Mino Raiola ganz privat

BVB-Star verrät Details: Wie Star-Berater von Erling Haaland wirklich tickt

Mino Raiola ist der Berater von BVB-Star Erling Haaland. Einer seiner Schützlinge erklärt jetzt, wie der exzentrische Italiener wirklich ist.

Dortmund – Das Bild, das von Mino Raiola in der Öffentlichkeit gezeichnet wird, ist ambivalent. Der Star-Berater von BVB-Stürmer Erling Haaland gilt wegen seiner eigenwilligen Methoden bei Klub-Bossen als gefürchtet.

NameMino Raiola
Geboren4. November 1967 (Alter 54 Jahre), Nocera Inferiore, Italien
TätigkeitSpielerberater
Schützlinge beim BVBErling Haaland, Donyell Malen, Immanuel Pherai

BVB-Akteur Immanuel Pherai packt aus: So tickt der Star-Berater von Erling Haaland wirklich

Legendär etwa die Geschichte vom Stuhl, der im Sommer 2016 durch die BVB-Geschäftsstelle flog, weil Mino Raiola einen Wechsel seines Klienten Henrikh Mkhitaryan zu Manchester United erzwingen wollte. Kurze Zeit später spielte der Armenier beim englischen Rekordmeister.

Seine Schützlinge lassen auf den exzentrischen Italiener ohnehin kein schlechtes Wort kommen. Auch BVB-Talent Immanuel Pherai nimmt die Dienste von Mino Raiola in Anspruch.

BVB: Berater von Erling Haaland hat jederzeit ein offenes Ohr für seine Klienten

In der öffentlichen Wahrnehmung nimmt er eine weit weniger prominente Rolle als die Aushängeschilder Zlatan Ibrahimovic und Erling Haaland ein. Der 20-Jährige spielt aktuell bei der U23 von Borussia Dortmund.

Große Leser-Umfrage bei RUHR24

RUHR24 will es wissen. Wir rufen dich auf, uns deine Meinung zu sagen. Am besten direkt bei der Umfrage mitmachen und sich am Ende noch die Chance auf einen Gewinn sichern.

„Ich kann ihn grundsätzlich jederzeit anrufen oder ihm schreiben“, erklärt Immanuel Pherai im Interview bei Spox und Goal. Ob Superstar oder Stammspieler in der 3. Liga – die Schützlinge des 54-Jährigen betonen stets das ausgezeichnete Verhältnis zu ihrem Berater.

BVB: Berater von Erling Haaland ist berüchtigt – weil er sich für seine Spieler einsetzt

Dass Mino Raiola bisweilen den Eindruck eines skrupellosen Geschäftsmannes erweckt, kann der junge BVB-Spieler nicht verstehen. „Er hat auf jeden Fall einen völlig falschen Ruf in der Öffentlichkeit“, sagt er. „Vielleicht kommt er bei einigen so herüber, weil er sich eben sehr für seine Spieler ein- und deren Interessen idealerweise auch durchsetzt.“

BVB-Talent Immanuel Pherai vertraut wie Erling Haaland die Dienste von Berater Mino Raiola.

Wenn es ums Geschäft geht, kämpft Mino Raiola mit harten Bandagen. Im Falle eines Transfers von Erling Haaland fordert der Berater ein exorbitantes Gehalt für den BVB-Stürmer, das laut verschiedenen Medienberichten zwischen 35 und 50 Millionen Euro pro Jahr liegen soll.

BVB: Immanuel Pherai schwärmt – Haaland-Berater Mino Raiola „der liebste Mensch“

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er selbst bei den großen Deals kräftig mitverdient. Laut Sport Bild möchte Mino Raiola ein Honorar von 40 Millionen Euro, sollte es zu einer Transfer-Abwicklung bei Erling Haaland kommen. Zuzüglich 2,5 Millionen Euro jährlich.

Immanuel Pherai versichert: „Privat ist er der liebste Mensch, den man sich vorstellen kann. Er ist ein echter Familienmensch und wie eine Vaterfigur für mich. Man kann wirklich viel Spaß mit ihm haben.“ Zudem lobt der BVB-Akteur das professionelle Team, das sich stets um ihn kümmere.

BVB-Klienten Erling Haaland, Immanuel Pherai und Donyell Malen: Raiola jetzt noch einflussreicher?

Manchmal komme Mino Raiola sogar selbst vorbei, wenn es aktuelle Dinge zu besprechen gebe. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass der Star-Agent laut Transfermarkt.de satte 77 aktuelle und ehemalige Spieler betreut. Zu ihnen gehört beim BVB übrigens auch Donyell Malen.

„Mir imponiert, wie professionell er in seiner Ansprache ist und einfach eine gute Arbeit abliefert“, schwärmt Immanuel Pherai. „Ich finde auch, er ist in den vergangenen zwei Jahren noch größer und einflussreicher geworden als er es zuvor ohnehin schon war.“

BVB: Erling Haaland beschert Berater Raiola goldene Zukunft – Entscheidung bei Pherai steht an

Das Trumpf-Ass im Portfolio von Mino Raiola ist Erling Haaland. Sein kometenhafter Aufstieg beim BVB machte ihn zu einem der wertvollsten Stürmer der Welt – den Verdienstmöglichkeiten des Duos sind in Zukunft kaum Grenzen gesetzt.

Immanuel Pherai wird nicht in vergleichbare finanzielle Regionen vorstoßen, wenn sein Vertrag in Dortmund im Sommer 2022 ausläuft. Sein streitbarer Berater wird trotzdem alles tun, um für ihn die bestmögliche Lösung zu finden. Ab Winter sollen Gespräche mit dem Verein stattfinden.

Rubriklistenbild: © Valery Hache/AFP