Norweger schiebt Sonderschichten

BVB: Erling Haaland arbeitet an größter Schwäche – Marco Rose warnt Gegner

Erling Haaland trifft bei Borussia Dortmund nach Belieben. Inzwischen lehrt der Norweger den Gegnern sogar mit seiner größten Schwäche das Fürchten.

Dortmund – Beim 4:2-Sieg des BVB gegen Union Berlin setzte Erling Haaland seine irre Torshow weiter fort. Beeindruckende 68 Tore aus 67 Pflichtspielen konnte der „Torweger“ seit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund erzielen.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (21), Leeds, England
Größe 1,94 Meter
Eltern Alf-Inge Haaland und Gry Marita Braut
Aktuelle Teams Borussia Dortmund, Norwegische Nationalmannschaft

Borussia Dortmund: BVB-Stürmer Erling Haaland arbeitet an größter Schwäche

Trotz seiner überragenden Quote ist Erling Haaland noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen. Insbesondere in einem Punkt sah man zuletzt auch beim BVB Nachholbedarf.

„Hat er ein Tor mit dem rechten Fuß gemacht?“, fragte Marco Rose auf der Pressekonferenz nach dem 5:2-Spektakel gegen Eintracht Frankfurt. Die Antwort lautete „Ja!“. „Daran haben wir gearbeitet. Hat er ein Tor mit dem Kopf gemacht? Nein! Müssen wir dran arbeiten.“

Borussia Dortmund: BVB-Stürmer Erling Haaland hört auf Marco Rose und verbessert Kopfballspiel

Vor dem Champions-League-Spiel gegen Besiktas Istanbul erneuerte BVB-Trainer Marco Rose seine Aussage: „Erling Haaland ist ein hervorragender Spieler. Ein Spieler, der weiß, wie viel Potenzial er hat und woran er arbeiten muss. Er ist ein junger Spieler, der noch Erfahrung sammeln kann auf internationalem Niveau. Aber natürlich hat er noch Dinge, die er weiterentwickeln kann. Zum Beispiel das Kopfballspiel.“

Bislang zählte dies nicht zur Paradedisziplin des 21-Jährigen. Inzwischen scheint sich das Blatt allerdings gewendet zu haben: Borussia Dortmunds „Torversicherung“ kann es jetzt auch mit dem Kopf.

Gegen Bayer Leverkusen konnte Erling Haaland sein erstes Kopfballtor der laufenden Saison für den BVB erzielen.

BVB: Erling Haaland trifft gegen Union Berlin erneut mit dem Kopf

Gegen Union Berlin gelang Erling Haaland bereits der zweite Kopfballtreffer der laufenden Saison. Den Appell seines Trainers setzte der BVB-Stürmer also prompt in die Tat um.

„Erling hat viele Stärken - und er arbeitet sogar an seinen Schwächen“, stellte Mats Hummels nach dem Spiel gegen die „Eisernen“ im Gespräch mit dem Streamingdienst DAZN fest. „Jetzt sieht man, was man dafür kriegt: Dafür dass er sein Kopfballspiel so verbessert hat, kriegt er jetzt bestimmt noch mal zehn Saisontore mehr.“

Borussia Dortmund: Erling Haaland stellt größte Schwäche ab – Warnung an die Gegner

Bereits in der vergangenen Saison schob der Norweger gemeinsam mit Mats Hummels und Edin Terzic Sonderschichten, um sein Kopfballspiel zu verbessern. Inzwischen setzt er die Arbeit gemeinsam mit Co-Trainer Alexander Zickler fort. Für die Gegner des BVB kommen die Worte des Dortmunder Abwehrbosses – angesichts der ohnehin schon herausragenden Torausbeute von Erling Haaland – beinahe einer Drohung gleich.

Auch von Marco Rose gab es nach dem Spiel ein Sonderlob für die „ganz saubere Kopfballtechnik“. „Wenn Erling diese Qualität jetzt auch noch dazu bekommt, dann herzlichen Glückwunsch an alle anderen, die da noch so auf uns warten“, ergänzte der 45-Jährige seine Huldigung um eine scherzhafte Warnung an die kommenden Gegner der „Schwarz-Gelben“.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media