Bei Bundesliga-Debüt

"Wenn man mit Cristiano Ronaldo spielt": Emre Can feiert Traumeinstand beim BVB - trotz Niederlage

+
Emre Can gelang mit einem Traumtor ein guter Einstand beim BVB. Dazu gab es noch ein Lob.

Der Transfer von Emre Can war das Thema beim BVB in der Winterpause. In der Bundesliga gelang im nun gegen Bayer 04 Leverkusen ein Traumeinstand.

  • Der Wechsel von Emre Can zum BVB war mit großen Erwartungen verbunden.
  • Im DFB-Pokal durfte der Neuzugang bereits ran.
  • Nun gab Emre Can gegen Bayer 04 Leverkusen sein Bundesliga-Debüt für die Borussen.

Leverkusen - Zurück an alter Wirkungsstätte, aber dieses Mal als Teil der Gästemannschaft war Emre Can nach seinem Wechsel zum BVB beim Bundesliga-Topspiel gegenBayer 04 Leverkusen. Dabei gelang ihm trotz der Niederlage der Dortmunder direkt ein Traumeinstand.

BVB-Neuzugang mit Traumdebüt in der Bundesliga: Emre Can mit Hammer-Tor

Sein Wechsel war das Thema des Winters beim BVB, der offenbar die Geduld mit seinem Trainer Lucien Favre verliert. Lange zog sich der Transfer von Emre Can (26) vonJuventus Turin zu Borussia Dortmund, doch am Ende konnten sich die Schwarzgelben die Dienste des Mittelfeldmanns sichern. Im DFB-Pokal kam er am Dienstag (4. Februar) erstmals zum Einsatz.

Im Bundesliga-Topspiel der Dortmunder gegen Bayer 04 Leverkusen (der Ticker zum Nachlesen) gab der ehemalige Münchner und Leverkusener nun auch sein BVB-Debüt in der Bundesliga. Und das konnte sich sehen lassen. Denn mit einem Kracher erzielte der 26-Jährige den Treffer der Dortmunder zum zwischenzeitlichen 1:2.

Video: Emre Can nach Dortmund: So hilft er dem BVB

Emre Can lässt BVB jubeln: Kracher aus über 30 Meter

Für das Toreschießen war eigentlich Youngster Erling Haaland (19) geholt worden. Die Qualitäten von Emre Can, dem Michael Zorc (57) ein großes Lob aussprach, liegen eigentlich im leidenschaftlichen Kampf im Mittelfeld. Doch gegen Bayer 04 Leverkusen bewies der Neuzugang auch einen guten Torriecher.

In der 33. Minute fasste sich der ehemalige Turiner ein Herz und zog aus über 30 Metern einfach ab. Und wie! Der Ball schlug wenig später im Winkel des Tores von Bayer-Torwart Lukas Hradecky (30) ein. Kein übler Einstand für den Neu-Dortmunder. Dennoch gab es für den BVB-Neuzugang in unserer Einzelkritik für das Spiel gegen Bayer Leverkusen keine gute Note.

TV-Experten mit großem Lob und steiler These über BVB-Profi Emre Can

Das ging auch nicht an den TV-Experten bei Sky vorbei, die in der Halbzeit einige Worte über Emre Can und seine Leistung verloren. Der ehemalige Bundesliga- und Nationalmannschaftsstar Lothar Matthäus (58) stellte dabei die These auf, dass man so etwas lerne, "wenn man mit Cristiano Ronaldo spielt."

Der portugiesische Superstar war beiJuventus Turin der Teamkollege des BVB-Profis. Doch eine gute Leistung in Leverkusen könnte dem 26-Jährigen zudem noch weiterhelfen. "Damit empfiehlt er sich fürJogi Löw", erklärte Lothar Matthäus auf Sky und stellte Emre Can so eine Rückkehr in die Nationalmannschaft in Aussicht.

Mehr zum Thema