Nach Sieg in Champions League

BVB: Jude Bellingham küsst Erling Haaland beim Interview aus heiterem Himmel

Groß war die Freude beim BVB über den Sieg zum Auftakt der Champions League. Jude Bellingham knutschte im Überschwang der Gefühle seinen Teamkollegen Erling Haaland.

Dortmund – Der 2:1-Erfolg bei Besiktas ließ bei so manchen Spieler von Borussia Dortmund die Emotionen hochkochen. Erling Haaland allerdings gab sich im DAZN-Interview nach Schlusspfiff gewohnt cool. Bis Jude Bellingham auf die Bühne trat.

NameJude Bellingham
Geboren29. Juni 2003 (Alter 18 Jahre), Stourbridge, Vereinigtes Königreich
Größe1,86 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Jude Bellingham ist Matchwinner – Erling Haaland freut sich über Sieg gegen Besiktas

„Der Platz war nicht gut. Aber wir können uns nicht beschweren. Wir haben gekämpft und unsere Sache gut gemacht, also bin ich glücklich über den Sieg.“ So weit, so gewöhnlich.

Diese Aussagen hätte man vom BVB-Stürmer erwartet. Denn das sandige Geläuf im Vodafone Park zu Istanbul war tatsächlich schwer zu bespielen. Und die Mannschaft von Borussia Dortmund hatte dennoch eine gute Leistung gezeigt.

BVB: Jude Bellingham crasht Interview mit Erling Haaland mit dickem Schmatzer

Dann aber crashte Jude Bellingham das Interview. Der 18-jährige Matchwinner stürmte heran und drückte Erling Haaland einen dicken Schmatzer auf die Wange. Ganz zur Überraschung aller Beteiligten.

Erling Haaland musste lauthals loslachen, als ihn sein BVB-Kollege spontan überrumpelte. Sogleich gab er die Liebesbekundung verbal zurück: „Jude ist großartig“, lobte er. „Und er ist er 18 Jahre alt, drei Jahre jünger als ich, unglaublich – einfach unglaublich.“

BVB-Shootingstar war der Matchwinner gegen Besiktas.

BVB: Jude Bellingham ist begeistert über Champions-League-Auftakt von Borussia Dortmund

Beim 2:1-Sieg des BVB gegen Besiktas hatte Jude Bellingham den 1:0 Führungstreffer für seine Mannschaft selbst erzielt. Und das zwischenzeitliche 2:0 für Erling Haaland aufgelegt.

„Es war eine großartige Atmosphäre, es war eine Freude vor dieser Kulisse zu spielen“, freute sich Jude Bellingham, der später auch dem verletzten BVB-Kollegen Gio Reyna ein Liebesgeständnis machte. „Und das Wichtigste war, dass wir gewonnen haben. Es war ein bisschen wie beim Basketball, aber wir waren ein bisschen kaltschnäuziger, deswegen haben wir gewonnen.“

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP