Madrid statt Manchester City

BVB: Haaland bekommt Besuch – Weltmeister will Dortmund-Stürmer umstimmen

Die Zukunft von Erling Haaland ist weiter unklar. Angeblich hat der BVB-Stürmer eine Entscheidung getroffen haben. Ein Weltmeister will ihn umstimmen.

Dortmund – Das sportliche Geschehen bei Borussia Dortmund gerät immer wieder in den Hintergrund. Schließlich bahnt sich im Sommer ein spektakulärer Transfer an. Erling Haaland wird den BVB wohl verlassen – womöglich in Richtung Manchester City, wie unter anderem die renommierte englischsprachige Sportwebsite The Athletic berichtet. Doch auch Real Madrid soll im Werben um den norwegischen Stürmer noch nicht aufgegeben haben.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, England
Größe1,94 Meter
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Norwegische Fußballnationalmannschaft

BVB: Haaland-Besuch in Dortmund – Weltmeister rät zur Transfer-Wende

Wie die spanische AS am Samstag (23. April) berichtet, sei Erling Haaland von einer Zusage und Unterschrift bei Manchester City weit entfernt. Angeblich solle der BVB-Stürmer auf Zeit spielen, da Real Madrid sein Wunschziel sei.

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen rät BVB-Stürmer Erling Haaland zur Transfer-Wende.

Allerdings: Manchester City soll Erling Haaland ein spektakuläres Angebot unterbreitet haben, aus Madrid sei wiederum noch keine Offerte eingetroffen. Ein Besuch beim Norweger in Dortmund versuchte jedoch, den Stürmer von einem Transfer zu den Königlichen zu überzeugen.

BVB: Weltmeister besucht Erling Haaland in Dortmund – „Ich hoffe, dass er zu Real geht“

Der norwegische Schach-Weltmeister Magnus Carlsen weilte laut eigener Aussage bereits im November in Deutschland. Bei einem Besuch von Erling Haaland, der im Dortmunder Süden eine Villa bezogen hat, habe der 31-Jährige mit dem Stürmer über dessen Transfer-Ambitionen gesprochen und ihm einen Tipp gegeben.

„Ich hoffe, dass er zu Real geht“, berichtete Magnus Carlsen der norwegischen Zeitung Verdens Gang. Laut eigener Aussage schaute er gemeinsam mit Erling Haaland im November 2021 sogar ein Spiel der Borussia im Dortmunder Signal Iduna Park. Der Stürmer litt seinerzeit an einer Hüftbeugerverletzung.

Der amtierende Schach-Weltmeister Magnus Carlsen war zu Besuch bei Erling Haaland in Dortmund.

BVB-Star Erling Haaland: Magnus Carlsen sieht den Stürmer als Nachfolger von Karim Benzema

Magnus Carlsen führte an, dass der 34-jährige Karim Benzema „nicht ewig so weitermachen“ könne, weshalb es ideal wäre, Erling Haaland als Nachfolger zu Real Madrid zu holen. Doch der Schach-Weltmeister deutete an, dass ein Transfer zu den Königlichen wohl nicht passieren werde. „Ich glaube, das ist aktuell wenig wahrscheinlich.“

Erling Haaland habe sich seine Zukunft „sehr genau“ überlegt. Magnus Carlsen gab aber keine Informationen preis: „Es wird sehr spannend sein zu sehen, wohin er wechselt.“ Laut englischen Medien heißt das Ziel Manchester City (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner Media – Montage: RUHR24

Mehr zum Thema