Dortmund-Stürmer will mehr Tore

BVB-Stürmer Erling Haaland unzufrieden mit Taktik von Trainer Lucien Favre

Wer über den BVB spricht, kommt an Erling Haaland nicht vorbei. Der Stürmer-Star macht eine Liebeserklärung an den Fußball – und äußert Kritik am Trainer.

Dortmund – In einem aktuellen Interview gab Erling Haaland (20) Einblicke in das Mannschaftsleben von Borussia Dortmund. Eine Passage lässt allerdings aufhorchen: „Es ist zur Normalität geworden, dass er mich auswechselt. Ich weiß nicht wieso. “, sagte er über BVB-Trainer Lucien Favre (63).

SpielerErling Haaland
VereinBorussia Dortmund
Geboren21. Juli 2000 (20 Jahre)
Größe1,94 Meter
Gewicht88 KG

BVB-Star Erling Haaland kritisiert Trainer Lucien Favre

„Vielleicht möchte er, dass ich mehr Tore schieße. Deshalb muss ich so oft und so schnell treffen wie möglich“, sagte der BVB-Top-Scorer im Interview mit CBS Sports. Erling Haaland ist heiß auf Tore. Das zeigte er wieder beim 5:2-Sieg des BVB gegen Hertha BSC – dort traf er viermal.

Deswegen scheint er auch mit seinen Auswechslungen nicht einverstanden zu sein. Da treffen zwei Welten aufeinander. Der überragende Stürmer, der immer mehr will. Und der Trainer, der das große und ganze im Auge haben muss. Denn Lucien Favre will seinen Youngster schonen.

Erling Haaland und Lucien Favre: BVB-Stürmer will mehr Tore für Borussia Dortmund schießen

Und wenn der BVB-Trainer seinen Stürmer-Star auswechselt, nachdem dieser das Spiel bereits entschieden hat, dann hat er vor allem eins im Blick: dessen Gesundheit (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

Die Faxen zwischen Coach und Goalgetter dauern schon seit der Torgala des Norwegers in Berlin an. Lucien Favre kam durcheinander, wie viele Tore Erling Haaland letztendlich geschossen hat.

BVB-Erling Haaland traf gegen Hertha BSC viermal.

Lucien Favre: Erling Haaland stachelt gegen BVB-Coach

Natürlich ist die Stachelei gegen Trainer Lucien Favre mit einer Portion Spaß zu verstehen, allerdings auch mit einem Hauch ernst. Denn Ehrgeiz kann man dem Stürmer nicht absprechen.

Erling Haaland hat hohe Ansprüche an sich, ist selbstkritisch: „Manchmal ärgere ich mich über mich selbst. So bin ich schon mein ganzes Leben. In mir ist ein Antrieb, der mich am Laufen hält.“

Erling Haaland (BVB): Sturm-Star hat Ambitionen mit Borussia Dortmund

Und diese Motivation überträgt er auf das BVB-Team: „Es ist gut, dass wir den Mix aus jungen, talentierten und erfahrenen Spielern in der Mannschaft haben. Wir lernen alle voneinander“, sagte er in dem Interview.

Erling Haaland ist überzeugt, dass Borussia Dortmund eine reelle Chance in der Champions League hat, „wenn wir unser Bestes geben.“ Erst beim vergangenen Spiel im internationalen Wettbewerb hat der 20-Jährige zweimal getroffen und den BVB gegen den FC Brügge zum 3:0-Sieg geschossen.

BVB-Star Erling Haaland ist zufrieden bei Borussia Dortmund

Dass Erling Haaland sich wohlfühlt bei Borussia Dortmund betont der Youngster immer wieder: „Jeder weiß, wie gut der BVB darin ist, junge Spieler zu entwickeln – und gute Stürmer. Für einen jungen Stürmer wie mich war es die logische Entscheidung.“

Er genieße jede Sekunde, schwärmte er. Dies bestätigte auch sein Vater, Ex-Profi Alf Inge Haaland. Der Vater verriet auch, wie sich Erling Haaland die Zukunft beim BVB vorstellt.

Video: Erling Haaland spricht bei CBS Sports über den BVB und Lucien Favre

Angesichts dieser Leistungen und des bodenständigen Auftritts des jungen BVB-Wunder-Stürmers, ist es nicht verwunderlich, dass Top-Clubs immer wieder ihr Interesse bekunden. Erst kürzlich erregte eine kuriose Transfer-Strategie von Real Madrid Aufsehen, die Erling Haaland von einem Wechsel nach Spanien überzeugen soll.

Wie verliert also der junge Stürmer nicht den Boden unter den Füßen? Er antwortet mit einer Liebeserklärung an den Fußball: „Ich versuche weiterhin, dieses wunderschöne Spiel zu genießen. Es ist für mich das wichtigste, den Moment zu leben und es einfach auszukosten, Fußballspielen zu dürfen. Das ist das, was ich liebe.“

Rubriklistenbild: © Gregorio Borgia