9. Spieltag

BVB holt Bayern ein: Modeste bringt die Südtribüne in Ekstase

Modeste lässt den BVB jubeln: In der letzten Sekunde trifft er gegen den FC Bayern zum Ausgleich.
+
Modeste lässt den BVB jubeln: In der letzten Sekunde trifft er gegen den FC Bayern zum Ausgleich.

Ein historisches Spiel: Der BVB holt den FC Bayern nach einem 2:0-Rückstand ein. Anthony Modeste trifft in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Aufstellung BVB: Meyer - Schlotterbeck, Hummels (46. Wolf), Süle, Guerreiro - Özcan (54. Adeyemi), Can, Bellingham - Brandt, Malen (71. Modeste) - Moukoko (89. Hazard)
Aufstellung FC Bayern München: Neuer – Pavard, de Ligt, Upamecano, Davies (46. Stanisic) – Goretzka, Sabitzer (46. Kimmich) – Sane, Musiala – Gnabry (46. Coman), Mane

Endstand: 2:2 (0:1)
Tore: 0:1 (33. Goretzka); 0:2 (53. Sané); 1:2 (74. Moukoko); 2:2 (90.+4 Modeste)
Platzverweise: Coman (90. Gelb-Rot)
Bes. Vorkommnisse: –
Schiedsrichter: Deniz Aytekin (44)

20.28 Uhr: WAS FÜR EIN ENDE nahm dieses Topspiel! Last-Second-Treffer durch Anthony Modeste, der davor noch eine Großchance vergeben hatte. Terzic Wunsch wurde erfüllt: Moukoko und Modeste treffen. Unentschieden gegen Bayern. Der erste Punkt nach acht Spielen gegen den Rekordmeister.

Eine durchwachsene Phase, in der auch das zweite Bayern-Tor fiel, überstanden die Borussen. Dann machen die beiden, die so heiß diskutiert werden, alles dicht. Auf denkbar spannende Weise. Dann kam Modeste und legte für Moukoko zum Anschlusstreffer auf. Und in der letzten Sekunde belohnt sich Modeste auch per Kopf, nachdem er zunächst eine Chance hat liegen lassen. 

Topspiel zwischen BVB und FC Bayern nimmt furioses Ende: Modeste trifft in letzter Sekunde

90. + 4. Minute: Modeste köpft ein!

90 + 4. Minute: Tor für den BVB!!!!

90. Minute: Bayern jetzt in Unterzahl. Coman wurde des Feldes mit Gelb-Rot verwiesen. Vier Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Wechsel bei Borussia Dortmund. Hazard kommt für Moukoko.

83. Minute: Bitter für den BVB! Wolf erobert den Ball, spielt den Pass auf Adeyemi. Der Youngster sieht Modeste. Die Flanke kommt perfekt, Manuel Neuer sitzt schon auf dem Boden. Doch der Stürmer kann den Ball nicht versenken. Das hätte der Ausgleich sein müssen.

74. Minute: Modeste bekommt den Ball, zieht gen Strafraum, wird ausgebremst, findet aber Moukoko. Der Pass kommt an, der Youngster braucht zwei Kontakte, zieht mit Links ab und trifft.

BVB gelingt der Anschlusstreffer: Karim Adeyemi trifft nach Vorbereitung von Modeste

74. Minute: Tor für Borussia Dortmund!

73. Minuten: Adeyemi ist seit knapp zwanzig Minuten auf dem Platz und wirbelt fleißig herum. Bislang allerdings ohne Erfolg.

68. Minute: Die Stimmung wird hitziger. Besonders auf den Fan-Rängen. Insbesondere die BVB-Fans pfeifen immer mehr gegen die Bayern an.

63. Minute: Die Schwarz-Gelben haben sichtlich Probleme, den FC Bayern derart zu verteidigen wie in der ersten Halbzeit. Jetzt sind die Roten dauerhaft am Ball. Auch in der 64. Minute kommt es wieder zum Trubel im Strafraum des BVB. Meyer kann aber halten.

59. Minute: Wieder ist der Rekordmeister im Angriff. Als Coman abzieht, schmeißt sich Wolf aus kürzester Distanz rein. Er muss auf dem Platz behandelt werden. Aber es sieht nach Weiterspielen aus.

53. Minute: Wer gegen den FC Bayern das Abwehr-Verhalten schweifen lässt, wird bestraft. So auch beim zweiten Gegentreffer. Wieder ist es Musiala, der den Pass auf den Torschützen, dieses Mal Sané, spielt. Der lässt Süle rechts liegen und zieht zentral vom Sechzehner ab. Meyer kommt zwar an den Ball, haut ihn aber ins obere Eck.

53. Minute: Tor für Bayern!

46. Minute: Weiter gehts! Bei Borussia Dortmund steht jetzt Marius Wolf für Mats Hummels auf dem Platz. Schlotterbeck und Süle werden dementsprechend die Innenverteidigung machen und Wolf die rechte Seite beackern.

45. Minute: Pause! Es ist ein Topspiel, wie es im Buche steht. Von Beginn an legten beide Teams eine hohe Intensität an den Tag. Hier will jeder den Sieg. Das zeigt sich auch anhand der Gelben Karten: Vier Stück zeigte Aytekin bereits. Zwei für Schwarz-Gelb, zwei für Rot.

Der FC Bayern ist allerdings ein Tor näher dran, nach starker Vorarbeit von – wie sollte es anders sein – Musiala konnte Goretzka den Ball vom Strafraum an BVB-Torwart Alexander Meyer vorbeischieben. Alle Dortmund Abwehrspieler waren bei der Szene zwischen Tor und Ball, keiner hat es verhindern wollen beziehungsweise können. Dabei setzte Terzic im Vorfeld mit drei Innenverteidigern doch auf das Dortmunder Abwehr-Bollwerk.

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Nach Zusammenprall um Bellingham geht es in die Pause

45.+1. Minute: Längere Spielunterbrechung: Im Zweikampf treffen Davies und Bellingham aneinander. Der Bavare fasst sich an den Kopf.

41. Minute: Emre Can bekommt Gelb, nachdem er rigoros von hinten in Gnabry eintritt

39. Minute: Der BVB ist am Ball, jedoch gelingt es ihm nicht, richtig Druck auf den FCB aufzubauen.

33. Minute: Mane ändert die Richtung und schickt Musiala. Der bekommt auf der linken Seite den Ball, tänzelt vor der Dortmunder Abwehr vorbei, anstatt aber selbst zu schießen legt er das Spielgerät einen weiter auf Goretzka, der schießt ins linke untere Eck.

33. Minute: Tor für den FC Bayern München!

29. Minute: Der Ball landet nach Zuspiel von Moukoko auf dem Fuß Guerreiros. Der versucht es einfach mal kurz hinter dem Sechzehner – und plötzlich muss Manuel Neuer die Arme heben. Erster Torschuss der Borussia.

29. Minute: Sané zieht aus der Distanz ab und trifft nur das Dortmunder Abwehr-Bollwerk und den eigenen Mitspieler Mane. Brandt und Moukoko laufen zusammen auf das Tor im Zwei-gegen-Zwei. Verlieren aber den Ball.

24. Minute: Große Chance für den BVB. Im Konter sucht Brandt Moukoko. Der Ball kommt vor Manuel Neuer, nachdem Upamecano die Flanke abgeschwächt hatte. Hätte das Spielgerät den Fuß des Stürmers gefunden, könnte es jetzt anders stehen.

20. Minute: Bislang setzen die Schwarz-Gelben das um, was Edin Terzic von ihnen verlangt: Sie verteidigen gemeinsam und gehen gemeinsam nach vorne. Aktuelles Beispiel: Süle hat neben dem Dortmunder Strafraum mit Mane zu kämpfen. Özcan kommt zu Hilfe und nimmt den Ball ab. Das Ergebnis des schwarz-gelben Angriffs ist eine Ecke für Dortmund.

17. Minute: Jetzt kam Özcan vor den gegnerischen Strafraum. Upamecano hat den Dortmunder allerdings fest im Griff und kann den Ball gewonnen. Der Konter der Bayern folgt zugleich. Die darausresultierende Ecke hat BVB-Torwart Alexander Meyer aber sicher.

14. Minute: Jetzt sieht der eben gefoulte Jude Bellingham Gelb. Das Einsteigen gegen Musiala war aus Augen des Schiedsrichters Aytekin offenbar zu rustikal. Mit einer Ermahnung hätte es aber wohl auch getan. Der BVB-Profi kommt frontal und geht auf den Ball.

12. Minute: Es bleibt intensiv. De Ligt bekommt nach Foul an Bellingham die Gelbe Karte.

7. Minute: Bellingham haben die Bavaren im Griff. Die Schwarz-Gelben dafür ebenso Mané.

6. Minute: Jetzt versuchte Schlotterbeck den Ball mal vor das Tor der Roten zu bringen. Der Pass war allerdings viel zu lang.

5. Minute: Der FC Bayern drängt auf die Dortmunder Abwehr, doch die hält Stand. Die Schwarz-Gelben scheuen nicht, dem entgegenzuhalten.

2. Minute: Das Spiel beginnt intensiv. Nach 90 Sekunden gibt es die Gelbe Karte für Marcel Sabitzer, nachdem er Malen gefoult hatte.

1. Minute: Anpfiff! Bayern hat den Ball.

18.29 Uhr: Es dauert nicht mehr lange. Der deutsche Clasico steht vor der Tür. Was den BVB etwas hoffen lassen darf: das rechtzeitige Comeback des Mats Hummels.

Sky berichtet, dass der BVB ohne den Verteidiger 9 Gegentore in 208 Minuten kassierte in dieser Saison. Mit Hummels 1 Gegentor in 512. Wünschenswert aus schwarz-gelber Sicht, dass keine weiteren zu dem einen dazukommen.

18.22 Uhr: „You‘ll never walk alone“ ertönt im Dortmunder Stadion. Die Spieler stehen im Tunnel. Gleich gehts los.

18.14 Uhr: Nach dem überraschenden Ausfall von Meunier reagiert Terzic mit Schlotterbeck, Hummels und Süle in der Startelf. Auch sonst lässt die Startformation Spielraum für Interpretation. Bayern-Trainer Nagelsmann erklärt im Interview: „Ich weiß auch nicht zu 100 Prozent, was Dortmund macht.“ Er könne sich allerdings einen asymmetrischen Spielaufbau vorstellen.

18:04 Uhr: „Gemeinsam ein Tor erzielen und gemeinsam das Tor verteidigen“ – das fordert Edin Terzic heute von der Mannschaft. Am Sky-Mikrofon erklärt er, wie er der BVB den FC Bayern schlagen kann: einem guten Spiel und mit Mut.

17.58 Uhr: Die beiden Teams sind auf dem Rasen und machen sich warm. Die Südtribüne unterstützt jetzt schon lautstark.

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da

17.45 Uhr: Auch die Aufstellung der Dortmunder Gäste ist da. Julian Nagelsmann will mit dieser Elf drei Auswärtspunkte einfahren: Neuer – Pavard, de Ligt, Upamecano, Davies – Goretzka, Sabitzer – Sane, Musiala – Gnabry, Mane

17.42 Uhr: Meunier konnte aus familiären Gründen nicht mitanreisen, heißt es auf Sky. Auf der Bank beim BVB sitzen Rückkehrer Kobel und Wolf. Ebenfalls mit im Kader: Hazard, Wolf, Modeste, Adeyemi, Passlack, Rothe, Coulibaly, Papadopoulos.

17.30 Uhr: Sie ist da, die Aufstellung von Borussia Dortmund. BVB-Trainer Edin Terzic setzt auch gegen den FC Bayern München auf Moukoko. Stürmer Modeste muss derweil auf der Bank ausharren. Außerdem lässt er Hummels, Schlotterbeck und Süle auflaufen. Hier die Startelf:
Meyer - Schlotterbeck, Hummels, Süle, Guerreiro - Özcan, Can, Bellingham - Brandt, Malen - Moukoko

17.05 Uhr: Der BVB will eine Negativserie beenden: Aus den vergangenen acht Partien gegen den FCB konnten die Schwarz-Gelben keinen einzigen Punkt mitnehmen. Siebenmal schossen die Bayern dabei mindestens drei Tore. Oft konnten die Borussen aber immerhin bis zum Anschlusstreffer mithalten.

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Hummels und Wolf wohl wieder im Kader

16.52 Uhr: Es gibt erste Infos zum Kader: Laut Sky Sport News stehen sowohl Marius Wolf als auch Mats Hummels wieder zur Verfügung. Für Giovanni Reyna hat es gegen den Rekordmeister noch nicht gereicht. Wer es in die Startelf schafft, zeigt sich in etwa einer halben Stunde.

16.47 Uhr: Heute gibt es beim Topspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern München gleich zwei Besonderheiten. Die erste: Unter dem Motto „Sky Next Generation“ bietet der Pay-TV-Sender ein Format für Kinder an.

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Zwei Besonderheiten im Topspiel

Die zweite: Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FCB – trotz seines bayerischen Wohnorts. Der 44-Jährige wohnt in Nürnberg. Der Bild sagte er: „Ich bin ja kein Bayer - ich bin Franke! Das ist ein Unterschied.“ Und dass er sich wie auf andere Partien „professionell“ vorbereite.

Update, Samstag (8. Oktober), 16.30 Uhr: Neben dem Ausfall von Thomas Müller steht jetzt eine weitere Bayern-Personalie fest, die nicht nach Dortmund anreisen konnte. Der Sportvorstand musste wegen eines grippalen Infekts zu Hause bleiben. Das teilte der FC Bayern München am Samstag mit.

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Terzic äußert sich zur Stürmer-Frage

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München am 9. Spieltag der Bundesliga. Anpfiff ist am heute (8. Oktober) um 18.30 Uhr im Dortmunder Signal Iduna Park. +++

Dortmund – Es ist wieder so weit: Der deutsche Clasico steht an. BVB gegen FC Bayern. Bislang ist der Dortmund-Trainer Edin Terzic gegen seinen Gegenüber Julian Nagelsmann ungeschlagen. Drei Pflichtspiele konnte er für sich entscheiden – damals noch, als der Bayern-Trainer bei RB Leipzig am Seitenrand stand.

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Marco Reus fällt weiterhin aus

Personell ist der FC Bayern gebeutelt. Der Rekordmeister muss auf Thomas Müller verzichten. Der Einsatz von Joshua Kimmich ist fraglich. Bei den Schwarz-Gelben sieht die Lage anders aus. Die Verletzten beziehungsweise Erkrankten Gregor Kobel, Gio Reyna, Mats Hummels und Marius Wolf dürfen auf einen Einsatz hoffen.

Sicher fehlen wird allerdings weiterhin Marco Reus. Der BVB-Kapitän wurde zusätzlich zu seiner Sprunggelenksverletzung auch noch krank, wie Terzic auf der Pressekonferenz am Freitag (7. Oktober) vor dem Spiel berichtete.

BVB gegen FC Bayern München im Live-Ticker: Wen stellt Terzic im Sturm auf?

BVB gegen Bayern München im Live-Ticker: Modeste oder Moukoko? Terzic macht Geheimnis draus

In der Stürmer-Frage ließ sich der Trainer nicht in die Karten gucken. Beim 4:1-Sieg gegen den FC Sevilla hate Youssoufa Moukoko gegenüber Anthony Modeste den Vortritt erhalten.

Auf die Frage, wie er gegen den FC Bayern München plane, sagte Terzic: „Mir ist wichtig, dass wir zwei Jungs haben, denen wir das absolute Vertrauen aussprechen. Es gibt immer Jungs, die starten. Immer Jungs, die beenden. Wichtig ist, dass sie die Jungs sein werden, die entscheiden.“

Für ihn gebe es „nichts Schöneres, als wenn beide morgen treffen“. Wer aber gegen den FC Bayern den Vorzug in der Startelf erhält, hält der BVB-Trainer noch unter Verschluss.

Mehr zum Thema