Drei Punkte in Unterzahl

Ein Rückkehrer überragt: Die BVB-Einzelkritik nach dem Sieg in Berlin

+
Mit zehn Mann zeigte der BVB gegen Hertha BSC eine reife Teamleistung. Die Einzelkritik und Noten.

In Unterzahl erkämpft sich Borussia Dortmund einen 2:1-Erfolg gegen Hertha BSC. Die Einzelkritik und Noten für die BVB-Profis in Berlin.

  • Mats Hummels erwies dem BVB-Team mit seinem Platzverweis einen Bärendienst.
  • Manuel Akanji und Julian Brandt überzeugten gegen Hertha BSC.
  • Zum gefeierten Helden bei Borussia Dortmund wurde Rückkehrer Dan-Axel Zagadou.

Berlin - Charaktertest bestanden: Borussia Dortmund überstand am 13. Spieltag der Bundesliga eine 45-minütige Unterzahl mit Bravour und ging als 2:1-Sieger aus dem Duell mit Hertha BSC hervor. Hier lest ihr, wie wir das Team von Lucien Favre (62) benotet haben. Mit dem Erfolg endeten einige Negativ-Serien.

BVB: Einzelkritik und Noten gegen Hertha BSC in der Bundesliga

Roman Bürki: Hatte erstaunlicherweise kaum etwas zu halten, obwohl der BVB beim 2:1-Sieg in Berlin (Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen) die Hälfte der Zeit einen Mann weniger auf dem Feld hatte. Beim abgefälschten Gegentreffer von Darida (34.) ohne jede Abwehrmöglichkeit. Note: 3,5

Mats Hummels in der Einzelkritik: BVB-Kollegen müssen Platzverweis ausbügeln

Mats Hummels: Mats Hummels patzte gegen Hertha BSC erneut. Stand zweimal ausgesprochen schlecht gegen seinen Gegenspieler Selke und wusste sich jeweils nur mit gelbwürdigen Fouls zu helfen. Das Resultat: Gelb-Rot (45.). Darf sich bei seinen Mitspielern bedanken, die dennoch den Auswärtssieg erzwungen haben. Note: 6

Manuel Akanji: Verzeichnete heute einen deutlichen Aufwärtstrend. Hielt hinten den Laden dicht und glänzte beim 2:0 durch Thorgan Hazard (17.) sogar als Initiator des Angriffs. In der 71. Glück, dass sein Querschläger keine schlimmeren Folgen hatte. Note: 2,5

Einzelkritik: Dan-Axel Zagadou glänzt bei Startelf-Rückkehr

Dan-Axel Zagadou: Stand erstmals seit dem 28. Spieltag (0:5-Klatsche in München) der vergangenen Saison wieder in der Bundesliga-Startelf des BVB. Erledigte seine Aufgabe mit Bravour. Bockstark im Zweikampf und im Passspiel. Dass gegen Lukebakio noch nicht alles gelang, ist der mangelnden Spielpraxis geschuldet. Empfahl sich nachhaltig für weitere Aufgaben. Note: 2

Achraf Hakimi: Bereitete auf dem offensiven Flügel Hazards Tor astrein vor. Nach dem Platzverweis von Mats Hummels in die Viererkette zurückbeordert. Leistete sich zwar einige Unkonzentriertheiten, diese bleiben aber folgenlos. Note: 3,5

Raphael Guerreiro: Teilte dasselbe Schicksal wie Achraf Hakimi und half ab Minute 45 als Außenverteidiger aus. Offensiv wie defensiv ohne nennenswerte Szenen. Note: 3,5

Borussia Dortmund in der Einzelkritik: Julian Brandt überzeugt im Mittelfeld

Axel Witsel: Hatte Glück, dass sein mangelndes Zweikampfverhalten in Minute 48 dank des VAR nicht zum Ausgleich für Hertha führte. Ansonsten verlieh er der Mannschaft durch Zweikampfhärte Stabilität. Note: 3,5

Julian Brandt: Durfte heute auf seiner Lieblingsposition als Mittelfeld-Regisseur ran. Verteilte in der 15. Minute direkt einen Zuckerpass, den Jadon Sancho zur BVB-Führung verwandelte. Seine Aktionen haben Hand und Fuß, taucht aber noch zu oft unter. Note: 2,5

Einzelkritik: BVB-Kapitän Marco Reus ist wieder abgemeldet

Marco Reus: Was ist mit dem Kapitän los? Das Bemühen ist ihm nicht abzusprechen. Trifft derzeit leider zu viele falsche Entscheidungen, ist zu ungenau in seinem Spiel. Kein Faktor in der Offensive von Borussia Dortmund. Note: 5

Jadon Sancho: Der "sehr, sehr gute Junge", wie ihn sein Trainer Lucien Favre vor Anpfiff nannte, schoss Dortmund bei seiner Startelf-Rückkehr nach 15 Minuten in Führung. Im Anschluss weniger auffällig. Der Topscorer ist für den BVB unverzichtbar, wenn er sich auf das Wesentliche besinnt. Note: 3

Thorgan Hazard: Auf ungewohnter Position als Sturmspitze gewohnt lauffreudig unterwegs, lief den Gegner immer wieder früh an. Leistet sich allerdings mitunter unnötige Ballverluste, die Standards sind verbesserungswürdig. Steuerte das wichtige 2:0 bei. Note: 3,5

Ohne Note:

  • Lukasz Piszczek (84. für Thorgan Hazard)
  • Marcel Schmelzer (90. für Jadon Sancho)
  • Mario Götze  (90. für Marco Reus)

Mehr zum Thema