Borussia Dortmund gegen Schalke 04

BVB-Fans mit deutlicher Derby-Ansage: Kapitän Marco Reus zeigt sich begeistert

Borussia Dortmund läuft zum Derby beim FC Schalke 04 auf. Die Fans des BVB machten im Vorfeld klar, was sie von den Spielern erwarten.

Dortmund – Fußball-Fans im Ruhrpott blicken am Samstag (20. Februar) in Richtung Veltins-Arena. Borussia Dortmund läuft beim FC Schalke 04 auf. Das Derby steht an. Doch bereits zum dritten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie muss das Spiel ohne Zuschauer stattfinden. Die BVB-Fans heizten den Spielern daher bereits vor der Partie ein.

NameMarco Reus
Geboren31. Mai 1989 (Alter 31 Jahre), Dortmund
Größe1,80 Meter
EhepartnerinScarlett Gartmann (verh. 2019)
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund (#11/Mittelfeld), Deutsche Nationalmannschaft

BVB bei Schalke 04: Die Favoritenrolle vor dem Derby ist klar verteilt

Die Favoritenrolle ist vor dem Derby klar verteilt: Borussia Dortmund geht als Champions-League-Aspirant in das Duell, während Schalke 04 gegen den Bundesliga-Abstieg kämpft. „Sie werden fokussiert sein und werden den Anschluss nach oben ja auch halten wollen“, sagte Trainer Christian Gross (66) vor dem Duell des S04 gegen den BVB (zum Live-Ticker).

Während sich der FC Schalke 04 die ganze Woche auf das Derby konzentrieren konnte, musste Borussia Dortmund zuvor noch in Spanien spielen. Beim FC Sevilla feierte der BVB einen 3:2-Sieg in der Champions League am Mittwoch (17. Februar). Zuvor richteten die Fans der Schwarz-Gelben aber bereits den Fokus auf das Spiel gegen den S04.

BVB-Fans hängen am Trainingsgelände in Dortmund ein Banner auf

So hing am Montag (15. Februar) ein riesiges Banner auf dem Trainingsgelände der Borussen. Die BVB-Fans machten den Profis eine klare Ansage, um was es um Derby geht. „Zeit die Wende einzuleiten! Zerreißt euch für Borussia!“, prangte in großen Buchstaben auf dem Spruchband an einem Zaun des Parkplatzes.

In Sevilla scheinen sich die Spieler von Borussia Dortmund die Aufforderung der Fans bereits zu Herzen genommen haben. Nach einem 0:1-Rückstand drehte insbesondere Tor-Heiland Erling Haaland das Spiel für den BVB und knackte die nächsten Rekorde.

Die Fans des BVB haben vor dem Derby beim FC Schalke 04 eine heftige Forderung. Kapitän Marco Reus reagierte begeistert.

Unter den Fans kommt oft die Frage, ob die Profis solche Banner am Vereins- oder Trainingsgelände wahrnehmen. Doch Kapitän Marco Reus (31) bestätigte nach dem Sevilla-Spiel gegenüber DAZN: „Gesehen hat es, glaube ich, jeder. Begriffen hat es, glaube ich, auch jeder. Das haben wir heute gezeigt.“

BVB-Kapitän Marco Reus möchte im Derby gegen Schalke 04 nachlegen

Dass der Sieg gegen Sevilla die Fans des BVB direkt komplett besänftigt habe, glaubt Marco Reus nicht. „Ein Spiel reicht nicht, um das wieder gutzumachen. Das war ein guter Schritt. Jetzt geht es zum Derby, da müssen wir das Gleiche auf dem Platz zeigen, zumindest was wir in der ersten Halbzeit gezeigt haben.“

Was die Fans von Borussia Dortmund von den Profis mit Blick auf das Derby erwarten, ist sowieso immer klar: einen Sieg. Wenngleich der BVB und Schalke 04 bei einer besonderen Botschaft vor dem Derby sogar gemeinsame Sache machten, machten die Anhänger der Schwarz-Gelben noch einmal klar, worum es geht.

So hing am Donnerstag (18. Februar) erneut ein riesiges Banner auf dem Trainingsgelände in Dortmund-Brackel, diesmal in Richtung des Platzes, auf dem die Profis trainieren. Darauf zu lesen: „Zeigt wer und was ihr seid – der Sieg im Derby ist der höchste Preis!“

BVB: Edin Terzic sieht die Banner der Fans von Borussia Dortmund als Motivation

Eine Aufforderung, aber zugleich auch Motivation für die Dortmund-Profis. BVB-Trainer Edin Terzic (38) sagte auf der PK vor dem Spiel gegen Schalke 04 mit Blick auf die Banner: „Das war natürlich ein Thema. Es ist vielleicht gerade die einzige Form, wie man das machen kann. Das spornt uns an. Das zeigt, welche Wichtigkeit wir haben. Wir wissen um unsere Verantwortung.“

Sollten die Spieler von Borussia Dortmund mit einem Derbysieg aus Gelsenkirchen zurückkehren, dürften die Fans den Profis bewusst machen, um was es sich beim „höchsten Preis“ handelt.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa/David Inderlied/Kirchner-Media/Montage: RUHR24