Ex-Spieler mit Seitenhieb

BVB: Erling Haaland stichelt nach Sieg über Bayern gegen Dortmund

Ex-BVB-Star Erling Haaland feierte ein gelungenes Debüt bei Manchester City. Im Anschluss schickte er einen kleinen Seitenhieb nach Dortmund.

Dortmund – Erling Haaland war schon während seiner Zeit bei Borussia Dortmund für flapsige Sprüche und skurrile Interviews bekannt. Diese Eigenschaften scheint der Norweger bei Manchester City nicht verloren zu haben. Ganz im Gegenteil: nach seinem ersten Auftritt für die Skyblues gab Haaland ein amüsantes Interview und stichelte dabei gegen seinen Ex-Klub.

Name Erling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,95 Meter
Aktueller Verein Manchester City

BVB: Erling Haaland stichelt nach Sieg über Bayern gegen Dortmund

Das Team von Manchester City weilt im Zuge der Sommervorbereitung derzeit in den USA. Dort traf die Guardiola-Elf im Rahmen eines Testspiels am Sonntag (24. Juli) auch auf den FC Bayern.

Der Premier-League-Meister setzte sich in diesem Vergleich am Ende mit 1:0 durch. Das Tor des Tages erzielte – wie sollte es anders sein – der Ex-Dortmunder Erling Haaland. Bereits nach 12 Minuten traf der Stürmer nach Vorarbeit von Jack Grealish ins Netz. Für Haaland, dessen Vertrag eine absurde Klausel beinhaltet, war es der erste Auftritt für seinen neuen Klub.

BVB: Erling Haaland schießt Manchester City gegen Bayern zum Sieg

Im Anschluss an die Partie stellte sich der Matchwinner den Fragen der zahlreichen Reporter. Glücklich über den Erfolg kommentierte Haaland: „Nach sieben Pleiten in Folge war es höchste Zeit, gegen Bayern zu gewinnen. Es fühlt sich gut an.“

Eine Spitze gegen Borussia Dortmund. Mit dem Revierklub konnte der Angreifer seiner Zeit kein einziges Spiel gegen den Rekordmeister gewinnen. Mit Manchester City gelang es ihm direkt im ersten Anlauf, wenngleich es auch nur ein Testkick war.

Erling Haaland hat gegen den BVB gestichelt.

BVB: Erling Haaland trifft im Supercup auf Jürgen Klopp

Böse dürfte dem Norweger in Dortmund nach seinem Spruch keiner sein. Immerhin freuen sich auch viele BVB-Fans über Niederlagen des FC Bayern. Wenn dann auch noch ein früherer Borusse dafür verantwortlich ist, umso besser. Den positiven Schwung will Haaland nun für die kommenden Aufgaben mitnehmen, wie er selbst nach Spielschuss anfügte.

„Es war gut, einen richtigen Test vor der Partie gegen Liverpool nächste Woche gespielt zu haben.“ Dann treffen die Citizens nämlich im Community-Shield-Finale (Englischer Supercup) auf die Reds von Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp, der einen Transfer von Jude Bellingham forcieren soll.

Rubriklistenbild: © Joe Robbins/Icon Sportswire via Imago

Mehr zum Thema