Bestmarken in der Champions League

Sturm-Rakete Erling Haaland: BVB-Star knackt die nächsten Tor-Rekorde

BVB-Stürmer Erling Haaland ist nicht zu stoppen. In der Champions League gegen den FC Sevilla stellte er jetzt weitere Rekorde auf.

Sevilla/Dortmund – Beim 3:2-Sieg in der Champions League gegen den FC Sevilla hat sich der BVB eine gute Ausgangsposition für das Achtelfinal-Rückspiel erkämpft. Maßgeblich am Erfolg von Borussia Dortmund war wieder einmal Erling Haaland (20).

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 20 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Beitrittsdaten2020 (Borussia Dortmund), 2019 (FC Red Bull Salzburg), 2017 (Molde FK), 2015 (Bryne FK)
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Braut

BVB-Stürmer mit Champions-League-Gala: Erling Haaland trifft doppelt in Sevilla

Zunächst legte er zum 1:1-Ausgleich für Mahmoud Dahoud (25) auf. Die beiden weiteren Treffer seines Vereins steuerte er noch vor der Halbzeit selbst bei. In der BVB-Einzelkritik zum Spiel in Sevilla bekam Erling Haaland dafür die Note 1.

Sein Trainer Edin Terzic (38) habe den Gala-Abend bereits vor Anpfiff angekündigt, erklärte der Torjäger später vor den TV-Kameras. „Er hat gesagt, dass es mein Spiel werden wird und ich meine Chancen bekommen werde. Die habe ich genutzt. Es war ein wichtiger Sieg“ (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

BVB-Stürmer Erling Haaland bricht Rekorde: 18 Tore in 13 Champions-League-Spielen

Mit nunmehr acht Toren aus fünf Spielen führt der Wunderstürmer die Torjägerliste der Champions League an. Und das, obwohl er zwei Spiele wegen eines Muskelfaserrisses verpasste.

Insgesamt hat Erling Haaland bei 13 Einsätzen in der Königsklasse schon 18 Mal eingenetzt. In der Geschichte des Wettbewerbs traf niemand so häufig nach nur so wenigen Spielen.

Voller Körpereinsatz: Erling Haaland (r.) beim Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla.

BVB: Erling Haaland bricht Champions-League-Rekord von Roy Makaay

Für den BVB gelangen ihm nach seinem Wechsel aus Salzburg im vergangenen Winter in sieben Spielen zehn Treffer. Auch das ist ein neuer Rekord, denn nie zuvor schoss ein Spieler für einen Verein zehn Tore bei so wenigen Einsätzen in der Champions League.

Den bisherigen Bestwert hielt Roy Makaay (45), der zehnmal auflaufen musste, bis ihm zwischen 2003 und 2004 zehn Tore für den FC Bayern München gelungen waren. Eine weitere Bestmarke könnte schon im Rückspiel des BVB gegen den FC Sevilla fallen.

BVB in der Champions League: Läuft Erling Haaland auch Kylian Mbappé den Rang ab?

Kylian Mbappé (22) hält derzeit noch den Rekord für die meisten Tore, die ein Profi in der Champions League vor seinem 21. Geburtstag erzielt hat. 19 Mal durfte der Angreifer von Paris Saint-Germain jubeln.

BVB-Stürmer Erling Haaland, der mit Kylian Mbappé eine ausgeprägte Rivalität pflegt, fehlt also nur noch ein Tor zum Gleichstand. Auf Rang drei folgt schon relativ abgeschlagen Karim Benzema (33), der einst für Olympique Lyon zwölfmal erfolgreich war.

BVB: Stürmer Erling Haaland mit 41 Toren in 42 Pflichtspielen

Für Erling Haaland wäre das nur ein weiterer Meilenstein in einer jungen Karriere, die von Torerfolgen gepflastert ist. In der laufenden Pflichtspiel-Saison schoss er den Ball 25 Mal für den BVB ins gegnerische Netz und legte siebenmal für Mannschaftskollegen auf.

Dafür benötigte er nur 24 Spiele. Seit seinem Wechsel nach Dortmund kam er insgesamt 42 Mal zum Einsatz, 41 Mal war er per Tor erfolgreich (zehn Vorlagen). Dabei hatte sich bereits zu Anfang angedeutet, wozu Erling Haaland in der Lage ist. Denn dass er in seinen ersten beiden Spielen fünfmal ins Tor traf, ist ebenfalls einmalig in der Bundesliga-Geschichte.

Ob Bundesliga oder Champions League: BVB-Stürmer Erling Haaland ist nicht aufzuhalten.

Erling Haaland trifft nicht nur für den BVB: Irrer Rekord für Norwegens U20

Und nicht nur beim BVB läuft es für den Norweger, sondern auch in der Nationalelf. Sieben Einsätze, sechs Tore lautet hier die starke Bilanz.

An ein Kuriosum aus früherer Zeit bei der Jugendnationalmannschaft seines Heimatlandes reicht all das aber nicht heran: Bei der U20-WM im Mai 2019 schenkte der damals 19-jährige Erling Haaland dem bedauernswerten Honduras bei einem 12:0-Sieg satte neun Tore ein.

BVB-Anekdote mit neun Toren von Erling Haaland: Die Torfolge von Norwegens 12:0 gegen Honduras

  • 1:0 Haaland (7.)
  • 2:0 Haaland (20.)
  • 3:0 Ostigard (30.)
  • 4:0 Haaland (36., Elfmeter)
  • 5:0 Haaland (43.)
  • 6:0 Hauge (46.)
  • 7:0 Haaland (50.)
  • 8:0 Haaland (67.)
  • 9:0 Haaland (77.)
  • 10:0 Markovic (82.)
  • 11:0 Haaland (88.)
  • 12:0 Haaland (90.)

Angesichts der berauschenden Erfolgszahlen ist es nicht verwunderlich, dass der „Golden Boy“-Award-Gewinner für den besten Nachwuchsfußballer des Jahres bei Top-Vereinen auf der ganzen Welt gefragt ist. Unter anderem wird Real Madrid Interesse an einem Transfer von BVB-Stürmer Erling Haaland nachgesagt.

Rubriklistenbild: © Cristina Quicler/AFP