Stareinkauf Matthijs de Ligt

BVB „besser“ ohne Haaland: Bayern-Neuzugang warnt vor Borussia Dortmund

Kann der BVB dem FC Bayern im Titelkampf gefährlich werden? Ein Neuzugang des FC Bayern warnt vor Borussia Dortmund.

München – Bayern Münchens Stareinkauf Matthijs de Ligt erwartet im Meisterrennen der neuen Bundesliga-Saison eine größere Gegenwehr von Borussia Dortmund als in der vergangenen Saison.

BVB „besser“ ohne Haaland: Bayern-Neuzugang warnt vor Borussia Dortmund

„Auch wenn sie mit Erling Haaland einen Top-Stürmer verloren haben, ist das Team jetzt wahrscheinlich besser als in der vergangenen Saison“, sagte der 22 Jahre alte Niederländer im kicker-Interview: „Ich freue mich auf den Meisterkampf. Für die Liga kann es nur gut sein, wenn es ein spannendes Titelrennen gibt.“ 

Auch für den FC Bayern, der am Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und DAZN) das Eröffnungsspiel bei Eintracht Frankfurt bestreitet, sei „es super, wenn wir Mitbewerber haben, die nah an uns dran sind. Konkurrenz treibt einen an, fördert die Motivation und die Leistung“, fügte der neue Abwehrchef an. Der Nationalspieler war in diesem Sommer für 67 Millionen Euro von Juventus Turin zum deutschen Rekordmeister gewechselt.

Matthijs de Ligt: Bayern-Neuzugang sieht in Erwartungshaltung keinen Druck

Die große Erwartungshaltung belastet den Innenverteidiger nicht. „Wenn du für Top-Klubs wie Bayern München spielst, hast du immer Druck. Ob du ablösefrei kommst oder nicht, das bleibt gleich“, sagte de Ligt: „Für mich spielt es definitiv keine Rolle, weil ich von mir selbst immer so viel verlange, dass das schon Druck genug ist.“ SID

Rubriklistenbild: © Nick Wass/AP/dpa