Naturgewalt mal anders

BVB-Star Erling Haaland: Knutsch-Video mit einem Teamkollegen überrascht

BVB-Naturgewalt Erling Haaland kann auch zärtlich. Jetzt ist ein Kuss-Video mit Mahmoud Dahoud aufgetaucht.

Dortmund – Dass Erling Haaland und Mahmoud Dahoud von Borussia Dortmund ein gutes Verhältnis haben, ist bekannt. Beim 3:1-Erfolg des BVB in Wolfsburg zelebrierten die beiden Kumpels ihre Freundschaft besonders innig.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Star Erling Haaland: Kuss-Szene mit Mo Dahoud aufgetaucht

In der 81. Minute des wichtigen Auswärtsspiels bugsierte Erling Haaland ein Zuspiel von Julian Brandt spektakulär per Kung-Fu-Einlage über die Linie. Nach über einmonatiger Verletzungspause war er gerade einmal acht Minuten zuvor eingewechselt worden.

BVB-Stürmer Erling Haaland traf zum 3:1 gegen den VfL Wolfsburg und knutschte Mo Dahoud.

Fast so spektakulär wie sein Treffer war der anschließende Jubel. Zunächst wandte sich Erling Haaland mit Zeigefinger-Jubelpose dem Publikum zu – das gefiel einem weiblichen Wolfsburg-Fan gar nicht, die Dame grüßte den BVB-Star mit dem Stinkefinger zurück.

BVB: Erling Haaland und Mahmoud Dahoud bejubeln Siegtreffer mit Küsschen

Auf wesentlich mehr Gegenliebe stieß Erling Haaland schließlich bei Mo Dahoud. Es gab eine innige Umarmung und insgesamt vier zärtliche Küsschen – jeweils zwei auf die linke und zwei auf die rechte Wange.

Klar, dass die beiden Profis emotional bei der Sache waren. Für Mahmoud Dahoud (Innenbanddehnung) war es der erste Startelf-Einsatz seit dem 25. September, Erling Haaland (Probleme am Hüftbeuger) stand erstmals seit dem 19. Oktober wieder auf dem Fußballplatz. Der Norweger bekam für sein spektakuläres Comeback in der BVB-Einzelkritik für das Spiel in Wolfsburg die Note 1.

BVB: Erling Haaland bekommt auch Lob von Julian Brandt und Emre Can

Nach seinem entscheidenden Treffer gegen den VfL Wolfsburg war Erling Haaland auch das Lob anderer Teamkollegen gewiss. „Nicht nur sein Tor gibt uns was. Sondern er ist physisch sehr stark und schnell“, schwärmte Vorlagengeber Julian Brandt bei Sky. Und kam zu dem Schluss: „Er ist ne Waffe.“

Emre Can – Elfmetertorschütze zum zwischenzeitlichen 1:1 – stimmte in das Loblied ein. Es sei enorm wichtig, eine Nummer 9 wie Erling Haaland zu habe, meinte er. „Er gibt der Mannschaft Selbstvertrauen.“

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media