Wechsel jetzt in der Schwebe

BVB-Star Erling Haaland: Vorwürfe an „falschen Hund“ gefährden Transfer

Im Transfer-Rennen um BVB-Stürmer Erling Haaland hat ein Klub jetzt schlechte Karten. Schwere Vorwürfe stehen schon seit einiger Zeit im Raum.

Dortmund - Wechselt er im Sommer, oder bleibt er doch bei Borussia Dortmund? Fakt ist: Die Spekulationen um die Zukunft von Erling Haaland reißen nicht ab und werden jetzt um eine pikante Geschichte reicher.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Transfer von Erling Haaland zu Manchester City wackelt – Mino Raiola sauer auf Pep Guardiola

Unlängst hat die englische Zeitung The Times berichtet, ein Transfer von Erling Haaland habe bei Manchester City im kommenden Sommer Priorität. Die Sport Bild legte nach: Angeblich habe der englische Meister derzeit im Rennen um den BVB-Stürmer sogar die Nase vorn.

Jetzt kommt die Wende in der Berichterstattung auf: Denn eine Personalie könnte dem englischen Meister einen Strich durch die Rechnung machen. Laut Bild handelt es sich dabei ausgerechnet um Pep Guardiola.

BVB: Transfer von Erling Haaland auf der Kippe? Mino Raiola hat Ibrahimovic-Zoff nicht vergessen

„Mino Raiola und Pep Guardiola werden in diesem Leben keine Freunde mehr“, sagt Reporter Christian Falk. Der Grund: Zwischen dem Berater von Erling Haaland und dem Trainer der Citizens schwelt schon seit dem Jahre 2010 ein Konflikt (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Stein des Anstoßes war die Ausbootung von Zlatan Ibrahimovic beim FC Barcelona. Der inzwischen 40-jährige Schwede stand damals schon unter den Fittichen des exzentrischen Mino Raiola. Und Pep Guardiola war sein Trainer.

Manchester City hat angeblich schlechte Karten auf einen Transfer von BVB-Stürmer Erling Haaland.

BVB-Star Erling Haaland: Mino Raiola will „falschen Hund“ angeblich für Transfer bluten lassen

Damals fielen schwere Vorwürfe. Pep Guardiola sei „ein falscher Hund“, echauffierte sich der Star-Berater. Erling Haaland war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal zarte zehn Jahre alt. Beeinträchtigt jetzt die olle Kamelle seinen Transfer vom BVB zu Manchester City? Die damaligen Vorfälle sind offenbar noch immer nicht vergessen.

Zwar werde es Verhandlungen zwischen Manchester City und der Entourage des 21-jährigen Stürmers geben. Aber: Der Scheich-Klub müsse mehr Gehalt für BVB-Stürmer Erling Haaland bezahlen, als die anderen interessierte Vereine. Andernfalls seien die Aussichten auf einen Transfer eher schlecht.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP