Etliche Stürmer angeboten

Haller-Ersatz gesucht: Um den BVB kursieren über sieben Kandidaten

Dem BVB werden nach dem Ausfall von Sébastien Haller etliche Stürmer angeboten. Nun gibt es neue Gerüchte um potenziellen Ersatz.

Dortmund – Die Gerüchteküche brodelt lichterloh. Es vergeht kein Tag, an dem Borussia Dortmund nicht mit potenziellem Ersatz für Sébastien Haller in Verbindung gebracht wird. Der BVB muss mehrere Monate auf seinen neuen Stürmer wegen eines Hoden-Tumors verzichten – wie reagiert der Klub?

NameSébastien Romain Teddy Haller
Geboren22. Juni 1994 (Alter 28 Jahre), Ris-Orangis, Frankreich
Größe1,90 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

Haller-Ersatz gesucht: BVB-Stürmer-Gerüchteküche brodelt lichterloh

Bei Borussia Dortmund stellt sich zunächst einmal die Frage: Wie soll Sébastien Haller überhaupt ersetzt werden? Noch immer steht eine genaue Diagnose nicht fest, eine schnelle Rückkehr ist allerdings mittlerweile vom Tisch (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Damit ist zumindest geklärt: Zum Pflichtspiel-Auftakt des BVB am Freitag (29. Juli) im DFB-Pokal beim Drittligisten TSV 1860 München (20.45 Uhr, live bei uns im Ticker) wird Trainer Edin Terzic auf jene Spieler zurückgreifen, die ihm aktuell zur Verfügung stehen.

BVB-Trainer Edin Terzic könnte Borussia Dortmund mit zwei Stürmern spielen lassen

Edin Terzic testete bei der 0:2-Pleite gegen den FC Villarreal im Trainingslager bereits eine Aufstellung ohne Sébastien Haller. Terzic ließ den BVB mit zwei Stürmern auflaufen: Donyell Malen und Karim Adeyemi. Das pfeilschnelle Duo könnte auch am Freitag in München starten.

Von Dauer ist die Doppel-Sturm-Lösung aber wohl nicht: Da Haller, der im laufenden Transferfenster für kolportierte 31 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu Borussia Dortmund gewechselt ist, länger ausfällt, könnte der BVB im Sturmzentrum noch mal nachlegen, heißt es. Auswahl hätte der BVB wohl zur Genüge.

Sébastien Haller wird dem BVB vorerst fehlen. Wie reagiert der Klub darauf?

BVB: Anthony Modeste bei Borussia Dortmund angeboten

Neu in der Verlosung ist Anthony Modeste. Laut eines Berichts der Sport Bild wurde der 34 Jahre alte Stürmer vom 1. FC Köln dem BVB angeboten.

Zuletzt war bereits bekannt geworden, dass Modeste den „Effzeh“ gerne verlassen würde. Allerdings wohl nicht in Richtung BVB: Der Franzose pocht auf einen Zweijahresvertrag. Neben Modeste wird ein weiterer Bundesliga-Stürmer beim Ruhrpott-Klub gehandelt.

BVB auf Stürmer-Suche? Kontakt mit Gladbachs Marcus Thuram

Ein weiterer Haller-Ersatz könnte Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach sein, schreibt die Sport Bild. Demnach habe es losen Kontakt zwischen der Beraterseite des Franzosen und dem Verein gegeben.

Borussia Dortmund müsste wohl mehr als zehn Millionen Euro für Thuram (24) zahlen. Zuletzt berichtete Sky jedoch, dass der BVB ein Leihgeschäft forciere – sofern der Klub im Sturm nachlege.

Stürmer-Gerüchteküche brodelt: BVB hat reichlich Auswahl

Neben Marcus Thuram und Anthony Modeste wird Arkadiusz Milik (28) als potenzieller Haller-Ersatz genannt, wie Sport1 berichtet. Der Pole steht derzeit bei Olympique Marseille unter Vertrag und hatte in der Bundesliga bereits für den FC Augsburg und Bayer 04 Leverkusen gespielt. Bei Milik würde wohl nur eine Leihe infrage kommen, denn in Frankreich besitzt er noch einen Vertrag bis 2025.

Ein weiterer prominenter Name auf der möglichen Einkaufsliste des BVB ist Edinson Cavani. Der 35-Jährige steht nach zwei Jahren bei Manchester United ohne Vertrag da. Cavani stand unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Villarreal, doch spiele sein Management nach dem Haller-Schock in Dortmund auf Zeit, so Sport1.

Edinson Cavani ist derzeit ohne Verein. Läuft er bald für den BVB auf?

BVB: Ein Star-Stürmer für Borussia Dortmund?

Als wäre das nicht genug Auswahl für den BVB, gibt es auch Gerüchte um Edin Dzeko, Jhon Cordoba und Mauro Icardi. Während an einer Icardi-Verpflichtung nichts dran sein soll (RMC Sport), könnten jedoch Cordoba oder Dzeko nach Dortmund wechseln.

Cordoba (ehemals Hertha BSC, 1. FC Köln und Mainz 05) steht derzeit in Russland unter Vertrag. Den Vertrag kann er aufgrund des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine aussetzen und „möchte das wahrscheinlich auch tun“, berichtet Sky. Dzeko ist wohl ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber: Dem 36-Jährigen wurde bei Inter Mailand Star-Stürmer Romelu Lukaku vor die Nase gesetzt.

BVB: Stürmer-Kandidat vor Wechsel nach Italien

Wohl nicht zu Borussia Dortmund wechseln wird Krzysztof Piatek von Hertha BSC. Der Pole steht vor einem Engagement bei US Salernitana. „Wir arbeiten hart daran, ihn dem Trainer in Kürze zur Verfügung zu stellen“, sagte der Präsident des Klubs kürzlich gegenüber dem Portal tuttomercatoweb.com.

Luis Suarez hat sich ebenfalls gegen Borussia Dortmund entschieden. Der Welt-Star lässt seine Karriere in seiner Heimat Uruguay bei Club Nacional ausklingen.

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media/Imago, Fotomontage: RUHR24