Borussia Dortmund vor dem Topspiel

Mehrere Änderungen: So könnte der BVB gegen den FC Bayern München spielen

Emre Can könnte gegen den FC Bayern München in die Startelf des BVB zurückkehren.
+
Emre Can könnte gegen den FC Bayern München in die Startelf des BVB zurückkehren.

In der möglichen BVB-Aufstellung gegen den FC Bayern München könnte es mehrere Änderungen geben. Borussia Dortmund kann wieder auf Emre Can bauen.

  • Am Dienstag (26. Mai, 18.30 Uhr) trifft Borussia Dortmund im Topspiel auf den FC Bayern München.
  • Gegen die Münchener kann Lucien Favre wieder mit Mats Hummels, Emre Can und Axel Witsel planen.
  • So könnte die BVB-Aufstellung gegen Bayern München aussehen.

Dortmund – Nach zwei Erfolgen zum Bundesliga-Restart geht Borussia Dortmund (alle Artikel unter RUHR24.de) mit viel Selbstvertrauen in das Topspiel gegen FC Bayern München. Auch aus personeller Sicht kann BVB-Coach Lucien Favre (62) positives vermelden.

Name

Emre Can

Geboren

12. Januar 1994 (Alter 26 Jahre), Frankfurt am Main

Größe

1,84 Meter

Gewicht

82 Kg

Aktuelle Teams

Borussia Dortmund (#27 / Mittelfeld), Deutsche Nationalmannschaft (#23 / Mittelfeld)

Beitrittsdaten

2006 (Eintracht Frankfurt), 2009 (FC Bayern München), 2013 (Bayer Leverkusen), 2014 (FC Liverpool), 2018 (Juventus Turin), 2020 (Borussia Dortmund)

BVB – FC Bayern München: Emre Can vor Startelf-Rückkehr – Mats Hummels ist fit

Durch die verletzungsbedingte Auswechslung von Mats Hummels (31) konnte Emre Can (26) beim 2:0-Sieg in Wolfsburg bereits 45 Minuten Spielpraxis sammeln. Im Heimspiel des BVB gegen FC Bayern München (zum Live-Ticker) wird der deutsche Nationalspieler wohl in die Startelf zurückkehren.

Da Abwehrchef Mats Hummels laut Lucien Favre "zu 99 Prozent" auflaufen kann, rückt Emre Can im Duell mit dem Rekordmeister aus München wieder auf seine angestammte Position im defensiven Mittelfeld.

BVB – FC Bayern München: Axel Witsel könnte in den Kader zurückkehren

Bei der Wahl seines Nebenmanns hat der Schweizer Übungsleiter dagegen fast die freie Auswahl. Da BVB-Mittelfeldstratege Axel Witsel (31) erst seit Sonntag wieder mit der Mannschaft trainiert, dürfte der Belgier wohl zunächst auf der Bank Platz nehmen. 

Nach zwei Kurzeinsätzen darf Jadon Sancho gegen den FC Bayern München auf einen Platz in der ersten Elf hoffen.

Stattdessen könnten Mahmoud Dahoud (24) oder Julian Brandt (23) an der Seite von Emre Can spielen. Thomas Delaney (28), der in den ersten beiden Partien nach dem Bundesliga-Restart immer in der ersten Elf stand, müsste hierbei auf die Ersatzbank. Flankiert werden die "Sechser" erneut von Achraf Hakimi (21) und Raphael Guerreiro (26).

BVB – FC Bayern München: Darf Jadon Sancho von Beginn an starten?

Die Besetzung der Offensive hängt nicht zuletzt von der Fitness eines Jadon Sancho (20) ab. Gegen Schalke und in Wolfsburg wurde der BVB-Dribbler jeweils in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Im Topspiel könnte er nun wieder in die Anfangsformation rücken. 

Lucien Favre wollte sich auf der virtuellen Pressekonferenz noch nicht festlegen. "Wir werden sehen", sagte der Coach mit Blick auf eine mögliche Startelf-Nominierung des Engländers.

Video: Lucien Favre verrät Gesundheitszustand von Jadon Sancho und Mats Hummels

In jedem Fall gesetzt ist Thorgan Hazard (27). Dortmunds Nummer 23 spielt eine starke Debütsaison. Am vergangenen Wochenende lieferte er bereits seinen zwölften Assist (sechs Tore). Erling Haaland (19) komplettiert schließlich die Angriffsreihe des BVB.

BVB – FC Bayern München: Dan-Axel Zagadou, Nico Schulz und Marco Reus fehlen weiter

Keine Veränderungen sind dagegen im Tor und der Abwehr zu erwarten. Vor Keeper Roman Bürki (29) verteidigt die angestammte Dreierkette in Form von Lukzasz Piszczek (34), Mats Hummels, und Manuel Akanji (24). Weiterhin verzichten muss Lucien Favre auf Dan-Axel Zagadou (20), Nico Schulz (27) und Kapitän Marco Reus (31).

RUHR24 tippt auf folgende Aufstellung von Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Hummels, Akanji – Hakimi, Can, Brandt, Guerreiro – Sancho, Hazard – Haaland