Wechsel-Gerüchte hören nicht auf

Drei Gründe: Warum sich Real Madrid als Transfer-Favorit bei BVB-Star Erling Haaland sieht

Stürmer Erling Haaland im Trikot des BVB
+
Real Madrid soll sich aus drei Gründen in der Favoritenrolle auf einen Transfer von BVB-Star Erling Haaland sehen.

BVB-Star Erling Haaland spielt sich in den Fokus zahlreicher Topklubs. Jetzt soll sich Real Madrid aus drei Gründen Hoffnung auf einen Transfer machen.

Dortmund – Erling Haaland (20) trifft aktuell beinahe nach Belieben für Borussia Dortmund. Mit seinen beiden Toren im Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern München ließ der Norweger seine persönliche Torausbeute in dieser Saison auf 29 Treffer anwachsen (in allen Wettbewerben).

NameErling Braut Haaland
Geboren 21. Juli 2000 (Alter 20), Leeds, England
Größe1,94 Meter
ElternAlf-Inge Haaland und Gry Marita Braut
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Norwegische Nationalmannschaft

Borussia Dortmund: BVB-Star Erling Haaland steht im Transfer-Fokus von Real Madrid

Doch die Treffsicherheit des Sturmhünen weckt auch Begehrlichkeiten. Diesmal wird der BVB-Star Erling Haaland mal wieder mit einem Transfer zu Real Madrid in Verbindung gebracht.

Das Interesse der „Königlichen“ an dem Dortmunder Torgaranten ist wahrlich nicht neu. Doch diesmal sehen sich die Verantwortlichen der Madrilenen in der Favoritenrolle, was eine Verpflichtung des Norwegers anbelangt.

Borussia Dortmund: Real Madrid sieht sich bei Transfer von BVB-Star Erling Haaland in Poleposition

Was stimmt Real Madrid bei Erling Haaland also derart zuversichtlich? Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, rechnet sich der spanische Rekordmeister gleich aus drei Gründen gute Chancen auf einen Transfer des BVB-Stürmers aus.

Zum einen könnte der Tabellendritte der spanischen La Liga von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bei Borussia Dortmund profitieren. Für das Geschäftsjahr 2021 rechnen die Westfalen mit einem erheblichen Fehlbetrag.

Borussia Dortmund: Mega Ablöse! So viel könnte Real Madrid ein Transfer von BVB-Star Erling Haaland kosten

In Summe könnte Real Madrid eine Verpflichtung von BVB-Star Erling Haaland rund 270 Millionen Euro kosten. Als mögliche Ablöse nennt die AS einen Betrag von 150 Millionen Euro. Zusätzlich könnten Gehaltszahlungen von insgesamt 120 Millionen Euro für sechs Jahre anfallen (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

Ob Borussia Dortmund jedoch tatsächlich bereits in diesem Sommer einen Transfer des norwegischen Torgaranten in Erwägung zieht, bleibt abzuwarten. Neben den monetären Lockmitteln führt die spanische Sportzeitung allerdings noch weitere Gründe für einen möglichen Wechsel ins Feld.

Borussia Dortmund: Martin Ödegaard könnte Rolle bei Transfer von BVB-Star Erling Haaland zu Real Madrid spielen

Demzufolge könnte Martin Ödegaard (22) seinem Kumpel Erling Haaland einen Wechsel vom BVB zu Real Madrid schmackhaft machen. Der 22-jährige Nationalmannschaftskollege ist jedoch aktuell an den FC Arsenal ausgeliehen.

Real Madrid soll sich bereits in diesem Sommer gute Chancen auf einen Transfer von BVB-Star Erling Haaland (l.) ausrechnen.

Generell steht der offensive Mittelfeldspieler häufiger bei anderen Vereinen im Kader als bei den „Königlichen“ selbst. Die „Gunners“ sind nunmehr bereits der vierte Verein, der Martin Ödegaard leihweise unter die Fittiche genommen hat. Dass er dem BVB-Star daher einen Wechsel in die spanische Hauptstadt empfiehlt, erscheint zumindest auf den ersten Blick fragwürdig.

Borussia Dortmund: Real Madrid könnte bei Transfer von Erling Haaland von Hans-Joachim Watzke profitieren

Zum anderen könnte Real Madrid bei einer möglichen Verpflichtung von Erling Haaland jedoch auch das freundschaftliche Verhältnis der beiden Klubbosse Hans-Joachim Watzke (61) und Florentino Pérez (74) in die Karten spielen.

Mit einem Freundschaftspreis dürfen die Madrilenen dennoch nicht rechnen. Zumal der Norweger den BVB erst im Sommer 2022 mithilfe einer festgeschriebenen Ablösesumme verlassen könnte.

Video: Mit Haaland – BVB will endlich wieder ins CL-Viertelfinale

Erling Haaland beim BVB: Berater Mino Raiola will Schützling bei Real Madrid unterbringen

Zudem berichtet die AS, dass Spielerberater Mino Raiola gerne einen seiner Schützlinge bei Real Madrid unterbringen wollen würde. Trotz all der aufgeführten Gründe muss sich Real Madrid mächtig ins Zeug legen, um Erling Haaland tatsächlich bereits in diesem Sommer ins Estadio Santiago Bernabéu zu locken.

Auch ein Jahr später, im Sommer 2022, dürfte ein Transfer des BVB-Stars wahrlich kein Selbstläufer für den spanischen Hauptstadtklub werden. Denn bei gleichbleibender Torausbeute dürfte die Liste an möglichen Kandidaten voraussichtlich noch länger werden.