Rückkehr nach Verletzungspause

BVB gibt bei Verletzung von Erling Haaland Fehler zu: Comeback-Plan steht

Erling Haaland kuriert seine Verletzung aus. BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl nennt jetzt den Wunsch-Termin fürs Comeback.

Dortmund - Sebastian Kehl hofft auf eine rechtzeitige Genesung von Erling Haaland zum Bundesliga-Gipfel Anfang Dezember gegen den FC Bayern. Dann soll der Stürmer von Borussia Dortmund nach auskurierter Verletzung wieder zur Verfügung stehen.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Erling Haaland soll gegen FC Bayern sein Comeback nach Verletzung feiern

„Wir werden natürlich alles tun, damit Erling bei diesen Spielen dabei ist. Weil er am Ende den Unterschied macht. Wir wissen, wie wichtig gerade die direkten Duelle mit Bayern München sein werden. Ihn dabei zu haben, wäre für uns unglaublich wichtig“, sagte der BVB-Lizenzspielerchef am Sonntag (31. Oktober) bei Bild TV.

Nach der Verletzung: Der BVB rechnet Anfang Dezember mit einem Comeback von Erling Haaland

Dennoch werde der BVB beim Comeback-Plan nach der Verletzung von Erling Haaland nichts überstürzen. „Er ist jemand, der selber Druck aufbaut und zügig dabei sein will. Aber wir tragen eine Verantwortung für seine Karriere“, so Sebastian Kehl.

BVB: Kehl räumt Fehler bei Verletzung von Erling Haaland ein – mit einer Andeutung für die Zukunft

Die neuerliche Verletzung des 21 Jahre alten Norwegers am Hüftbeuger erst kurz nach einer auskurierten Oberschenkelprellung sei allen Beteiligten Warnung genug. „Das noch nicht komplette Auskurieren hat sicherlich auch dazu beigetragen, dass die Folgeverletzung am Ende passiert ist“.

Offenbar ist man sich beim BVB Fehlern im Umgang mit der Verletzung bewusst. „Deswegen ist auch er jetzt sehr stark daran interessiert, die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen, richtig fit zu werden und auf einem sehr guten Niveau zurückzukommen. Denn wir brauchen ihn noch sehr lange - vielleicht auch noch länger, als der ein oder andere im Moment glaubt“, kommentierte Sebastian Kehl, der sogar eine Wette darüber abgeschlossen hat, dass Erling Haaland über den Sommer 2022 hinaus beim BVB bleibt. (dpa mit RUHR24)

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media