Auch Edin Terzic rätselt

Pechsträhne für Erling Haaland: BVB-Stürmer zeigt jetzt zwei große Schwächen

Richtig rund läuft es bei BVB-Stürmer Erling Haaland derzeit nicht. Symptomatisch für seine derzeitige Abschlusskrise waren einige Szenen beim Spiel gegen Union Berlin.

Dortmund – Borussia Dortmund bleibt weiter in Schlagdistanz zu den Champions-League-Rängen. Gegen Union Berlin feierte der BVB am Mittwoch (22. April) einen souveränen 2:0-Erfolg.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 20 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Beitrittsdaten2020 (Borussia Dortmund), 2019 (FC Red Bull Salzburg), 2017 (Molde FK), 2015 (Bryne FK)
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Braut

BVB-Stürmer Erling Haaland vergab ungewohnt viele Großchancen gegen Union Berlin

Der persönliche Abend von Erling Haaland (20) hingegen verlief weniger erfolgreich. Das Privatduell zwischen Stürmer und Torwart entschied Gästekeeper Andreas Luthe (34) klar für sich.

Insgesamt ließ Erling Haaland gleich fünf dickste Torchancen liegen, scheiterte immer wieder aus kurzer Distanz. Diese neue Schwäche ist völlig ungewohnt für den Tor-Magneten, der in 55 Pflichtspielen für den BVB schon 51 Mal traf.

BVB: Erling Haaland traf in den jüngsten neun Pflichtspielen nur gegen Werder Bremen

Inzwischen aber ist die Selbstverständlichkeit abhandengekommen. Rechnet man die Länderspielreise mit Norwegen ein, stehen aus den jüngsten neun Pflichtspielen nur zwei Tore gegen Werder Bremen zu Buche. Ein Elfmeter und ein Abstauber.

Die einst überragende Torquote weist Dellen auf. Den Anfang nahm das Zwischentief von BVB-Stürmer Erling Haaland, als sich Berater Mino Raiola (53) zur Transfer-Reise durch Europa aufmachte. Und bei Real Madrid und dem FC Barcelona die Werbetrommel für seinen Schützling rührte.

BVB-Stürmer Erling Haaland blieb gegen Union Berlin torlos.

BVB: Erling Haaland versuchte es gegen Union Berlin auffällig oft mit bloßer Gewalt

Fehlt also die Leichtigkeit? Wirft man einen Blick auf die zahlreichen vergebenen Chancen gegen Union Berlin, wirkt es fast so. Auffällig: Trotz kurzer Distanz versuchte Erling Haaland es im Abschluss jeweils mit brachialer Gewalt. Er wollte diese Tore erzwingen.

Und natürlich geht es immer darum, ein gewisses Image in der Öffentlichkeit zu bewerben. Der blonde Hüne wird von seinen Fans als kraftstrotzende Maschine angebetet. Schnell, schussstark und eiskalt vor dem Tor. Der norwegische Terminator, quasi (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de)

BVB-Trainer Edin Terzic gibt zu: Erling Haaland gegen Union Berlin unglücklich und überhastet

Überlegt mit der Innenseite einzuschieben, schien keine Option zu sein. Erling Haaland wollte es allen beweisen. So bolzte er die Bälle entweder über das Tor, daneben oder zu zentral auf Andreas Luthe.

„Er war in manchen Situationen etwas unglücklich, in der einen oder anderen Situation vielleicht zu überhastet“, sagte sein Trainer Edin Terzic auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Union Berlin.

BVB: Edin Terzic „verwundert“ über Chancenwucher von Erling Haaland

Der BVB-Coach gab zu: „Wir sind es gewohnt, dass er die Dinger reinmacht. Dementsprechend sind wir heute etwas verwundert gewesen.“ Wichtig sei aber, dass man sich als Mannschaft diese Chancen überhaupt erspiele.

Und in der Tat: Obgleich Erling Haaland die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor derzeit etwas abgeht, bringt er trotzdem wertvolle Qualitäten ein. Er bindet zahlreiche Gegenspieler, ist anspielbar, schirmt Bälle ab. Auch das hilft seiner Mannschaft.

Erling Haaland ist nicht nur als Torschütze wichtig für den BVB.

BVB: Erling Haaland ist die Sicherheit vom Elfmeterpunkt abhanden gekommen

Dass er überhaupt in derartige Abschlusssituationen kommt, ist seiner Schnelligkeit und seinem Durchsetzungsvermögen zu verdanken. Aber es klappt derzeit eben nicht alles beim Wunderstürmer.

Neben der generellen Tor-Flaute ist Erling Haaland mittlerweile als Elfmeterschütze längst nicht mehr makellos. Bis Januar 2021 hatte er in seiner jungen Karriere keinen einzigen von 13 Strafstößen vergeben.

BVB: Rückkehr von Jadon Sancho könnte auch ein Faktor für Erling Haaland werden

Dann jagte er den Ball gegen Augsburgs Rafal Gikiewicz (33) an die Latte. Gegen Union Berlin vergab er bereits zum zweiten Mal in dieser Saison vom Punkt. Sein Flachschuss kam zu zentral auf Andreas Luthe und war – ganz ungewöhnlich für Erling Haaland – auch nicht scharf genug geschossen.

Was aus dem Spiel heraus seine Stärke ist, könnte sich beim ruhenden Ball zum Nachteil umkehren. Erling Haaland wirkt manchmal fast ein wenig überdreht.

Ganz anders übrigens als Jadon Sancho, der bisher jeden Pflichtspiel-Elfmeter im BVB-Trikot verwandelt hat. Der Engländer feierte nach längerer Verletzung gegen Union Berlin ein dreißigminütiges Comeback. Möglicherweise findet Erling Haaland mit dem kongenialen Nebenmann auch seine Sicherheit vor dem Tor wieder.

Rubriklistenbild: © Matthias Koch via Kirchner-Media