Fans sind überrascht

BVB: Erling Haaland löst Verwunderung mit Abschieds-Szenen aus

Der BVB hat sich gegen Greuther Fürth von seinen Fans verabschiedet. Erling Haaland ging alleine auf Tour.

Dortmund - Borussia Dortmund hat sich mit einem Sieg im letzten Heimspiel des Jahres von seinen Fans verabschiedet. Nach dem 3:0-Erfolg des BVB gegen Greuther Fürth drehte Erling Haaland ganz alleine eine Runde durch den Signal Iduna Park.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Erling Haaland sorgt mit Abschied für große Verwunderung

Üblicherweise präsentieren sich die Spieler von Borussia Dortmund nach Siegen noch einmal geschlossen vor der Südtribüne. Nicht so nach dem Arbeitssieg gegen Greuther Fürth. Die 15.000 Fans im Dortmunder Tempel waren erstaunt.

Während der Rest des BVB-Teams vor der Südtribüne die obligatorische Welle machte, präsentierte sich Erling Haaland auf eigene Faust den Anhängern auf der Nordtribüne. Dort forderte er von den Fans seine ganz persönliche La Ola ein.

BVB: Erling Haaland lässt sich ganz alleine feiern – Fans in Dortmund sind erstaunt

Nach seinem Doppelpack beim 3:0-Erfolg drehte der Norweger die Ehrenrunde durchs Stadion ganz alleine. Dick eingepackt in eine schwarze Jacke, denn kurz nach seinem zweiten Treffer in der 83. Minute war er von seinem Trainer ausgewechselt worden.

Der Stürmer-Star wirkte, als sei ihm der Abschied von den Fans im Stadion diesmal ganz besonders wichtig. Als später die Kollegen schon in der Kabine verschwunden waren, baute er sich alleine vor der Südtribüne auf und ließ sich auch hier noch einmal feiern.

Erling Haaland sorgte mit seinem Abschied von den BVB-Fans für große Verwunderung.

BVB: Erling Haaland sorgt für merkwürdige Abschiedsszenerie in Dortmund

Eine ungewohnte Szenerie, die bei den BVB-Fans für Verwunderung sorgte. Für nicht wenige Anhänger fühlte sich der Abschied an, als könne er von dauerhafter Natur sein.

Haaland-Berater Mino Raiola traf sich zwar laut der katalanischen Zeitung Mundo Deportivo am Montag (13. Dezember) mit Barca-Präsident Joan Laporta, woraufhin dieser zum Schluss gekommen sein soll, dass ein Transfer nach Barcelona „möglich“ sei.

Bisher deutet aber nichts darauf hin, dass Erling Haaland schon im Winter den BVB verlassen könnte. Obgleich der Stürmer die Fans im Signal Iduna Park mit einem merkwürdigen Gefühl zurückließ.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media