Dortmund patzt am 2. Spieltag

FC Augsburg kämpft BVB nieder: Erling Haaland tobt

Nach dieser Rudelbildung in Augsburg sah BVB-Stürmer Erling Haaland (r.) die Gelbe Karte.
+
Nach dieser Rudelbildung in Augsburg sah BVB-Stürmer Erling Haaland (r.) die Gelbe Karte.

Der BVB hat beim FC Augsburg verloren. Richtig bedient war Erling Haaland von Borussia Dortmund. Nicht nur wegen der Pleite. Hier alle Infos.

Aufstellung FC Augsburg: Gikiewicz - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago - Khedira (63. Oxford), Gruezo, Caligiuri, Hahn, Gregoritsch (57. Jensen) - Niederlechner (62. Finnbogason)
Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki - Can, Hummels, Akanji - Meunier (68. Reinier), Bellingham (60. Reus), Witsel (83. Dahoud), Guerreiro (60. Brandt) - Sancho, Reyna - Haaland

Anstoß: Samstag (26. September), 15.30 Uhr
Endstand: 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Uduokhai (40.), 2:0 Caligiuri (54.)
Platzverweise: -
Schiedsrichter: Martin Petersen (35), Stuttgart

17.40 Uhr: Borussia Dortmund hatte heute in der zweiten Halbzeit 86 Prozent Ballbesitz (!) aber nur drei Torschüsse. Das sagten Mats Hummels und Manuel Akanji nach dem Spiel: 

  • Mats Hummels: "Ich denke, dass wir nicht weniger gute Gelegenheiten hatten als Augsburg"
  • Manuel Akanji: "Wir hatten viele solche Spiele, die wir gewonnen haben. Mal ist es so, mal so. Wenn man verliert findet man immer was. Aber klar müssen wir das besser machen. Sowohl offensiv als auch defensiv.

17.31 Uhr: Nach dem Spiel stapfte Erling Haaland sichtlich angefressen in die Kabine. Laut Sky soll sich der BVB-Stürmer auch noch ein Wortgefecht mit FCA-Trainer Heiko Herrlich geliefert haben.

FC Augsburg schlägt den BVB: Erling Haaland bedient 

Es war nicht der Tag des BVB-Stürmers, der im Januar beim 5:3-Sieg gegen den heutigen Gegner seinen Einstand im schwarz-gelben Trikot gefeiert hatte. Damals gelangen ihm drei Treffer in weniger als einer halben Stunde nach seiner Einwechselung. 

Heute gab es für Erling Haaland nur eine Gelbe Karte zu holen. Diese kassierte er in der 31. Minute, als er verständlicherweise aufgebracht darauf reaigerte, dass Gouweleeuw ihm mit der flachen Hand durchs Gesicht wischte.

Schlusspfiff: Borussia Dortmund verliert am Ende verdient mit 0:2 beim FC Augsburg. Nach der ersten Halbzeit hatte man noch unglücklich mit 0:1 in Rückstand gelegen und 45 Minuten Zeit, das Spiel zu drehen.

FC Augsburg ringt den BVB nieder: Auch Reus, Brandt und Reinier können Dortmund nicht retten

Trotz der Einwechselungen von Marco Reus, Julian Brandt und Reinier gelang es aber nicht, das Übermaß an Ballbesitz in sehr gute Torchancen umzuwandeln. Und wenn doch, dann war Gikiewicz zur Stelle. 

Stattdessen setzte der FCA immer wieder durch Konter Nadelstiche. Die Fans sahen ein umkämpftes Spiel, in dem es insgesamt sieben Gelbe Karten gab. Drei für die Gastgeber und vier für Borussia Dortmund (Haaland, Witsel, Can und Meunier).

94. Minute: Roman Bürki rettet noch einmal gegen Finnbogason, der frei vor ihm steht aber den Ball nicht im Tor unterbringt.

89. Minute: Es soll heute nicht sein. Auch Erling Haaland kann nach Zuspiel von Jadon Sancho den Augsburg-Keeper nicht überwinden. Der macht erneut eine gute Chance zunichte.

85. Minute: Mats Hummels spielt inzweischen als Mittelstürmer und taucht frei vor dem Tor auf. Gikiewicz pariert seinen Flachschuss glänzend mit dem Fuß.

81. Minute: Finnbogason und Gruezo haben jeweils sogar das 3:0 auf dem Fuß, bekommen den Ball aber nicht aufs Tor.

78. Minute: Viel fällt Borussia Dortmund hier derzeit nicht ein. Langsam aber sicher wird die Zeit aber sehr knapp. Viel mehr als 15 Minuten wird es hier nicht mehr geben.

76. Minute: Zuerst sieht Axel Witsel Gelb, weil er gegen seinen Gegenspieler das Bein stehen lässt. Dann erwischt es auch Emre Can wegen Meckerns.

68. Minute: Jetzt geht auch Thomas Meunier und Reinier kommt. Noch mehr Offensive beim BVB.

66. Minute: Gruezo mit einem gefährlichen Lupfer aus 20 Metern, der Ball senkt sich aber hinter dem überraschten Roman Bürki auf das Tornetz.

63. Minute: Der FC Augsburg überlässt dem BVB weiterhin den Ball. Der kann damit - Stand jetzt - aber nicht so richtig viel anfangen. Gegen tief stehende Gastgeber tut sich Borussia Dortmund schwer, eine Lösung zu finden. Und ist anfällig für Gegenstöße.

60. Minute: Jetzt reagiert Lucien Favre! Marco Reus und Julian Brandt ersetzen Raphael Guerreiro und Jude Bellingham.

58. Minute: Falls man aus BVB-Sicht etwas Positives sehen möchte: Auch im Januar lag man mit 0:2 gegen Augsburg zurück. Damals gelang noch ein 5:3-Sieg. Damals hatte Lucien Favre allerdings noch Erling Haaland in der Hinterhand, der nach seiner Einwechselung drei Treffer erzielte. 

56. Minute: Im Gegenzug zieht Raphael Guerreiro aus spitzem Winkel ab, zwei Augsburger grätschen gemeinschaftlich dazwischen und können abwehren.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Bitter für Borussia Dortmund! FCA erhöht

54. Minute: Jetzt wird es langsam kritisch für den BVB! Axel Witsel verhindert eine Flanke nicht, Thomas Meunier bekommt Daniel Caligiuri im Strafraum nicht zu fassen. Der Ex-Schalker schiebt flach zum 2:0 ein.

54. Minute: Tor für den FC Augsburg

52. Minute: Niederlechner sprintet auf das Tor des BVB zu. Emre Can kann den FCA-Stürmer im Laufduell insofern behindern, dass der schnell den Abschluss suchen muss und verzieht.

50. Minute: Die Augsburger verbarrikadieren den Strafraum. Weder Jadon Sancho noch Emre Can finden mit ihren Flanken Abnehmer aus den eigenen Reihen.

48. Minute: Einmal mehr geht ein Raunen durchs Augsburg-Stadion, weil Niederlechner in aussichtsreicher Position vor dem BVB-Tor an den Ball kommt. Aber erneut steht er dabei im Abseits.

46. Minute: Personell ändert sich zur zweiten Halbzeit nichts, Lucien Favre vertraut weiter auf sein Personal aus den ersten 45 Minuten.

Halbzeit: Zur Halbzeit führt der FC Augsburg gegen den BVB mit 1:0. Borussia Dortmund hatte vor viel mehr Ballbesitz und einige ordentliche Chancen (8:1 Torschüsse laut kicker). Mitte der ersten Hälfte bekamen die Gastgeber die Sache aber besser in den Griff.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Bitterer Pausen-Rückstand für Dortmund, Erling Haaland tobt

Zwei Szenen sorgten für besondere Aufregung: Erstens Gouweleeuw, der Erling Haaland unsanft mit der Hand durchs Gesicht wischte, was den Norweger derart auf die Palme brachte, dass er seinen Gegenspieler  wegschubste und ebenfalls Gelb sah.

Die zweite Szene ist aus BVB-Sicht noch bitterer, denn kurz vor der Pause ging der FC Augsburg nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Borussia Dortmund ist also in der zweiten Halbzeit gefordert und muss Wege finden, mit der harten Gangart der Gastgeber zurecht zu kommen.

45. Minute: Zum Abschluss der ersten Hälfte bringt Jadon Sancho einen Eckball in die Mitte, der von den Augsb urgern wieder herausgeköpft wird. Der BVB holt sich den zweiten Ball und zuerst kann Gikiewicz vor Erling Haaland klären, dann geht Thomas Meuniers abgefälschter Schuss knapp am Tor vorbei.

41. Minute: Und dann gehen die Gastgeber in Führung! Der Freistoß segelt in den Strafraum, Uduokhai kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball und lässt Roman Bürki keine Chance. Der hätte allerdings durchaus aus seinem Kasten kommen können. 1:0

40. Minute: Tor für den FC Augsburg.

39. Minute: Emre Can geht mit dem Ellenbogen voran in den Zweikampf mit Gregoritsch. Der wälzt sich auf dem Boden, als hätte er sich sämtliche Knochen im Gesicht gebrochen. Es gibt aber trotzdem nur Freistoß für Augsburg.

38. Minute: Und weiter geht das Karten-Festival. Diesmal sieht Thomas Meunier Gelb, weil er seinem Gegenspieler auf den Fußß tritt.

35. Minute: Jetzt hat sich die Situation wieder beruhigt. Der FCA kommt hier allerdings immer besser ins Spiel.

31. Minute: Die Augsburger gehen hier sehr rustikal zu Werke. Innerhalb von 60 Sekunden gibt es vier Gelbe Karten. Zweimal für den FCA wegen eines Fouls (Khedira, Gregoritsch). 

Und einmal für Augsburg-Kapitän Gouweleeuw, der Erling Haaland mit der Hand durchs Gesicht wischt. Der BVB-Stürmer ist verständlicherweise aufgebracht und schubst den FCA-Spieler weg, weshalb er ebenfalls Gelb sieht.

29. Minute: Auf der anderen Seite taucht Jude Bellingham im Strafraum und halblinker Position vor Gikiewicz auf. Dieser macht sich groß und kann so den Schuss aus kurzer Distanz abwehren.

27. Minute: Und wieder wird es gefährlich! Roman Bürki kommt aus seinem Kasten und hat gegen Niederlechner das Nachsehen. Der bringt den Ball in die Mitte, wo ein BVB-Verteidiger für den geschlagenen Torhüter klären muss.

24. Minute: Schreckmoment für den BVB! Niederlechner geht alleine auf Roman Bürki zu, legt den Ball am Keeper vorbei und kommt zu Fall. Dann erweist sich alle Aufregung als unnötig, denn Schiri Petersen pfeift Abseits.

23. Minute: Jude Bellingham mit dem Versuch, in die Spitze durchzustecken. Immer wieder ist irgendwie noch ein Abwehrbein dazwischen.

20. Minute: Der BVB schnürt den FC Augsburg teilweise schon am eigenen Strafraum ein. Noch fehlt bei Borussia Dortmund aber noch das letzte Zuspiel.

17. Minute: Jude Bellingham wechselt mit einer präzisen Flanke die Seite. Von rechts will Thomas Meunier das Leder in die Mitte bringen, bleibt aber am Gegenspieler hängen.

15. Minute: Vorbildlich: Jadon Sancho arbeitet mit nach hinten. In der eigenen Hälfte unterbindet er einen Konter.

12. Minute: Eine Halbfeld-Flanke misslingt Thomas Meunier völlig und segelt Richtung Eckfahne. Zuvor war der FC Augsburg erstmals gefährlich vor dem Kasten des BVB aufgetaucht, allerdings lag vorher eine Abseits-Position vor.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund wirbelt wieder

10. Minute: Erneut ein toller Spielzug des BVB. Jadon Sancho und Erling Haaland spielen einen Dooppelpass. Der Engländer verschafft sich so eine aussichtsreiche Position im Strafraum, der Abschluss ist dann aber erneut etwas harmlos.

9. Minute: Der BVB ist in den ersten Minuten klar spielbestimmend und drängt auf die Führung. Der FC Augsburg sucht sein Heil in Kontern.

6. Minute: Axel Witsel legt gleich noch einen hinterher: Von der Strafraumgrenze nimmt er den Ball volley und bringt ihn halbhoch platziert aufs Tor. Gikiewicz packt eine Glazparade aus und es gibt Eckball. Dieser bleibt ohne Folgen.

4. Minute: Das geht doch schon gut los. Über Jadon Sancho, Erling Haaland und Thomas Meunier landet der Ball bei Jude Bellingham. Dessen Flachschuss aus 15 Metern hat aber etwas zu wenig Dampf, um Gikiewicz im Ausburg-Kasten vor große Probleme zu stellen.

2. Minute: Richtiges Herbstwetter in Augsburg. Windig und regnerisch bei ca. 5 Grad. Der BVB spielt heute in schwarzen Auswärts-Trikots.

15.30 Uhr: Und los gehts! Der Ball rollt in der WWK Arena vor 6.000 Zuschauern.

15.25 Uhr: Nur noch fünf Minuten, dann rollt hier der Ball. Und die Partie verspricht ein Spektakel: In den vergangenen vier Aufeinandertreffen des BVB und des FC Augsburg fielen ganze 24 Tore. Also sechs Tore pro Spiel.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Sebastian Kehl bekräftigt Verbleib von Jadon Sancho

15.16 Uhr: Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB, im Interview bei Sky über...

  • Erling Haaland: "Er hat große Lust auf der Verein. Er arbeitet sehr hart an sich."
  • Einen möglichen Abgang von Marius Wolf: Ich kann ihnen gar nichts dazu sagen. Mario ist Teil unseres Kaders. Bis zum 5. Oktober lassen wir uns alles offen.
  • Über die Transfer-Absage bei Jadon Sancho: "Wir haben es mehrfach gesagt. Sie glauben doch, dass Michael Zorc, Aki Watzke und ich das nicht einfach so erzählen. Sondern dass das steht und dass sie das in den nächsten Tagen oder Wochen nicht mehr fragen brauchen".

15.09 Uhr: Augsburg-Trainer Heiko Herrlich im Sky-Interview: "Erling Haaland ist ein Mittelstürmer, der jeder Mannschaft gut tut. Er arbeitet gegen den Ball super, ist brandgefährlich. Er ist ein richtig guter Stürmer. Und den wollen wir heute stoppen."

15.06 Uhr: Sky-Experte Didi Hamann formuliert klare Ansprüche an den BVB: "Jetzt musst du Titel holen. Sonst wollen die Spieler bald weg."

14.57 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre setzt außerdem erneut auf die bewährte Dreierkette um Mats Hummels. Neben dem Abwehrchef spielen Emre Can und Manuel Akanji.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Dortmund startet wieder mit Bellingham und Reyna in der Aufstellung

14.49 Uhr: Giovanni Reyna und Jude Bellingham stehen auch beim dritten Pflichtspiel der Saison in der Start-Aufstellung beim BVB. Bei den beiden 17-Jährigen verfährt Lucien Favre nach dem Motto: "Es gibt keine jungen und alten Spieler. Sondern nur gute oder schlechte".

14.44 Uhr: Beim FC Augsburg ersetzt André Hahn den angeschlagenen Ruben Vargas. So spielt der FCA: 

Gikiewicz - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago - Khedira, Gruezo, Caligiuri, Hahn, Gregoritsch - Niederlechner

14.38 Uhr: Auf der Bank des BVB finden sich erneut klangvolle Namen wieder. Mit Marco Reus und Julian Brandt hat Borussia Dortmund noch zwei echte Hochkaräter in der Hinterhand.

Auf der Bank: Hitz - Delaney, Dahoud, Reus, Brandt, Reinier, Wolf, Passlack

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Raphael Guerreiro kehrt in die Aufstellung zurück

14.35 Uhr: Tatsächlich ändert Lucien Favre im Vergleich zum 3:0 gegen Gladbach nur einmal. Der wieder genesene Raphael Guerreiro kehrt anstelle von Thorgan Hazard in die Startelf zurück.

14.25 Uhr: Gewinnt der BVB auch das zweite Bundesliga-Spiel der Saison? Diesen Elf Spielern schenkt Lucien Favre in den ersten 45 Minuten sein Vertrauen: 

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund ist im Stadion angekommen

14.12 Uhr: Der BVB ist inzwischen in der WWK Arena angekommen. um 14.30 Uhr wird dann bekannt gegeben, welche Aufstellung Trainer Lucien Favre wählt. 

Sicher ist, dass es im Vergleich zum 3:0 Sieg gegen Gladbach mindestens eine Änderung geben wird: Thorgan Hazard fehlt mit einem Muskelfaserriss. Dafür ist Raphael Guerreiro wieder fit, auch Felix Passlack eine Option aud der linken Seite.

Update, Samstag (26. September), 14.02 Uhr: Der BVB hat die jüngsten sechs Auswärtsspiele allesamt gewonnen. Heute möchte man in Augsburg den siebten Auswärtssieg in Folge feiern.

Update, Samstag (26. September), 13.40 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Martin Petersen (35). Unter seiner Leitung hat der BVB bisher noch kein Bundesliga-Spiel bestritten.

Lediglich den BVB II pfiff der Stuttgarter bisher fünfmal. Dabei gab es für die U23 von Borussia Dortmund vier Siege und eine Niederlage.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland hat positive Erinnerungen

Update, Samstag (26. September), 12.59 Uhr: BVB-Stürmer Erling Haaland hat ausschließlich positive Erinnerungen an den heutigen Gegner. Schließlich feierte er vor exakt 252 Tagen sein Debüt im schwarz-gelben Trikot gegen den FC Augsburg

Dabei erwischte der Norweger einen Einstand nach Maß. Am 5:3-Erfolg seiner Mannschaft war er maßgeblich beteiligt und steuerte drei Tore bei, obwohl er erst nach einer knappen Stunde eingewechselt wurde. Das Traum-Debüt veranlasste Stadionsprecher Norbert Dickel im BVB-Netradio zu den Worten: "Das ist wohl der geilste Einkauf der letzten 30 Jahre. Was für ein Zocker!"

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund ist Angstgegner des FCA

Update, Samstag (26. September), 12.32 Uhr: Der BVB ist für den FC Augsburg ein echter Angstgegner. Von 18 Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnte der FCA nur zwei gewinnen. Gegen keine andere Mannschaft kassierte der Verein mehr Gegentore als gegen Borussia Dortmund (48). 

  • Elf Siege Borussia Dortmund
  • Fünf Unentschieden
  • Zwei Siege FC Augsburg
  • 48:23 Tore

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Thorgan Hazard verletzt - mindestens eine Änderung in der Aufstellung

Update, Freitag (25. September), 20.22 Uhr: Der BVB möchte gegen den FC Augsburg seinen Siegeszug zu Saison-Beginn fortsetzen. Doch welche Aufstellung wird Trainer Lucien Favre (62) wählen? 

Viel Grund zur Veränderung hat der BVB-Trainer nach dem überzeugenden 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach nicht. Eine Änderung in der Aufstellung wird es aber auf alle Fälle geben.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Die mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund

Denn Thorgan Hazard (27, Muskelfaserriss) hat den Weg nach Augsburg nicht angetreten. Wieder mit dabei ist hingegen Raphael Guerreiro (26), der nach auskurierter Zerrung wieder eine Option für den Kader ist. 

Aber ist er auch schon eine Option für die Startelf? Die gute Nachricht für Lucien Favre: Beim Portugiesen muss er kein Risiko eingehen, denn Felix Passlack (22) hat gegen Gladbach auf der ungewohnten linken Seite einen starken Eindruck hinterlassen.

Gute Nachricht für den BVB: Raphael Guerreiro (l.) steht im Kader für das Spiel gegen Augsburg und könnte dann wieder mit seinen Teamkollegen jubeln.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Lucien Favre muss bei Raphael Guerreiro kein Risiko eingehen

Wer von beiden auf dem Platz steht, wenn um 15.30 Uhr angepfiffen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen. Abgesehen von dieser fraglichen Personalie gibt es für Lucien Favre nicht viel Anlass, Änderungen vorzunehmen. 

Roman Bürki (29) ist im Tor gesetzt und in der BVB-Dreierreihe hatten zuletzt Emre Can (26), Mats Hummels (31) und Manuel Akanji (25) die Nase vorn. Routinier Lukasz Piszczek (35) ist ohnehin nicht mit nach Augsburg gefolgen, weil er noch immer an Rückkenproblemen leidet.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Jude Bellingham und Giovanni Reyna verdienen sich Platz in der Aufstellung

Im zentralen Mittelfeld wussten zuletzt Axel Witsel (31) und Jude Bellingham (17) zu gefallen. Auf der "Zehn" überragte Giovanni Reyna (17). Gut möglich, dass deshalb Julian Brandt (24) und Marco Reus (31) auch gegen Augsburg zunächst wieder von der Bank starten.

Gar keine Fragen sollte es im Sturm des BVB geben. Hier sind die letztjährigen schwarz-gelben Toptorschützen Jadon Sancho (20) und Knipser Erling Haaland (20) normalerweise gesetzt.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Raphael Guerreiro kehrt in den Kader von Borussia Dortmund zurück

Update, Freitag (25. September), 18.04 Uhr: Der BVB hat soeben per Flieger den Weg nach Augsburg angetreten. Bislang war noch offen, ob sich Raphael Guerreiro (26) auch an Bord befindet, hatte er doch erst am Mittwoch wieder das Training aufgenommen.

Doch nun gibt es Gewissheit: "Raphael Guerreiro fliegt mit nach Augsburg, damit ist die Situation auf dem linken Flügel etwas entspannter", verkündete Sebastian Weßling von Funke Sport via Twitter. Somit hat Lucien Favre wieder eine Option mehr, womöglich beginnt der Portugiese nach der Verletzung von Thorgan Hazard sogar von Beginn an gegen den FC Augsburg.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: So sieht der Kader von Borussia Dortmund aus

Laut den Ruhr Nachrichten stehen folgende Spieler im Kader für die Bundesliga-Partie: Bürki, Hitz, Hummels, Akanji, Meunier, Passlack, Can, Witsel, Brandt, Bellingham, Delaney, Dahoud, Guerreiro, Reus, Reinier, Reyna, Sancho, Wolf, Haaland. Lucasz Piszczek fehlt weiterhin aufgrund von Rückenproblemen.

Update, Donnerstag (24. September), 13.49 Uhr: Soeben haben Trainer Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc auf der Pressekonferenz Stellung bezogen. Natürlich ging es nicht nur um den Gegner FC Augsburg. Lucien Favre sprach über ...

  • ... den Startelf-Kandidaten Felix Passlack: Für Nico Schulz kommt das Spiel noch zu früh. Er hat erst einmal mit der Mannschaft trainiert und da auch nur Teile davon absolviert. Raphael Guerreiro hat gestern einmal mit uns trainiert, davor aber zwei Wochen lang nicht, da müssen wir den Freitag noch abwarten. Aber ihm geht es gut und Felix ist sonst natürlich auch noch da, ja.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Lucien Favre warnt vor einem unbequemen Gegner

  • ... den FC Augsburg: Gegen sie war es immer kämpferisch und physisch. Das wird jetzt wieder der Fall sein und wir müssen uns darauf einstellen, da es nie gegen den FCA einfach war.
  • ... die Entwicklung der sehr jungen Spieler: Ich trainiere sehr gerne sehr junge Spieler und unsere sind auch schon sehr gut. Nicht nur auf dem Platz, sie sind auch schon sehr reif. Sie wissen schon mit 17 oder 20 viel über die Taktik und können nicht nur angreifen, sondern ebenso gut verteidigen. Jadon Sancho und Erling Haaland sind zwar erst 20, haben aber auch schon einiges an Erfahrung gesammelt. Wir haben einfach eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Lucien Favre sieht keine Probleme bei Julian Brandt

  • ... Julian Brandt: Ich sehe keine Probleme bei ihm. Er wird zurückkommen, da gibt es gar keine Diskussion und ich plane auch fest mit ihm. Dass er zuletzt nicht von Beginn an gespielt hat, lag daran, dass andere eine bessere Form hatten. Aber es ist auch erst ein Spieltag um.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sprach über ...

  • ... die sehr jungen Spieler im Team: Heutzutage sind die 17- und 20-Jährigen weiter als noch vor zehn Jahren. Von der Persönlichkeit und der Entwicklung her. Sie sind hervorragend ausgebildet. Unsere Herangehensweise ist schon so, dass wir möglichst die Top-Talente beim BVB haben wollen. Und für den Trainer ist es eine sehr schöne Situation, weil sie noch komplett unverbraucht sind. Man kann ihnen sehr viel mitgeben, weil sie sehr wissbegierig sind.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc bestätigte den Transfer von Mega-Talent Jamie Bynoe-Gittens.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc bestätigt Transfer von Jamie Bynoe-Gittens

  • ... Neuzugang Jamie Bynoe-Gittens: Ja, er war, beziehungsweise er ist, hier mit seiner Familie und wir sind froh, dass er sich uns angeschlossen hat. Erst einmal schließt er sich den Nachwuchsleistungsteams an und soll in der U19 spielen. Unsere Scouting-Abteilung hat da einen hervorragenden Job gemacht. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass er gerade eben erst 16 Jahre alt geworden ist. Jadon Sancho war ein Jahr älter, als er zu uns kam, da verbietet sich jeder Vergleich. Wir sollten ihm die Zeit geben, sich zu entwickeln und keinen Druck auf seine Schulter legen. Er wird hier im Jugendhaus wohnen und Teil der Jugendakademie sein. Aber das Ziel ist natürlich, dass er irgendwann im Profi-Bereich aufschlägt.
  • ... den Spieler Jamie Bynoe-Gittens: Er ist ein hoch veranlagter Außenbahnspieler, der seine Stärken im Dribbling hat sowie im Tore vorbereiten und erzielen.

FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc weicht zur Zukunft von Marius Wolf aus

  • ... die Zukunft von Marius Wolf: Er ist Teil unseres Kaders und an Spekulationen beteilige ich mich nicht. Klar ist, dass die Transferperiode noch läuft.
  • ... die baldigen Länderspiele: Im Moment sehe ich kein Problem darin, dass wir unsere Spieler abstellen. Falls sich die Situation ändert und wir eventuell Spieler nach ihren Länderspielen in Quarantäne schicken müssten und eine Vorbereitung oder gar ein Einsatz in einem Spiel gefährdet ist, weil sie aus einem sogenannten Risikogebiet zurückreisen, werden wir sie nicht abstellen wollen. Aber dieses Problem sehe ich für den Oktober noch nicht.

Update, Donnerstag (24. September), 12.28 Uhr: Vor dem Beginn der Pressekonferenz gibt es aber bereits positive Nachrichten vom Training des BVB am Donnerstag. Nico Schulz (27) ist nach einer dreiwöchigen Pause aufgrund von Wadenproblemen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, wie die Ruhr Nachrichten berichten.

Gegen den FC Augsburg dürfte Nico Schulz aber noch keine Option für den BVB-Kader sein. Besser sieht es wiederum bei Raphael Guerreiro aus (26), der auch am Donnerstag erneut auf dem Platz stand. Zudem soll Mateu Morey (20) nach seinem Muskelfaserriss noch in dieser Woche wieder das Training aufnehmen. Reinier (18) und Marwin Hitz (33) fehlten laut den Ruhr Nachrichten am Donnerstag.

Update, Donnerstag (24. September), 09.01 Uhr: Wer fällt aus und wer kehrt womöglich zurück? Antworten darauf gibt es hoffentlich heute bei der Pressekonferenz des BVB. Die startet um 13.15 Uhr. Die wichtigsten Aussagen fassen wir dann hier zusammen.

Update Mittwoch (23. September), 12.39 Uhr: Die linke Seite war zuletzt die Problemzone von Borussia Dortmund. Raphael Guerreiro (26) verpasste den Saisonstart gegen Borussia Mönchengladbach aufgrund einer Zerrung. Thorgan Hazard (27) nahm zwar seinen Platz ein, musste aber früh aufgrund einer Verletzung vom Platz und fällt vorerst aus.

Der eigentlich schon abgeschriebene Felix Passlack (22) kam in die Partie und machte seine Sache so gut, dass er mittlerweile als Option Nummer eins auf der linken Seite für das Spiel beim FC Augsburg gilt. Doch nun gibt es noch eine weitere Option.

Augsburg - BVB im Live-Ticker: Raphael Guerreiro sofort in der Startelf?

Denn wie die Ruhr Nachrichten berichten, ist Raphael Guerreiro wieder ins Training des BVB eingestiegen. Der Portugiese nahm am Mittwoch an der Einheit teil und könnte durchaus gegen den FCA auch sofort in der Startelf von Borussia Dortmund stehen. Ansonsten würde Felix Passlack bereit stehen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zwischen dem FC Augsburg und Borussia Dortmund am 2. Bundesliga-Spieltag der Saison 2020/21. Anstoß in der WWK Arena ist am Samstag (26. September) um 15.30 Uhr. +++

Augsburg - BVB im Live-Ticker: Traum-Quartett lehrt Bundesliga das Fürchten

Borussia Dortmund hat ein neues Traum-Quartett! Beim 3:0-Sieg des BVB gegen Borussia Mönchengladbach am 1. Spieltag der Bundesliga stachen vier Offensiv-Spieler besonders heraus.

Sie waren an jedem der drei Dortmunder Treffer beteiligt. Und sie haben eines gemeinsam: Keiner von ihnen ist älter als 20 Jahre (alle News zum BVB auf RUHR24.de). 

Augsburg - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland, Jadon Sancho, Giovanni Reyna und Jude Bellingham rocken

  • Erling Haaland (20): Zwei Tore gegen Gladbach
  • Jadon Sancho (20): Eine Vorlage
  • Giovanni Reyna (17): Ein Tor, eine Vorlage
  • Jude Bellingham (17): Eine Vorlage

Jadon Sancho und Erling Haaland sind in jungen Jahren schon absolute Leistungsträger beim BVB (alle News zu Jadon Sancho auf RUHR24.de). Mit 17 beziehungsweise 13 Toren führten sie in der vergangenen Saison die vereinsinterne Torschützenliste an. Obwohl Letzterer erst im Winter von RB Salzburg nach Dortmund gewechselt war (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

Auch gegen den FC Augsburg möchte der BVB wieder jubeln.

Augsburg - BVB im Live-Ticker: Vorsicht FCA! Haaland, Sancho, Reyna und Bellingham starten durch

Jetzt bekommt das Duo blutjungen und hochtalentierten Zuwachs. Giovanni Reyna wurde in der Vorsaison behutsam an die erste Mannschaft herangeführt und ist jetzt bereit, eine führende Rolle auf der "Zehn" zu übernehmen (alle News zu Giovanni Reyna auf RUHR24.de). 

Hinzu kommt Jude Bellingham, den sich der BVB im Sommer für kolportierte 23,5 Millionen Euro kosten ließ. Der 17-jährige Neuzugang von Birmingham City zeigt keinerlei Anpassungsprobleme und ist schon jetzt ein wichtiger Faktor in der Mittelfeld-Zentrale von Borussia Dortmund (alle News zu Jude Bellingham auf RUHR24.de). Jetzt wollen die Youngster auch gegen den FC Augsburg zeigen, was in ihnen steckt.

Neben FC Augsburg - BVB im Live-Ticker: Übersicht zum 2. Bundesliga-Spieltag 

Natürlich finden noch weitere Spiele am 2. Bundesliga-Spieltag statt. Hier gibt es eine Übersicht und Hinweise, wozu es ebenfalls Live-Ticker gibt:

  • Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 
  • Borussia M'gladbach - Union Berlin 
  • Bayer Leverkusen - RB Leipzig 
  • Mainz 05 - VfB Stuttgart 
  • FC Augsburg - Borussia Dortmund 
  • Arminia Bielefeld - 1. FC Köln 
  • FC Schalke 04 - Werder Bremen 
  • TSG Hoffenheim - FC Bayern München (im Live-Ticker von tz.de)
  • SC Freiburg - VfL Wolfsburg