Verteidigung stünden dann Abwehrchef Mats Hummels und Dan-Axel Zagadou. Die linke Außenbahn dürfte Nico Schulz beackern, da der Einsatz von Raphael Guerreiro noch unsicher ist.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Borussia Dortmund setzt auf Offensiv-Kraft

Im defensiven Mittelfeld könnte dann das Trio Thomas Delaney, Emre Can und als Offensiv-Kraft Mahmoud Dahoud auflaufen. Für noch mehr Angriffsstärke könnten davor BVB-Kapitän Marco Reus und Thorgan Hazard sorgen, der vermutlich den verletzten Jadon Sancho als Mittelfeld-Strategen ersetzen wird.

Hoffen dürfen die BVB-Fans auf den Einsatz von Top-Stürmer Erling Haaland. Der 20-Jährige musste gegen den FC Bayern München nach einem Schlag auf den Knöchel frühzeitig, doch Trainer Edin Terzic gab sich vor dem Spiel gegen Sevilla zuversichtlich: „Bei Erling Haaland sieht es gut aus“, sagte er über einen möglichen Einsatz in der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Match.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Alle Aussagen von Dortmund-Trainer Edin Terzic in der Pressekonferenz

Update, Montag (8. März), 14.56 Uhr: Borussia Dortmund trifft im Achtelfinale der Champions League auf den FC Sevilla. Vor dem Rückspiel in Dortmund stellen sich Cheftrainer Edin Terzic und Kapitän Marco Reus den Fragen der zugeschalteten Journalisten.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Borussia Dortmund hofft auf Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna

Edin Terzic über ...

  • ... das Personal und Giovanni Reyna, Jadon Sancho, Erling Haaland und Raphael Guerreiro: Jadon Sancho steht in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung. Bei Gio und Rapha ist es eine Frage von Tagen. Wir werden morgen abwarten, um zu sehen, ob sie schon wieder eine Option sind. Bei Erling Haaland sieht es gut aus.
  • ... die Hoffnungen auf einen möglichen Einsatz: Natürlich haben wir die Hoffnung, dass es für morgen noch reicht. Auch bei Thorgan Hazard sieht es gut aus, dass er morgen zum Einsatz kommen kann.
  • ... die Herangehensweise gegen den FC Sevilla: Vor dem Hinspiel haben wir gesagt, dass wir zwei gute Spiele für den Einzug in die nächste Runde brauchen würden. Wir sind uns sicher, dass Sevilla hier morgen anders auftreten wird. Wir müssen bereit sein, besser zu spielen als in Sevilla.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Edin Terzic spricht vor Champions-League-Achtelfinale über Erling Haaland

  • ... Erling Haaland: Erling ist ein junger Kerl, der immer 100 Prozent gibt. Er hat in der letzten Zeit sehr viel gespielt. Wir müssen aufpassen, dass wir Verletzungen vermeiden. Wir sind im täglichen Austausch miteinander und es geht darum, das Beste für ihn und die Mannschaft sicherzustellen.
  • ... den FC Sevilla: Wir erwarten ein sehr gutes Sevilla. Wir hatten eine ähnliche Phase wie Sevilla aktuell vor dem Hinspiel. Wir erwarten eine Reaktion.
  • ... Jadon Sancho: Er ist weltweit einer der außergewöhnlichsten Spieler in seiner Altersklasse. Aber wir werden auch dafür eine Lösung finden. Jadon ist leider nicht unser einziger Ausfall.

BVB - FC Sevilla im Live-Ticker: Marco Reus‘ Schiedsrichter-Kritik wird zurückgewiesen

Marco Reus über ...

  • ... die Verarbeitung der Niederlage beim FC Bayern: Ich hoffe gut, das wird man morgen sehen. Wir haben das gut analysiert. Wir sind gut in die Partie gekommen, konnten dem Druck der Bayern aber nicht standhalten.
  • ... den Ausfall von Jadon Sancho: Ich glaube, dass mit Toto (Thorgan Hazard, Anm. d. Red.) jemand zurückgekommen ist, der uns eine neue Möglichkeit auf der Position gibt. Wir haben viele Optionen in der Offensive.
  • ... die Zurückweisung seiner Schiedsrichter-Kritik: Erreicht hat mich die Reaktion noch nicht. Weitere Nachfragen wollte der BVB auf Hinweis von Mediendirektor Sascha Fligge nicht beantworten.
  • ... einen möglichen Einzug ins Viertelfinale: Ein Einzug ins Viertelfinale würde uns und jeden Einzelnen unglaublich stolz machen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Rückspiels im Champions-League-Achtelfinale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Sevilla. Anstoß im Signal Iduna Park ist heute

(9. März) um 21 Uhr. +++

BVB - FC Sevilla: Vorbericht zum Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale

Dortmund - Das Hinspiel hat der BVB gegen den FC Sevilla im Champions-League-Achtelfinale mit 3:2 gewonnen. Entsprechend gut ist die Ausgangslage für das Rückspiel in Dortmund.

Sehr schlechte Nachrichten gibt es allerdings in einer Personalfrage. Denn Jadon Sancho (20) wird dem BVB mit einer Muskelverletzung am Oberschenkel länger fehlen, als gedacht. Der Leistungsträger wird laut verschiedenen Medienberichten mehrere Wochen verletzt ausfallen.

BVB - FC Sevilla: Jadon Sancho fehlt nicht nur in der Champions League verletzt

Laut einem Bericht der Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) wird Jadon Sancho dem BVB nicht nur gegen Sevilla fehlen. Der Verein habe mitgeteilt, dass es sich um eine „nicht leichte Muskelverletzung“ handele. Man rechnet offenbar mit einem Ausfall bis zum Bundesliga-Spiel am 3. April gegen Eintracht Frankfurt.

Und auch bei Raphael Guerreiro (27), der dem BVB ebenfalls verletzt fehlt, ist gegen Sevilla noch nicht mit einer Rückkehr zu rechnen. Der Portugiese plagt sich noch immer mit Wadenproblemen herum. Giovanni Reyna (18) ist ebenfalls angeschlagen und konnte am Sonntag (7. März) nur dosiertes Lauftraining absolvieren.

Jadon Sancho wird dem BVB gegen den FC Sevilla fehlen. Und auch darüber hinaus.

BVB - FC Sevilla: Jadon Sancho fehlt, Erling Haaland kehrt im Champions-League-Rückspiel zurück

Besser als bei Jadon Sancho, Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna sieht die Lage bei Erling Haaland (20) aus. Der Norweger hatte sich bei der 2:4-Niederlage des BVB gegen den FC Bayern bei einem Foul von Jerome Boateng (32) eine Fersenverletzung zugezogen.

Gegen den FC Sevilla soll er aber wieder einsatzbereit sein. „Erling hat schon signalisiert, dass der Schlag, den er abbekommen hat, kein großes Problem sein wird“, sagte Trainer Edin Terzic (38) nach dem Spiel in München auf der Pressekonferenz.

BVB - FC Sevilla: Das Champions-League-Achtelfinale im Überblick

  • Juventus Turin - FC Porto
  • BVB - FC Sevilla (beide 9. März, 21 Uhr)
  • FC Liverpool - RB Leipzig
  • Paris Saint-Germain - FC Barcelona (beide 10. März, 21 Uhr)
  • Manchester City - Bor. M`gladbach
  • Real Madrid - Atalanta Bergamo (beide 16. März, 21 Uhr)
  • FC Bayern - Lazio Rom
  • FC Chelsea - Atlético Madrid