Nach Köln-Spiel

BVB: Wegen Erling Haaland – Mitspieler aus haarigem Grund genervt

Erling Haaland ist beim BVB in aller Munde. Diesmal steht er wegen einer ungewollten Panne im Mittelpunkt. Ein Teamkollege ist genervt.

Dortmund – Beim 1:1 gegen den 1. FC Köln verpasste der BVB den ersehnten Big Point im Kampf um die Deutsche Meisterschaft. Und das, obwohl Erling Haaland (21) gegen die Domstädter sein Startelf-Comeback für Borussia Dortmund feierte.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21), Leeds, England
Größe1,94 Meter
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Nationalmannschaft Norwegens

BVB: Wegen Erling Haaland – Teamkollege aus einem kuriosen Grund genervt

Doch diesmal blieb der sonst so torhungrige Norweger im Trikot des BVB blass. Erling Haaland schmollte nach seiner Auswechslung in der 87. Spielminute auf der Bank.

Zuvor vergab der 21-Jährige aussichtsreiche Möglichkeiten, um seine Mannschaft doch noch auf die Siegesstraße zu befördern. Die spielerischen Akzente setzten andere.

BVB: Bei Dortmunder Führungstor – Marius Wolf und Erling Haaland verwechselt

Dabei schien es in der 8. Spielminute zunächst so, als hätte Erling Haaland für die zwischenzeitliche 1:0-Führung seines BVB gesorgt. Für den Ausnahmestürmer wäre es der 17. Bundesliga-Treffer der laufenden Saison gewesen.

„Haaland! Haaland!“, brüllte Kommentator Marco Hagemann (45) in sein DAZN-Mikrofon. Erst bei näherem Hinsehen wurde klar: Es war Marius Wolf (26), der den ersten Treffer der Begegnung erzielte.

BVB-Allrounder Marius Wolf traf gegen den 1. FC Köln zum zwischenzeitlichen 1:0.

BVB: Marius Wolf und Erling Haaland sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Der 45-Jährige wird an jenem Sonntagabend allerdings nicht der Einzige gewesen sein, dem dieser Fehler unterlief. Auch für eingefleischte BVB-Fans sehen sich Marius Wolf und Erling Haaland aktuell zum Verwechseln ähnlich.

Selbst das Tor erinnerte in seiner kompletten Ausführung an Borussia Dortmunds eingebaute Torgarantie: Ballannahme, Laufweg, Abschluss – besser hätte es auch der 21-jährige Norweger nicht hinbekommen.

BVB: Marius Wolf leicht genervt von Verwechslung mit Erling Haaland

Auf Sport1-Nachfrage meldete sich Haaland-Doppelgänger Marius Wolf zu Wort: „Es ist schon lustig, manchmal nervt es aber ein bisschen. Ich kann damit aber leben“, kommentiert der 26-Jährige die Verwechslung.

„Wir zwei machen selbst ein bisschen Späßchen. Die Frisur kam bei beiden wegen Corona, man konnte nicht zum Friseur gehen, dann haben wir die einfach wachsen lassen. Auf dem Platz verwechselt uns aber keiner“, führt der BVB-Allrounder fort.

Die beiden BVB-Profis Erling Haaland (M.) und Marius Wolf (r.) lassen aktuell nur schwer auseinanderhalten.

BVB: Anders als Erling Haaland – Marius Wolf präsentiert sich in Topform

Marius Wolf erlebt aktuell wohl seine beste Phase, seit er im Sommer 2018 von Eintracht Frankfurt zu Borussia Dortmund gewechselt ist. Für den einstigen Verkaufskandidaten ist es bereits der dritte Treffer aus den vergangenen fünf Spielen.

„Marius hat sich reingearbeitet nach seinen vielen Muskelverletzungen. An ihm schätze ich – neben seiner Qualität – seine große Mentalität. Er hat ein ordentliches Tempo, ist torgefährlich, geht in die Tiefe, kann 1-gegen-1 gehen. Er hat es sich verdient, dass er spielt und es bis hierhin gut gemacht“, zitiert Sport1 BVB-Trainer Marco Rose.

Zumindest in diesem Punkt kann man Marius Wolf derzeit gut von Erling Haaland unterscheiden. Anders als der Norweger – der nach seiner Verletzungspause noch nicht in Tritt gekommen ist – befindet sich der 26-Jährige aktuell in Topform.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/Kirchner-Media