Mehr Ablöse für Dortmund

BVB-Star Haaland: Barca-Vorhaben könnte Dortmund Extra-Millionen bringen

Europäische Spitzenklubs buhlen um BVB-Stürmer Erling Haaland. Der FC Barcelona hat jetzt ein besonderes Transfer-Modell im Sinn.

Dortmund - Der FC Barcelona soll einen besonderen Transfer-Clou bei Erling Haaland planen. Einem Bericht zufolge wollen die Katalanen die Ausstiegsklausel umgehen und neu mit dem BVB verhandeln.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Haaland-Clou des FC Barcelona verspricht unverhoffte Transfer-Einnahmen

Ob Manchester City, Real Madrid oder der FC Barcelona: Täglich wird in der internationalen Presse von einem neuen Favoriten berichtet, was den künftigen Arbeitsplatz von Erling Haaland betrifft. Sollte sich der BVB-Spieler für einen Transfer zu Barca entscheiden, haben die Katalanen angeblich ein besonders raffiniertes Ablöse-Modell ausgeheckt.

Der FC Barcelona plant bei Erling Haaland angeblich Transfer-Verhandlungen mit dem BVB um die Ablöse.

Laut 90Min soll dabei die Ausstiegsklausel umgangen werden, nach welcher der aufnehmende Verein sofort eine fixe Summe von 75 bis 90 Millionen Euro an Borussia Dortmund bezahlt, um Erling Haaland zu verpflichten. Stattdessen will der hoch verschuldete FC Barcelona die Ablöse abstottern (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

BVB: FC Barcelona will Ablöse bei Erling Haaland neu verhandeln – Transfer ohne Ausstiegsklausel?

Der Vorteil für den BVB: In diesem Falle müsste die Ablöse neu verhandelt werden. Der FC Barcelona sei sogar bereit, in der Summe mehr als die festgeschrieben 75 bis 90 Millionen Euro zu bezahlen, falls die komplette Ablöse nicht auf einen Schlag entrichtet werden muss. Das gelte für andere Vereine ebenso.

Dieser Plan ist natürlich hinfällig, sofern sich Erling Haaland für einen Verein entscheidet, der die Ausstiegsklausel im Sommer 2022 zieht. In diesem Fall sind wohl dem FC Barcelona als auch dem BVB die Hände gebunden. Als Favoriten auf einen Transfer von Erling Haaland galten zuletzt Real Madrid und Manchester City.

90Min will unter Berufung auf eigene Informationen erfahren haben, dass auch PSG und der FC Bayern bereits Gespräche um einen möglichen Haaland-Transfer geführt haben und noch immer interessiert an einer Verpflichtung des BVB-Stürmers sind.

Rubriklistenbild: © Markus Ulmer/Imago