Wechsel immer noch möglich

BVB: Transfer-Hammer um Erling Haaland geplant – FC Bayern spielt Rolle

Die Zukunft von Erling Haaland ist weiterhin ungewiss. Auch die Rolle des FC Bayern im Tauziehen um den Stürmer-Star wirft viele Fragen auf.

Dortmund/München – Die Fans von Borussia Dortmund hoffen weiterhin auf einen Verbleib von Torjäger Erling Haaland beim BVB. Der Poker um den beliebten und erfolgreichen Norweger wirkt derzeit allerdings sehr undurchsichtig. Eine Entscheidung ist bei weitem noch nicht in Sicht, auch wenn Berater Mino Raiola zuletzt offen über einen Transfer von Erling Haaland sprach. Ein Wechsel zum FC Bayern ist nach Informationen der Sport Bild ebenfalls noch nicht vom Tisch.

PersonErling Haaland
Geboren20. Juli 2000 (20 Jahre)
Aktueller VereinBorussia Dortmund
PositionSturm

BVB-Star Erling Haaland: kompliziertes Transfer-Rätsel um Bayern-Zukunft

Es ist aktuell wohl eine der wichtigsten Fragen in der Sportwelt. Wo spielt Erling Haaland in der kommenden Saison? Selten sorgte die Zukunft eines BVB-Spielers für so viel Wirbel.

Zahlreiche Top-Klubs würden den Angreifer gerne verpflichten. Nur eine handvoll können sich dieses dreistellige Millionen-Paket leisten. Die meisten von ihnen haben aber bereits einen Top-Stürmer in ihren Reihen.

Erling Haaland (BVB): Gerüchte um Transfer zum FC Bayern werden lauter

So hat Real Madrid Karim Benzema, Manchester United hat Cristiano Ronaldo und beim FC Chelsea spielt Romelu Lukaku. Immer wieder kommen deshalb auch Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Erling Haaland zum FC Bayern auf.

Dort spielt allerdings Robert Lewandowski, der den Gewinn des „Ballon d‘Or“ nur knapp hinter Lionel Messi verpasste. Zudem ist es fraglich, ob die Finanzkraft des Rekordmeisters ausreichen würde, um einen potenziellen Transfer von Erling Haaland überhaupt zu stemmen. Trotzdem hat der FCB-Vorstand das Thema offenbar noch nicht abgeschrieben.

Die Zukunfts-Pläne von BVB-Star Erling Haaland sind weiterhin rätselhaft.

BVB: Erling Haaland ist beim FC Bayern eine Alternative zu Robert Lewandowski

Der Grund dafür ist simpel. Die Verantwortlichen schwärmen zwar regelmäßig von Robert Lewandowski und betonten zuletzt mehrfach seine große Bedeutung für den FC Bayern. Allerdings ist die auch die Zukunft des Polen unklar.

Sein Vertrag in München läuft noch bis zum Sommer 2023. Die Gespräche für eine Vertragsverlängerung zwischen Klub und Spielerseite sind für das Frühjahr angedacht. Das Ergebnis ist nach Informationen der Sport Bild offen.

BVB: Transfer-Rätsel um Erling Haaland hängt auch mit Robert Lewandowski zusammen

Robert Lewandowski will noch bis mindestens 2025 auf höchsten Niveau spielen. Eine erneute Verlängerung beim FC Bayern würde den Klub jedoch viel Geld kosten. So könnte der Stürmer bis zu einem Alter von fast 37 Jahren geschätzte 24 Millionen Euro Jahresgehalt einstreichen.

Der FC Bayern hat einen Transfer von BVB-Star Erling Haaland offenbar noch nicht abgeschrieben.

Aus Bayern-Sicht ist es ein kompliziertes Zahlenspiel, zumal mit Erling Haaland eine zwar mindestens ebenso kostspielige, aber dafür junge Alternative auf dem Markt ist. Sollte man also in den Vertragsverhandlungen nicht auf einen Nenner kommen, gilt es nicht als unwahrscheinlich, dass Robert Lewandowski im kommenden Sommer transferiert wird. Dann wäre BVB-Star Haaland wohl die logische Alternative.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO