Schwaches Norwegen gegen Serbien

Erling Haaland „richtig sauer“: BVB-Star tobt nach dem EM-Aus mit Norwegen

Erling Haaland und Norwegen schaffen es nicht zur EM. Der BVB-Stürmer zeigte sich sehr wütend. Die Leistung weckt zudem Erinnerungen.

Dortmund – Erling Haaland (20) läuft bei Borussia Dortmund schon zu Beginn der Saison wieder zur Hochform auf. Vier Saisontore in drei Bundesliga-Spielen hat der Angreifer des BVB bereits auf seinem Konto. Doch mit der norwegischen Nationalmannschaft musste der Stürmer nun einen ersten Knick in seiner noch so jungen Karriere hinnehmen. Denn Norwegen scheiterte in der Qualifikation zur Europameisterschaft.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 20 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
VaterAlf-Inge Haaland
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund (#9 / Stürmer), Norwegische Fußballnationalmannschaft (#23 / Stürmer)
Beitrittsdaten2020 (Borussia Dortmund), 2019 (FC Red Bull Salzburg), 2017 (Molde FK), 2015 (Bryne FK)

Erling Haaland (BVB): Bei Borussia Dortmund erzielte der Stürmer zwei Tore

Beim 4:0-Erfolg des BVB über den SC Freiburg zeigte sich Erling Haaland in Top-Form. Bei seinen zwei Toren bewies der Stürmer seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Mit einem guten Gefühl ging es für den Norweger zur Nationalmannschaft, um den nächsten Schritt in Richtung Europameisterschaft zu machen. Doch es folgte das Aus für den Star von Borussia Dortmund (alle News zum BVB auf RUHR24.de).

Mit 1:2 verloren Erling Haaland und Norwegen gegen das Team aus Serbien und verpasste damit den Einzug in die Finalrunde um die EM-Qualifikation. Der Stürmer galt als große Hoffnung, um zum ersten Mal bei einer Europameisterschaft mitspielen zu dürfen. Doch im Spiel gegen Serbien blieb der 20-Jährige völlig blass (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

Erling Haaland (BVB): Einzige Torchance für Norwegen in der ersten Halbzeit

In der ersten Halbzeit hatte Erling Haaland gerade einmal eine Torchance. Sein Kopfball nach einer Ecke in der 33. Minute wurde gerade eben noch vor der Torlinie gekratzt. Auch in der zweiten Hälfte wurde das Spiel des Norwegers nicht besser. Der BVB-Star und Angreifer Alexander Sörloth (24) von RB Leipzig hingen völlig in der Luft.

Letztlich schoss Mittelfeldspieler Mathias Normann (24) in der 88. Minute den 1:1-Ausgleich für Norwegen, in der Verlängerung setzte sich aber Serbien mit 2:1 durch. Die serbische Mannschaft hatte Erling Haaland während des gesamten Spiels gut im Griff, was den Stürmer von Borussia Dortmund nach der Partie mächtig auf die Palme brachte.

Kaum Durchkommen: BVB-Star Erling Haaland erlebte einen vergleichsweise blassen Abend mit Norwegen gegen Serbien.

„Ich fühlte mich überhaupt nicht ins Spiel eingebunden“, beklagte Erling Haaland seine Situation im Spiel von Norwegen, wie der kicker berichtet. Die Partie erinnerte an die 0:2-Niederlage des BVB beim FC Augsburg, als der Angreifer ebenfalls völlig in der Luft hing und nur eine richtige Torchance vorweisen konnte.

Erling Haaland (BVB): Norwegen-Star ist nach der Niederlage enttäuscht

Doch nun war 20-Jährige nach der Niederlage mit Norwegen richtig wütend. „Ich werde jetzt nicht schimpfen, aber ich bin richtig sauer. Das war schlicht und ergreifend nicht gut genug. Das ist einfach enttäuschend. Wir hatten eine gute Möglichkeit, zur EM zu kommen“, sagte der BVB-Stürmer nach dem Spiel.

Sein Teamkollege Martin Ödegaard (21) von Real Madrid sprach ebenfalls die schlechte Form des Teams an: „Das fühlt sich bleischwer an. Wir hätten kaum besser vorbereitet sein können, aber zu viele hatten einen schlechten Tag.“

Für Erling Haaland zerplatzt somit der Traum, mit Norwegen auf der großen Fußball-Bühne für Furore sorgen zu können. Von einigen Experten waren die Skandinavier nämlich schon als eine Art Geheimfavorit für die EM auserkoren worden, aufgrund ihres Mixes aus jungen Spielern und erfahrenen Profis. Der BVB-Star sollte das Team mit seinen vielen Toren anführen.

Erling Haaland (BVB): Wichtige Aufgaben warten mit Borussia Dortmund

Doch nun erwischte der Stürmer von Borussia Dortmund einen schlechten Tag. Die Fans des BVB hoffen, dass er diesen im schwarzgelben Trikot nicht allzu häufig hat, warten doch in den kommenden Wochen wichtige Aufgaben in der Bundesliga und in der Champions League auf den Vizemeister. Viele Tore von Erling Haaland wären Gold wert, deckt der positive Corona-Test bei Manuel Akanji (25) doch ein BVB-Problem gnadenlos auf.

Rubriklistenbild: © Fredrik Varfjell/AFP