Mino Raiola lässt aufhorchen

BVB-Star Erling Haaland: Berater macht mysteriöse Transfer-Anspielung

Er hat es wieder getan. Der Berater von Erling Haaland, Mino Raiola, hat sich zur Zukunft des BVB-Stars geäußert.

Dortmund – Die 1:3-Niederlage des BVB in der Champions League gegen Sporting hat beim Bundesligisten Spuren hinterlassen. Womöglich nicht nur kurzfristige. Denn die Chancen, Eigenwerbung zu betreiben, um Superstar Erling Haaland womöglich doch über den Sommer 2022 hinaus halten zu können, sind mit dem vorzeitigen Aus in der Königsklasse gesunken.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht88 Kg
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

BVB-Star Erling Haaland: Berater macht neue nebulöse Transfer-Andeutung

Der Frust bei dem derzeit noch verletzten Stürmer saß tief. Selbst vom heimischen Sofa aus konnte der norwegische Nationalspieler seinen Frust nicht verbergen. Zwar löschte er später einen abgesetzten Tweet. Doch da war die Nachricht schon in die weite Welt abgesetzt. Denn vor allem eine Szene gegen Sporting regte BVB-Star Erling Haaland mächtig auf.

Statt in der Champions League geht es für ihn und Borussia Dortmund Anfang 2022 nun also nur in der Europa League weiter. Ist es da nur Zufall, dass Star-Berater Mino Raiola unmittelbar vor dem Spiel in Lissabon neue und nebulöse Transfer-Andeutungen machte?

BVB-Star Erling Haaland gefällt sein Haus in Spanien: Berater Mino Raiola gibt Kurz-Interview

In Madrid kam der Berater von Erling Haaland gegenüber Deportes Cuatro nicht umher, Fragen zur Zukunft seines derzeit vermeintlich interessantesten Klienten zu beantworten. Auf die Frage, ob der BVB-Star nach Spanien kommen werde, antwortete Mino Raiola etwas kryptisch: „Haaland mag Spanien sehr, vor allem sein Haus hier gefällt ihm.“

Nicht umsonst absolvierte der 21-Jährige schon wiederholt seine Reha in Marbella. In der Küstenstadt an der südspanischen Costa del Sol tankt der Stürmer regelmäßig Sonne und Kraft, um sich bestmöglich zu erholen. Ist er in Zukunft womöglich noch häufiger dort? Statt die Fragen zu ignorieren, ging sein Berater weiter darauf ein.

Berater Mino Raiola hat eine nebulöse Transfer-Andeutung zu Erling Haaland gemacht.

BVB-Star Erling Haaland: Berater Mino Raiola will über einen Transfer eigentlich nicht sprechen

Zwar sei es „noch zu früh, darüber zu sprechen, wo er im nächsten Jahr spielen wird. Es ist auch nicht gut, darüber zu sprechen“, so Mino Raiola über Erling Haaland. Doch selbst mit Aussagen wie, dass er „nicht über den Transfermarkt spreche, dafür ist es noch zu früh“, irritiert der 54-Jährige.

Der Berater kennt die Spielchen auf dem Transfermarkt bestens und ging bereits mit Haaland Senior öffentlichkeitswirksam in Spanien und England zu möglichen Kauf-Interessen auf Werbe-Tour. Die dort aufgerufenen Preise haben es aber in sich. Spielt also womöglich ein Dilemma bei Erling Haaland dem BVB sogar in die Karten? Denn bei einem geschätzten Volumen von über 300 Millionen Euro Kosten bei einer Verpflichtung, kommen selbst einige Top-Klubs ins Schwitzen.

Antworten darauf wird es wohl erst 2022 geben. Dann wird Mino Raiola vermutlich keine nebulösen Transfer-Andeutungen mehr machen und sowohl Borussia Dortmund als auch Erling Haaland werden dann wissen, wie es tatsächlich über den Sommer 2022 hinaus weitergeht.

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media, Valery Hache/AFP; Collage: RUHR24