Defensiv hilflos

BVB-Einzelkritik: Nur ein Star glänzt in Leverkusen

Der BVB musste eine schmerzhafte Niederlage bei Bayer Leverkusen hinnehmen
+
Der BVB musste eine schmerzhafte Niederlage bei Bayer Leverkusen hinnehmen

Borussia Dortmund kassiert gegen Bayer Leverkusen vier Tore und verliert den Anschluss an die Bundesliga-Spitze. Die BVB-Profis in der Einzelkritik.

  • Borussia Dortmund verliert am 21. Spieltag der Bundesliga eine dramatische Partie bei Bayer Leverkusen mit 3:4.
  • Der BVB enttäuschte einmal mehr in der Defensive.
  • Manuel Akanji war erneut ein Unsicherheitsfaktor, Jadon Sancho erhielt in der Einzelkritik eine gute Note.

Leverkusen/Dortmund - "Wenn man Fußball liebt, konnte man dieses Spiel genießen - außer, man ist BVB-Fan" sagte Leverkusen-Trainer Peter Bosz im Anschluss an den Sieg gegen Borussia Dortmund. In der Tat sorgte die Mannschaft von Lucien Favre mit eklatanten Schwächen in der Defensive einmal mehr für Entsetzen bei den Dortmunder Anhängern. Hier lest ihr, wie wir die BVB-Profis für ihre Leistung bewertet haben.

Einzelkritik Bayer Leverkusen - BVB: Borussia Dortmund erneut hilflos in der Defensive

Roman Bürki: Und täglich grüßt das Murmeltier. Wie gewohnt hatte der Schlussmann des BVB bei der 3:4-Pleite gegen Bayer Leverkusen (hier gibt es den Ticker zum Nachlesen) kaum Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Weil seine Mitspieler ihn stets sträflich im Stich ließen, wurde den Gastgebern das Toreschießen leicht gemacht. Roman Bürki war bei allen vier Treffern chancenlos. Note: 3,5

Manuel Akanji: Trotz bedenklicher Form ist er bei Trainer Lucien Favre weiterhin gesetzt. Lief heute als Rechtsverteidiger auf und war bei den Gegentreffern zum 0:1 (20.) und 2:2 (43.) entscheidend beteiligt. Seine Patzer kosten immer wieder Punkte. Note: 5

Einzelkritik Bayer Leverkusen - BVB: Schwache Noten auch für Mats Hummels und Dan-Axel Zagadou

Mats Hummels: Der BVB-Kapitän war ebenfalls beteiligt an der Entstehung der Bayer-Führung. Nur zwei Minuten später machte er seinen Fehler mit einem Kopfballtor zum Ausgleich zwar wieder wett. Beim entscheidenden Treffer von Lars Bender hatte er aber wieder im Kopfballduell das Nachsehen (82.). Bekam seine Hintermannschaft nicht in den Griff. Note: 4,5

Dan-Axel Zagadou: Konnte sich zumindest auf die Fahne schreiben, dass gegen Bayer Leverkusen keine entscheidenden Patzer auf sein Konto gingen. Dass er den Treffer zum 2:2 unglücklich abfälschte, ist ihm nicht anzulasten. Dennoch hatte auch er im Zweikampf seine liebe Mühe gegen schnell umschaltende Hausherren. Note: 4,5

Einzelkritik Bayer Leverkusen - BVB: Emre Can mit Licht und Schatten

Raphael Guerreiro: Rückte gegen Bayer Leverkusen wieder in die BVB-Startelf, nachdem er im Pokal gegen Werder Bremen wegen muskulärer Probleme passen musste. Sah vor dem 2:2 gegen Tah unglücklich aus, erzielte dann aber selbst überlegt die zwischenzeitliche 3:2-Führung (64.). Leider hob er bei der Entstehung des 3:3 das Abseits auf. Offensiv in Ordnung, defensiv ausbaufähig. Sollte auf dem linken Flügel von Borussia Dortmund dennoch gesetzt sein. Note: 3,5

Emre Can: Alles schien wie gemalt für ein Traum-Debüt des BVB-Neuzugangs, als er in Minute 33 aus 31 Metern den Ball zur 2:1-Führung in den Winkel zirkelte. Bis auf diese Szene konnte der Mittelfeld-Mann aber nicht viele Akzente setzen und legte bei seinem Rettungsversuch unglücklich zum 3:3 für Bailey auf (81.). Bemühte sich zumindest, als emotionaler Anführer voran zu gehen. Note: 3

Einzelkritik Bayer Leverkusen - BVB: Note 5 für Axel Witsel

Axel Witsel: Ließ zwei ausgezeichnete Gelegenheiten aus, als er zunächst in Minute 42 per Volleyschuss und kurz vor dem Schlusspfiff per Kopfball über das Tor zielte. Hatte in der Rückwärtsbewegung große Probleme, die Angriffe von Bayer Leverkusen zu unterbinden. Note: 5

Achraf Hakimi: Der Marokkaner zeigte sich zuletzt nicht in allerbester Verfassung und auch heute blieb er anfangs extrem blass. Pech, dass seine Tor-Vorlage auf Jadon Sancho nach VAR-Entscheid keine Anerkennung fand (52.). Kurze Zeit später legte er, wieder nach sehenswertem Zusammenspiel mit Sancho, zum 3:2 für Raphael Guerreiro auf. Note: 4

Einzelkritik Bayer Leverkusen - BVB: Jadon Sancho wirbelt wieder - Note 2

Julian Brandt: Zwang Hradecky mit seinem Abschluss zu einem Reflex, der den Eckball vor dem 1:1-Ausgleich ermöglichte (21.). Die Ausführung überließ er Jadon Sancho, da er sich den wiederholten Schmähungen der Bayer-Fans ausgesetzt sah, die ihn bei jeder Gelegenheit mit roten Papierkügelchen bewarfen. BVB-Neuzugang Julian Brandt musste bei seiner Leverkusen-Rückkehr zur Pause verletzt ausgewechselt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt ein Aktivposten. Note: 3

Jadon Sancho: Einmal mehr bester Mann im Offensivspiel des BVB. Wie immer ausgesprochen engagiert unterwegs und ständiger Gefahrenherd bei der Mannschaft von Trainer Lucien Favre, der möglicherweise beim BVB vor dem Aus steht. Knackige Eckball-Vorlage auf Mats Hummels (22.). Ein eigener Treffer blieb ihm nach VAR-Ansicht verwehrt (52.). Dafür aber auch an der Entstehung des Tores von Raphael Guerreiro entscheidend beteiligt. Note: 2

Einzelkritik Bayer Leverkusen - BVB: Youngster Erling Haaland und Giovanni Reyna glücklos

Erling Haaland (wegen dem Real Madrid offenbar bereits Kontakt mit dem BVB aufgenommen haben soll): Der Wunder-Knipser kehrte gegen Bayer Leverkusen wieder in die Startelf von Borussia Dortmund zurück und hätte gleich früh seine beeindruckende Tor-Serie von acht Treffern in vier Spielen in die Höhe schrauben können. Zuerst sprang ihm der Ball vom Fuß (6.), dann parierte Hradecky (18.), anschließend vom Bayer-Torhüter entscheidend am Abschluss gehindert (32.). Obwohl er heute ohne Torbeteiligung blieb, lieferte er eine engagierte Vorstellung ab. Note: 3,5

Giovanni Reyna: Der BVB-Youngster kam zur zweiten Halbzeit für Julian Brandt ins Spiel und erwischte einen unglücklichen Tag. Sein Zupfer gegen Lars Bender kostete nach einer umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung einen schwarzgelben Treffer (52.). Sechs Minuten später kam auch noch Pech dazu, als Hradecky seinen abgefälschten Schuss an den Pfosten lenkte. Note: 4

Ohne Note:

  • Thorgan Hazard (87. für Manuel Akanji)
  • Mario Götze (87. für Emre Can)

Mehr zum Thema