Neuer Stürmer für den BVB?

Nachfolger für Erling Haaland gefunden? BVB nimmt Bundesliga-Star ins Visier

Beim BVB glaubt man nicht an einen Transfer von Erling Haaland. Sollte es doch so weit kommen, ist angeblich Andre Silva von Eintracht Frankfurt ein Nachfolge-Kandidat.

Dortmund – Hans-Joachim Watzke (61) ist genervt. Die andauernde Debatte um einen möglichen Transfer von Erling Haaland (20) ist dem Geschäftsführer von Borussia Dortmund ein Dorn im Auge.

NameAndre Silva
Geboren6. November 1998 (Baguim do Monte, Portugal)
Aktueller VereinEintracht Frankfurt
VaterAlvaro Silva
BruderAfonso Silva
Größe1,85 Meter

BVB mit Andre Silva als Nachfolger für Erling Haaland? Watzke hat Transfer-Gerüchte langsam satt

„Ich habe es satt“, sagte er im Gespräch mit der BBC. „Letzten Sommer hat jeder gesagt ‚Jadon Sancho wird für Manchester United spielen‘. Aber er spielt immer noch bei Borussia Dortmund.“

„Jetzt schreibt jeder ‚Erling Haaland wird nächste Saison für Real Madrid oder für Barcelona spielen oder für dieses oder jenes‘“, so Hans-Joachim Watzke weiter. „Ich glaube, ich weiß, wo er spielen wird. Aber das ist alles, was ich dazu sage.“

BVB: Transfer-Gerücht um Andre Silva von Eintracht Frankfurt als Nachfolger von Erling Haaland

Dass Berater Mino Raiola (53) schon mit verschiedenen Klubs Gespräche über einen Transfer von BVB-Stürmer Erling Haaland geführt hat, sieht man in Dortmund betont entspannt. „Wir haben die ganz klare Planung, mit Erling in die neue Saison zu gehen“, sagte Sportdirektor Michael Zorc in der ARD-Sportschau.

Ungeachtet dessen will jetzt die Presseagentur AFP unter Berufung auf den Sport-Informations-Dienst (SID) erfahren haben, dass Andre Silva (25) schon als potenzieller Nachfolger für Erling Haaland beim BVB gehandelt wird. Der Stürmer von Eintracht Frankfurt steht aktuell noch bis Sommer 2023 bei der SGE unter Vertrag.

Andre Silva von Eintracht Frankfurt wird mit dem BVB in Verbindung gebracht.

BVB mit Andre Silva als Ersatz für Erling Haaland? Gerücht über Ausstiegsklausel taucht auf

In 26 Bundesliga-Saisonspielen hat er 23 Tore erzielt. Unter anderem steuerte Andre Silva beim 2:1-Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund per Kopf den entscheidenden Treffer für seine Mannschaft bei.

Am Freitag (16. April) berichtete Sport1 zudem, dass der portugiesische Nationalspieler zum Schnäppchenpreis zu haben ist. Per Ausstiegsklausel sei ein Transfer für nur 30 Millionen Euro möglich.

BVB-Ersatz für Erling Haaland? Agentur dementiert Transfer-Klausel bei Andre Silva sofort

Sollte der BVB bei einem etwaigen Transfer von Erling Haaland also die erwartete Summe im dreistelligen Millionenbereich einstreichen, wäre Andre Silva eine vermeintlich günstige und zugleich vielversprechende Alternative.

Allerdings dementierte die Berater-Agentur „Gestifute“ gegenüber Spox und Goal umgehend: „Es gibt keine Ausstiegsklausel in Andre Silvas Vertrag“, hieß es. Auch von einer rein verbalen Vereinbarung, die einen Wechsel für 30 Millionen Euro ermöglichen würde, wisse man nichts.

BVB-Gerücht eher lauwarm: Transfer von Andre Silva als Haaland-Ersatz ist derzeit unwahrscheinlich

Ohnehin dürfte Andre Silva ein Transfer nach Dortmund nur schwer zu vermitteln sein, sollte der BVB im Gegensatz zu Eintracht Frankfurt die Qualifikation für die Champions League verpassen. Zudem haben der FC Barcelona, Atletico Madrid oder Manchester United angeblich bereits ihr Interesse angemeldet.

Und vor allem: Obwohl zwischen dem exzentrischen Haaland-Berater Mino Raiola und dem BVB das letzte Wort wohl nicht gesprochen ist, deutet aktuell nicht viel auf einen Wechsel von Erling Haaland hin. Bei Borussia Dortmund macht man derzeit keine Anstalten, den Stürmer zu verkaufen.

Rubriklistenbild: © Tim Groothuis/Kirchner-Media