Schlupfloch in Verordnung

Fan-Rückkehr ins Stadion: BVB plant Einlass fast nur für Corona-Geimpfte

BVB-Fans auf der Südtribüne
+
Der BVB darf sich über die Rückkehr der Fans ins Stadion freuen.

Der BVB plant die Fan-Rückkehr in den Signal Iduna Park. Doch wer sich nicht impfen lässt, könnte bei Borussia Dortmund künftig enorme Nachteile erfahren.

Dortmund – Im August soll dem Signal Iduna Park von Borussia Dortmund wieder mehr Leben eingehaucht werden. Der BVB plant, sein Stadion bei Heimspielen mit über 20.000 Fans füllen zu können. Allerdings könnten davon fast ausschließlich Geimpfte profitieren.

BVB plant Fan-Zulassung: Corona-Geimpfte bekommen jetzt großen Vorteil

Der Signal Iduna Park des BVB fungierte zuletzt als Impfzentrum und die Fans bekommen einen besonderen Anreiz: Erst impfen lassen, dann sich mit dem DFB-Pokal fotografieren lassen. Die Kampagne wertete der BVB als Erfolg, wie die Ruhr Nachrichten berichten.

Wer sich impfen lässt, könnte dann zu den ersten Heimspielen gegen Eintracht Frankfurt am 14. August in der Bundesliga sowie am 17. August im Supercup-Finale gegen den FC Bayern enorme Vorteile haben. Zwar steigt die Inzidenz aktuell wieder an, doch der BVB geht dennoch von einer Fan-Zulassung aus. Denn der Klub hat ein eigenes Konzept entwickelt.

BVB: Zulassung für 22.033 Fans auch bei Inzidenzstufe 2

„Im gemeinsam mit der Stadt Dortmund entwickelten Konzept zur (Teil-)Wiederzulassung von Zuschauern wird nicht allein die Inzidenz im Stadtgebiet, sondern auch die der angrenzenden Landkreise berücksichtigt“, heißt es in einer Vereinsmitteilung. In den Inzidenzstufen 0 und 1 dürfen 25.000 Zuschauer in den Signal Iduna Park gelassen werden.

Bei Inzidenzstufe 2 wären es nur noch 1000 Zuschauer, doch der BVB hat ein Schlupfloch in der Corona-Verordnung gefunden. „Die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung gestattet dann jedoch, durch geimpfte bzw. genesene Personen die Auslastung auf ein Drittel der Stadionkapazität, die in Dortmund für internationale Partien gilt (66.099 Sitzplätze), auffüllen zu dürfen, sodass dann 22.033 Fans Einlass finden dürfen – fast ausschließlich Geimpfte oder Genesene.“

BVB: Geimpfte und Genesene mit großen Vorteilen – nur 1000 Fans mit Test zugelassen

Das heißt im Klartext: Sollte die Inzidenzstufe 2 herrschen, darf der BVB dennoch über 22.000 Fans in seinem Stadion begrüßen. Bis zu 1000 Zuschauer dürfen ausschließlich mit Negativ-Test hinein, der Rest muss geimpft oder genesen sein.