Dortmund hat Hoffnung

Erling Haaland: BVB-Ultimatum für Entscheidung – Termin für Gespräch steht

Der BVB setzt Erling Haaland jetzt ein Ultimatum. Die Entscheidung zur Zukunft des Stürmers soll bis zu einem bestimmten Termin feststehen.

Dortmund – Über die Weihnachtsfeiertage ließen es sich die Profis von Borussia Dortmund gut gehen. BVB-Star Erling Haaland postete zu Weihnachten ein spezielles Foto mit Jubel-Pose auf Instagram und feierte in der norwegischen Heimat gemeinsam mit seiner Familie und Freunden. Womöglich wird er sich auch Gedanken zu seiner Zukunft gemacht haben.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Großbritannien
Größe1,94 Meter
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Braut
Beitrittsdaten2020 (Borussia Dortmund), 2019 (FC Red Bull Salzburg), 2017 (Molde FK), 2015 (Bryne FK)

Erling Haaland: BVB-Ultimatum für Entscheidung – Termin für Gespräch steht

Fakt ist: Der Vertrag des BVB-Stürmers läuft noch bis zum 30. Juni 2024. Im Sommer 2022 könnte Erling Haaland Dortmund für eine feste Ablösesumme von offenbar rund 75 Millionen Euro verlassen. Aber auch ein Verbleib gilt noch nicht als komplett ausgeschlossen.

Eine Transfer-Entscheidung bei Erling Haaland und dem BVB soll bald fallen, jetzt gibt es sogar ein Ultimatum dafür, wie die Bild berichtet. Und auch der Termin für die ersten Gespräche steht fest.

Erling Haaland: BVB startet Anfang Januar mit den Gesprächen zur Zukunft

Demnach sollen Anfang Januar die Gespräche zwischen dem BVB und Erling Haaland starten. Der Norweger dürfte durch seinen Berater Mino Raiola sowie seinen Vater Alf-Inge vertreten werden (alle BVB-Transfer-News auf RUHR24).

Borussia Dortmund hofft auf einen Verbleib des Top-Stürmers, der bis zur Winterpause bereits 13 Tore in der Bundesliga erzielte. Transfer-Experte Gianluca Di Mario behauptete wiederum in einem Interview, dass das Transfer-Ziel von BVB-Star Erling Haaland bereits feststehe.

Der BVB setzt Erling Haaland ein Ultimatum für eine Transfer-Entscheidung.

Erling Haaland: BVB-Star kostet einen neuen Verein bis zu 300 Millionen Euro

So wolle der Angreifer nach Spanien wechseln, wo im Grunde nur Real Madrid und der FC Barcelona infrage kämen. Letztere plagen jedoch große finanzielle Probleme, weshalb ein Transfer in der Größenordnung von Erling Haaland wenig wahrscheinlich wäre.

Schließlich käme neben der Ablöse, dem Gehalt und der Berater-Provision offenbar auch ein XXL-Handgeld für den Vater von BVB-Star Erling Haaland obendrauf. Das Gesamtpaket könnte sich auf bis zu 300 Millionen Euro ausdehnen. Nur wenige Klubs dürften das überhaupt stemmen können.

Erling Haaland: BVB möchte Entscheidung des Stürmers bis Ende Februar

Nach Aufnahme der Gespräche im Januar wollen die BVB-Verantwortlichen innerhalb von wenigen Wochen eine Entscheidung haben. Bleibt Erling Haaland oder verlässt er Borussia Dortmund im Sommer 2022? Spätestens Ende Februar soll laut Bild Gewissheit herrschen.

Zu diesem Zeitpunkt kämpft der BVB in der Europa League um das Weiterkommen ins Achtelfinale. Das Rückspiel gegen die Glasgow Rangers findet am 24. Februar statt. Ein freier Kopf bei Erling Haaland dürfte den Westfalen entgegenkommen.

Rubriklistenbild: © David Inderlied via Kirchner-Media