Leistungsträger fallen aus

BVB: Gregor Kobel und Erling Haaland mit schlechten Nachrichten

Gregor Kobel und Erling Haaland sind absolute Leistungsträger beim BVB. Vom Duo gibt es jetzt schlechte Nachrichten.

Dortmund - Am Samstag enttäuschte der BVB bei der 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig auf ganzer Linie. Personell geht Borussia Dortmund am Stock.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB: Schlechte Nachrichten von Gregor Kobel und Erling Haaland

Der einzige Lichtblick war beim Topspiel am 11. Bundesliga-Spieltag der Torwart. Gregor Kobel verhinderte durch seine Paraden eine noch höhere Niederlage. Dafür hat sich der Sommer-Neuzugang in der BVB-Einzelkritik zum Spiel in Leipzig die Note 2 verdient.

Es passt zur Personalsituation der Dortmunder, dass ausgerechnet er jetzt auch noch angeschlagen pausieren muss. Laut Vereinsangaben plagen Gregor Kobel Hüftprobleme.

BVB: Gregor Kobel muss Länderspiele verletzt absagen – Comeback gegen Stuttgart?

Eigentlich hätte er am Sonntag (7. November) zur Schweizer Nationalmannschaft reisen sollen. Dieser Trip fällt jetzt flach. Stattdessen wird Gregor Kobel in Dortmund versuchen, rechtzeitig zum nächsten Spiel des BVB fit zu werden.

„Ziel ist sein Einsatz beim kommenden Bundesliga-Heimspiel gegen Stuttgart“, heißt es vonseiten des Vereins. Die Partie findet am Samstag (20. November, 15.30 Uhr) statt. Ob dieses Ziel erreicht werden kann, wird die Zeit zeigen.

Von Gregor Kobel und Erling Haaland gibt es schlechte Nachrichten.

BVB: Gregor Kobel gesellt sich zu langer Ausfallliste um Erling Haaland und sieben weitere Spieler

Kann Gregor Kobel nicht spielen, ersetzt ihn wieder Marwin Hitz. Sein Landsmann hatte den Torwart Nummer 1 des BVB bereits Ende Oktober ersetzt, als dieser wegen einer Oberschenkelprellung für zwei Spieler außer Gefecht gesetzt war.

Mit der neuerlichen Blessur gesellt sich Gregor Kobel auf der BVB-Ausfallliste zu prominenten Namen wie Mateu Morey, Mahmoud Dahoud, Raphael Guerreiro, Nico Schulz, Emre Can, Marius Wolf, Giovanni Reyna und Erling Haaland.

BVB: Erling Haaland und Giovanni Reyna kehren wohl erst im neuen Jahr von Verletzung zurück

Mahmoud Dahoud, Raphael Guerreiro, Nico Schulz, Emre Can und Marius Wolf sollen während der Länderspielpausen ihr Training steigern, heißt es in einem Bericht der Ruhr Nachrichten. Ob sie bereits beim Spiel gegen den VfB Stuttgart wieder einsatzfähig sind, sei offen.

Deutlich schlechter ist die Lage bei der Verletzung von BVB-Talent Giovanni Reyna. Seine Rückkehr ist laut Trainer Marco Rose „nicht absehbar“. Laut Ruhr Nachrichten wird er erst zum Rückrunden-Start am 8. Januar (18.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt wieder eine Option sein.

Noch bitterer aus BVB-Sicht: Selbiges trifft dem Bericht zufolge auch auf Top-Stürmer Erling Haaland zu. Auch er wird „mit großer Wahrscheinlichkeit“ erst im neuen Jahr wieder für Borussia Dortmund auflaufen.

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media