Coach findet deutliche Worte

BVB-Star Erling Haaland: Kritik aus der Heimat – Wirbel nach Mini-Video

Ein Video geht für BVB-Star Erling Haaland nun nach hinten los. Kritik kassiert der Stürmer dafür sogar ausgerechnet aus seiner Heimat.

Marbella/Oslo – Zuletzt machte eine Aussage zu dem derzeit verletzten Erling Haaland den BVB-Fans Hoffnung. Demnach besteht die Chance, dass der norwegische Superstar am Samstag (16. Oktober) gegen den FSV Mainz 05 wieder auflaufen kann. Der 21-Jährige hatte die vergangenen drei Pflichtspiele von Borussia Dortmund verpasst und musste auch die Länderspiele für Norwegen verletzungsbedingt absagen.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht88 Kg
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

Erling Haaland: BVB-Star sorgt mit Video für Wirbel – Kritik aus der Heimat

Damit sich die Ausfallzeit nicht noch weiter verlängert, setzten die Schwarz-Gelben alles daran, dass sich der Torjäger rundum wohlfühlt. Erling Haaland durfte unter anderem mit einem Physiotherapeuten sogar mehrere Tage nach Marbella (Spanien) fliegen, um sich unter besten Bedingungen auf sein Comeback vorzubereiten.

Weit weg von Dortmund ließ der BVB-Star seine Anhänger zwischenzeitlich per Video wissen, dass er an seiner Rückkehr arbeite. Für dieses Video, das nur vier Sekunden lang ist, heimste der 21-Jährige nun aber deutliche Kritik aus seiner Heimat Norwegen ein.

BVB-Star Erling Haaland zeigt Video aus Marbella vom Lauftraining

Noch vor kurzem zeigte ein Video, wie Erling Haaland nach dem BVB-Sieg über die TSG Hoffenheim im Auto ausflippte – im absolut positiven Sinne. Der kurze Clip sorgte dafür, dass die schwarz-gelben Herzen ihm noch mehr als sowieso schon zuflogen. Dieses Mal geht der Schuss aber nach hinten los. Doch was ist überhaupt passiert?

Auf dem Video, das Erling Haaland auf seinen sozialen Netzwerken am Donnerstag (7. Oktober) selbst hochlud, joggt der Stürmer in Laufschuhen über einen Fußballplatz. „Loading...“ steht dabei geschrieben und ist mit einem Blitz- sowie einem aufgeladenen Batterie-Emoji versehen.

BVB-Star Erling Haaland hat mit einem Video für Wirbel und Kritik aus seiner Heimat Norwegen gesorgt.

BVB-Star Erling Haaland: Video sorgt wegen Werbung für Qatar Airways für Wirbel in Norwegen

Dass der Norweger nun Kritik aus seiner Heimat für dieses Video erhält, hängt mit dem Trikot zusammen, das er dabei trägt. Dass dieses von dem argentinischen Traditionsklub Boca Juniors ist, ist dabei nicht das Problem. Dafür aber der Sponsor „Qatar Airways“, der auf der Brust prangt.

Noch im März hatte die norwegische Nationalmannschaft vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar mit T-Shirts gegen die unzureichenden Maßnahmen im Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen in Katar protestiert, wo Ende 2022 die Weltmeisterschaft stattfindet. „Respekt – auf und neben dem Platz“ sowie „Menschenrechte – auf und neben dem Platz“ war darauf geschrieben. Auch BVB-Star Erling Haaland war damals dabei. Es waren nicht die letzten Aktionen gegen die WM, die Norwegen prominent setzte.

BVB-Star Erling Haaland: Norwegens Nationaltrainer kritisiert das Trikot und die Werbung für Qatar Airways

Nun aber machte der Superstar des BVB praktisch kostenlos Werbung für das umstrittene Emirat. Darauf angesprochen war Norwegens Nationaltrainer am Montag (11. Oktober) alles andere als begeistert.

„Erling repräsentiert uns nicht, wenn er nicht bei uns ist“, sagte Stale Stolbakken zwar vor dem Länderspiel gegen Montenegro (2:0), um dann aber hinzuzufügen: „Wenn ich wählen dürfte, würde er ein anderes Trikot tragen.“

WM in Katar: Norwegische Erstligisten rufen Nationalmannschaft zum Boykott auf

Dass das Video von Erling Haaland ein solches Echo nach sich zieht, kommt nicht von ungefähr. In seiner Heimat ist Anfang des Jahres eine öffentliche Debatte über die WM 2022 in Katar aufgekommen. Viele Erstliga-Klubs hatten die Nationalmannschaft sogar dazu aufgerufen, die WM zu boykottieren, falls die Qualifikation gelänge.

Nach acht von zehn Spielen in der Gruppe G steht Norwegen mit 17 Punkten auf Platz zwei, zwei Zähler hinter der Niederlande und zwei Zähler vor dem Tabellendritten Türkei. In den letzten beiden Partien in dieser Gruppe trifft das Team rund um BVB-Star Erling Haaland noch auf den Tabellenvorletzten Lettland sowie auf den Spitzenreiter Niederlande.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO