TSG Hoffenheim empfängt den BVB

TSG muss auf Top-Scorer Kramaric verzichten: Große Chance für BVB-Star Erling Haaland

Worst Case für die TSG Hoffenheim: Top-Scorer Andrej Kramaric fällt im Spiel gegen BVB aus. Eine Chance für den schwarzgelben Wunderknaben Erling Haaland.

Dortmund – Die Wunden sind noch frisch: In der vergangenen Saison kassierte Borussia Dortmund am letzten Spieltag zu Hause vier Tore von der TSG Hoffenheim – allesamt erzielt von Andrej Kramaric.

SpielerErling Haaland
Geboren21. Juli 2000
Alter 20
Größe1,94 Meter
NationalitätNorwegisch

Erling Haaland und der BVB: Hoffenheim ohne Andrej Kramaric

Die Demütigung aus schwarz-gelber Sicht war der No-Look-Elfmeter. Jetzt heißt es wieder TSG Hoffenheim gegen den BVB. Und alle erwarteten das Duell zwischen Erling Haaland (20) und dem aktuellen Top-Scorer der Bundesliga, Andrej Kramaric (29). Doch seit Freitag (16. Oktober) ist klar: Der Kroate muss wegen einer Corona-Infektion in Quarantäne – im Ticker berichten wir aktuell zu den Entwicklungen bei der TSG Hoffenheim und dem BVB.

Damit fehlt der TSG ein absoluter Schlüsselspieler, der der Bundesliga in dieser Saison schon seinen Stempel aufgedrückt hat. Andrej Kramaric erzielte in nur drei Spieltagen sechs Tore – nur einer war zu diesem Zeitpunkt in der Bundesliga-Geschichte besser: Gerd Müller (74) hatte in der Saison 1977/78 sieben Tore nach drei Spielen auf dem Konto. Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß (38) schwärmt: „Er ist auf dem Weg, Legendenstatus einzunehmen.“

Andrej Kramaric mit Corona infiziert: BVB-Schreck fehlt beim Spiel gegen TSG Hoffenheim

Erling Haaland und die Borussia sind gewarnt: Erstmals in der vergangenen Saison hat die TSG Hoffenheim beide Spiele gegen den BVB gewonnen. An dieser Serie wollen die Kraichgauer anknüpfen – was jedoch ohne Andrej Kramaric schwerer fallen wird.

Er ist der BVB-Schreck. 7-mal hat Andrej Kramaric bereits gegen die Schwarzgelben getroffen, Erling Haaland hingegen noch keinmal gegen die TSG. Dazu muss man allerdings sagen, dass der Kroate schon acht mal gegen den BVB aufgelaufen ist, während Erling Haaland erst einmal gegen die Kraichgauer gespielt hat.

TSG Hoffenheim ohne Andrej Kramaric – BVB mit Erling Haaland in Topform

Zu allem Übel für die TSG Hoffenheim kommt hinzu, dass Erling Haaland in Topform ist: In seinen bislang 18 Bundesligaeinsätzen hat der Youngster 17-mal getroffen. Kein Wunder, dass Real Madrid Erling Haaland für einen Transfer im Visier hat.

Auch in der aktuellen Saison hat der BVB-Stürmer einen überragenden Start hingelegt: Nach einem Doppelpack am ersten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (3:0), erzielte er auch beim zweiten Heimspiel gegen den SC Freiburg zwei Tore (4:0).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Good times on the pitch!👆🏻

Ein Beitrag geteilt von Erling Braut Haaland (@erling.haaland) am

Damit ist Erling Haaland aktuell auf Platz drei der Torjäger-Liste. Vor ihm sind nur Robert Lewandowski und – natürlich – Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim.

Corona-Ausfall von Andrej Kramaric: Kann Erling Haaland (BVB) die Chance nutzen?

Linksfuß Erling Haaland ist die Speerspitze des BVB, die geborene Nummer Neun – und das, obwohl er noch relativ unerfahren in der Bundesliga ist. Der BVB-Star ist erst seit Januar 2020 im deutschen Oberhaus (alle News zum BVB auf RUHR24.de).

Auch aufgrund seiner Zweikampfstärke etablierte sich der Norweger zur Schlüsselfigur für den BVB. Er gewinnt über 50 Prozent seiner Duelle – für Offensivkräfte ein starker Wert. Er hat die typische Angriffslust in der DNA, die totale Gier nach Toren im Blut.

Ob Haaland sich auch an diesem Spieltag freuen kann wird sich zeigen – die Chancen auf einen Sieg für den BVB steigen jedenfalls mit dem Ausfall von Andrej Kramaric.

BVB gegen Hoffenheim: Beide Mannschaften mit Abwehrproblemen

Vor dem Match muss die TSG definitiv umdenken: Neben Kramaric müssen Informationen zufolge auch die Abwehrspieler Kasim Adams und Pavel Kaderabek in Quarantäne und können nicht antreten. Sie reißen Lücken in der Abwehr, in die Erling Haaland vorstoßen könnte.

Trotzdem ist Sebastian Hoeneß voll motiviert: „Wir versuchen, ihnen wie gegen den FC Bayern das Leben so schwer wie möglich zu machen, sie nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Das wird ein Ziel sein.“ Wie sich die TSG Hoffenheim ohne Andrej Kramaric gegen den BVB schlägt, wird im TV und im Live-Stream gezeigt.

Mit coronabedingten Abwehrproblemen haben allerdings auch die Borussen zu kämpfen. Denn beim BVB fällt Abwehrspieler Manuel Akanji ebenfalls wegen einer Corona-Infektion aus, wodurch Borussia Dortmund ein echtes Problem hat.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa