Flüster-Angebot bei Pressekonferenz

BVB-Star Youssoufa Moukoko zum FC Bayern? Manuel Neuer bastelt am Transfer-Deal

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko hat noch keine Zukunftsentscheidung getroffen. Bayern-Torwart Manuel Neuer greift zu einem gewieften Plan.

Dortmund – Youssoufa Moukoko feierte am 20. November seinen 18. Geburtstag. Im Vorfeld gab es viele Spekulationen, ob der Stürmer von Borussia Dortmund an seinem Ehrentag einen neuen Vertrag unterschreibt. Womöglich wären die Verhandlungen schon weiter fortgeschritten, wäre nicht die WM-Nominierung dazwischengekommen.

BVB-Star Youssoufa Moukoko zum FC Bayern? Manuel Neuer bastelt am Transfer-Deal

Eine Entscheidung zur BVB-Zukunft von Youssoufa Moukoko steht zwar bevor, getroffen ist sie aber offenbar noch nicht. Der 18-Jährige sagte bei einer DFB-Pressekonferenz am Samstag: „Ich werde mich am Ende sowieso entscheiden. Ich fühle mich wohl in Dortmund, ich spüre das Vertrauen vom Trainer und am Ende werdet ihr mitkriegen, ob ich bleibe oder nicht.“

Das hörte auch Bayern-Torhüter Manuel Neuer, der bei der Pressekonferenz neben dem Dortmunder Stürmer saß. Der Keeper beugte sich zu Moukoko rüber und flüsterte: „Komm zu Bayern.“ Über die Mikrofone waren die geflüsterten Worte deutlich hörbar, Moukoko lachte über die Antwort. Möchte der Torwart etwa einen Transfer-Deal zwischen dem FCB und dem Youngster einfädeln?

Bayern-Torwart Manuel Neuer machte BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko ein Wechsel-Angebot.

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko angeblich im Fokus des FC Bayern

Nach der Pressekonferenz blieb unklar, ob Manuel Neuer seine Worte nur als Scherz gemeint hatte oder dem Stürmer einen Wink für die Zukunft mitgeben wollte. Gerüchte um einen Wechsel von BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko zum FC Bayern gab es in der Vergangenheit bereits. Doch laut Bild-Informationen greife der FCB beim Dortmunder Youngster nicht an.

Wahrscheinlicher ist es aber, dass der 18-Jährige seinen zum 30. Juni 2023 auslaufenden Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern wird. Ein Angebot soll ihm bereits vorliegen und dem Angreifer ein Jahresgehalt von 5 Millionen Euro bescheren (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

BVB-Verlängerung nach der WM? Verhandlungen mit Youssoufa Moukoko vertagt

Doch dann kam die WM-Nominierung für die DFB-Elf dazwischen. Nach der Weltmeisterschaft sollen die Verhandlungen zwischen dem BVB, Youssoufa Moukoko und dessen Berater fortgeführt werden.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/David Inderlied/KIrchner-Media - Montage: RUHR24