Spezielles Verhör von Dortmund

BVB-Profi Erling Haaland mit lustigen Aussagen: Thomas Delaney würde nur Schwachsinn erzählen

„Einer muss wech“ fordert der BVB und dieses Mal muss Erling Haaland dran glauben und antworten. Das etwas andere Video-Interview mit erstaunlichen Antworten.

Dortmund – Erst vor kurzem verriet BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (61) noch, warum Borussia Dortmund keinen Ersatz für Erling Haaland (20) verpflichtet habe. Mal ganz abgesehen davon, dass keiner mittelfristig Mega-Talent Youssoufa Moukoko (15) im Weg stehen soll, trifft der 20-Jährige am laufenden Band und fällt praktisch nie aus.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 19 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht87 Kg
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Haaland
GeschwisterAstor Haaland, Gabrielle Haaland
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Norwegische Nationalmannschaft
Beitrittsdaten2017 Molde FK, Januar 2019 RB Salzburg, Januar 2020 BVB

Erling Haaland: BVB-Stürmer mit irrer Tor-Quote für Borussia Dortmund

Der Grat ist schmal, den der BVB damit geht. Doch bislang darf sich Borussia Dortmund total bestätigt fühlen.

Denn seit Erling Haaland sich im Januar 2020 den Schwarz-Gelben anschloss, verpasste der junge Norweger nur drei von 29 möglichen Spielen. Seine Ausbeute liest sich darüber hinaus wie aus einem Märchen: 27 Tore und sechs Vorlagen gelangen dem Blondschopf (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

Erling Haaland: BVB-Stürmer ist bei Borussia Dortmund bekannt für seinen Ehrgeiz und Humor

Doch es sind nicht nur die sportlichen Taten, die den 20-Jährigen bei Borussia Dortmund beliebt machen. Erling Haaland ist zwar bekannt dafür, extrem ehrgeizig zu sein und jedes Spiel gewinnen zu wollen, sei es noch so bedeutungslos und nur im Training.

Allerdings kann der norwegische Nationalspieler auch ganz anders. Seine humorvolle Art bewies der Star-Stürmer nun einem Video-Interview mit dem BVB selbst erneut.

Zuletzt traf Erling Haaland unter anderem in der Champions League beim 3:0-Sieg des BVB beim FC Brügge wieder doppelt.

Erling Haaland (BVB) im Video-Interview: Borussia Dortmund stellt Fragen zu „Einer muss wech“

In der lustigen Video-Reihe „Einer muss wech“ stellt das Social-Media-Team der Schwarz-Gelben immer einem Spieler Fragen mit Auswahlmöglichkeiten, von der eine gestrichen werden muss. Dieses Mal zerrte Borussia Dortmund seine Nummer Neun vor die Kamera.

Eines sei an dieser Stelle schon vorweg verraten: Es sollte auf keinen Fall so peinlich werden wie das TV-Interview von Erling Haaland nach dem Champions-League-Spiel in Brügge.

Erling Haaland (BVB) würde bei Borussia Dortmund Jadon Sancho nicht als Elfmeter-Schützen nominieren

So musste der 20-Jährige zunächst sagen, welchen Elfmeterschützen er aussortieren würde. Erling Haaland selbst, Thorgan Hazard oder Jadon Sancho.

Nach kurzer Überlegung sagt der BVB-Stürmer „Jadon Sancho“ und muss lachen. Auf Nachfrage, warum, hatte er eine plausible Antwort parat. „Er ist etwas zu verrückt und würde etwas mit einem Chip oder einen ‚Panenka‘ versuchen. Das wäre etwas zu viel, deswegen muss er weichen.“

Erling Haaland (BVB): Kettensäge entweder für Raphael Guerreiro, Julian Brandt oder Giovanni Reyna

Bei der nächsten Frage dürfte jeder schwarz-gelbe Anhänger schmunzeln und sofort die passenden Bilder noch vor Augen haben. Nur wenige dürften sich nicht daran erinnern, wie Erling Haaland im Sommer-Urlaub in Norwegen mit Kettensäge im Wald stand und seinem Vater bei der Arbeit half.

Auf die Frage des BVB hin, wen er sich von Raphael Guerreiro, Julian Brandt und Giovanni Reyna im Wald helfen lassen würde, wenn es nur zwei freie Kettensägen gäbe, musste der 20-Jährige nicht lange überlegen, ehe er lachend preisgab „Da nehme ich direkt Gio. Ich glaube nicht, dass er überhaupt weiß, was eine Kettensäge ist. Er ist einfach noch sehr jung, deswegen muss er weichen.“

Video zum Transfermarkt: Erling Haaland? Zinedine Zidane hat anderen Favoriten

Erling Haaland (BVB) setzt bei Türstehern auf Mats Hummels und Dan-Axel Zagadou

In der Folge wird Erling Haaland unter anderem auch zu seinen ehemaligen Klubs oder sogar seinen Rap-Fähigkeiten befragt. Darüber hinaus erfährt der BVB-Fan, dass von den drei Türstehern Mats Hummels, Thomas Meunier und Dan-Axel Zagadou der belgische Sommer-Neuzugang weichen müsste. „Mit Mats und Dan hätte ich eine Menge Power und Muskeln“, so der 20-Jährige lachend.

Doch es ist insbesondere eine Frage von Borussia Dortmund, die alle Betroffenen zum Lachen bringt. Dabei geht es um einen beziehungsweise genau gesagt um zwei „Wingmen“, also sogenannte Unterstützer auf einer möglichen Party, um Frauen kennenlernen zu können.

Erling Haaland (BVB): Thomas Delaney würde eine Menge Schwachsinn über mich erzählen

Schon allein die Fragestellung bringt Erling Haaland zum Lachen. Zur Auswahl stehen dann die BVB-Kollegen Thomas Delaney, Roman Bürki und Julian Brandt.

BVB-Kollege Thomas Delaney (l.) wäre für Erling Haaland kein geeigneter Wingman.

Der junge Norweger verrät nach kurzer Überlegung in dem Video-Interview, dass er „Thomas herausnehmen“ müsste, „denn er würde eine Menge Schwachsinn und Dinge über mich erzählen, die nicht stimmen. Das ist typisch dänisch und Dänen und Norweger können nicht so wirklich gut miteinander. Außerdem denke ich, dass Julian und Roman einen sehr guten Job machen würden.“

„Einer muss wech“: BVB-Video mit Erling Haaland kommt auf YouTube gut an

Was wohl das BVB-Trio darüber denkt? Fest steht, dass das Video mit Erling Haaland bei den Anhängern von Borussia Dortmund extrem gut ankommt.

Der Beitrag war noch keine 24 Stunden lang online, als er schon über 70.000 Mal angeklickt wurde und knapp 5000 Usern gefiel, während nur ein paar Dutzend den YouTube-Daumen nach unten senkten. Doch selbst die Kritiker dürften spätestens dann auch wieder zufriedener sein, wenn der Stürmer im nächsten Pflichtspiel dem nachgeht, was er am besten kann: Tore erzielen.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media