Wahl zum Weltfußballer

BVB bei Ballon d‘Or: Überraschende Platzierungen für Haaland und Bellingham

Bei der Verleihung zum Ballon d‘Or reichte es für BVB-Stürmer Erling Haaland nicht zu einer Top-Platzierung. Ein Dortmund-Juwel überragt aber in seiner Kategorie.

Dortmund – Das könnte durchaus als Überraschung gesehen werden: Beim Ballon d‘Or schaffte es BVB-Star Erling Haaland nicht einmal unter die Top Ten. Dabei zählt der Norweger wohl zu einer der torgefährlichsten Stürmer im Profifußball.

PersonErling Haaland
Geboren20. Juli 2000 (21 Jahre)
Aktueller VereinBorussia Dortmund

BVB-Star Erling Haaland beim Ballon d‘Or abgeschlagen – Stürmer lässt Neymar hinter sich

Immerhin ein kleiner Trost für den erst 21-jährigen Profi von Borussia Dortmund dürfte sein: Er verpasste eine Platzierung unter den ersten zehn nur knapp. Er belegte den elften Rang, wie France Football vermeldet.

Außerdem ließ er namhafte Fußballer hinter sich. Darunter Romelu Lukaku (FC Chelsea), die Europameister Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci (beide Juventus Turin). Auch der Brasilianer Neymar (PSG) belegte nur den 16. Platz, fünf Ränge hinter BVB-Stürmer Erling Haaland.

BVB: Erling Haaland verpasst Rekord beim Ballon d‘Or – Jude Bellingham überragt

Damit kann die Tor-Maschine und der Rekordbrecher des BVB – Erling Haaland ist der jüngsten Bundesliga-Spieler, der 50 Liga-Tore erzielte – einen Rekord nicht einstellen: Der jüngste Preisträger des Ballon d‘Or bleibt immer noch der Brasilianer Ronaldo mit 21 Jahren in 1996.

Bei der Auszeichnung zum besten Nachwuchsspieler erreichten die BVB-Youngster Jude Bellingham Platz 2 und Giovanni Reyna Platz 9. Borussia Dortmund reagierte prompt auf die Erfolge der Sprösslinge. Auf Twitter postete der Verein ein Bild seiner insgesamt drei Profis bei der Wahl und schrieb dazu „Glückwunsch, Jungs!“

Bei der Verleihung zum Ballon d‘Or reichte es für BVB-Stürmer Erling Haaland nicht zu einer Top-Platzierung.

Ballon d‘Or: Robert Lewandowski wird Zweiter hinter Lionel Messi

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski schaffte es sogar auf das Treppchen und belegte den zweiten Platz hinter Lionel Messi. Am kommenden Wochenende treffen Erling Haaland und Lewandowski in der Bundesliga aufeinander, wenn der BVB am Samstag (4. Dezember) um 18.30 Uhr den FC Bayern München in der Bundesliga empfängt.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema