Trainer von Borussia Dortmund

Frage nach der Zukunft: BVB-Boss Watzke verkündet geheimen Deal mit Edin Terzic

Edin Terzic rückt im Sommer wieder ins zweite Glied beim BVB – oder doch nicht? Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke verriet unmittelbar nach dem Pokalsieg einen geheimen Deal.

Dortmund – Borussia Dortmund feiert in Berlin: Der BVB hat RB Leipzig mit 4:1 im DFB-Pokal-Finale besiegt und zum fünften Mal den Wettbewerb gewonnen. Für einen war es ein ganz besonderer Titel: Edin Terzic. Der Trainer war nicht zum ersten Mal bei einem Pokalsieg der Schwarz-Gelben dabei.

NameEdin Terzic
Geboren30. Oktober 1982 (Alter 38 Jahre), Menden (Sauerland)
EhepartnerinKora Wölm (verh. 2013)
Aktuelles TeamBorussia Dortmund
FunktionTrainer

Edin Terzic (BVB): Zukunft bei Borussia Dortmund? Aufklärung nach Pokalfinale

„Ich bin mit dem Flieger zum Finale geflogen, mit dem Sonderzug und dem Zug für Mitarbeiter gefahren – und jetzt das erste Mal im Mannschaftsbus“, sagte Edin Terzic vor dem Endspiel in Berlin. Zudem offenbarte er unmittelbar vor dem Spiel am Donnerstag (13. Mai) eine besondere Geschichte über seine kurioseste Anfahrt.

„Das war definitiv 2015 nach meinem letzten Spiel bei Besiktas Istanbul. Da ging es direkt am Tag danach mit allen Möbeln und der Kleidung nach Berlin. Dann haben wir dort das Finale geguckt und danach den Umzug gemacht“, so der eingefleischte BVB-Fan. Doch die Zusage an Borussia Dortmund von Edin Terzic steht auf dem Prüfstand. Wird er wirklich in der kommenden Saison Co-Trainer unter Marco Rose?

Edin Terzic (BVB): Trainer von Borussia Dortmund soll Co-Trainer unter Marco Rose werden

Mit dem Pokalsieg hat Edin Terzic jetzt ein dickes Faustpfand und könnte die Saison sogar noch mit der Champions-League-Qualifikation krönen. Als Tabellenvierter der Bundesliga kann es der BVB mit zwei Siegen in den verbleibenden Spielen selbst richten.

Angesichts des Erfolgs und der spielerischen Leistung des Teams, wie auch die BVB-Einzelkritik gegen RB Leipzig im DFB-Pokal-Finale zeigt, ist es kaum vorstellbar, dass der Erfolgstrainer nach dem Saisonende nur noch einer von drei Co-Trainer wird. Schließlich bringt der neue Dortmund-Trainer Marco Rose seine beiden Assistenten René Maric und Alexander Zickler aus Gladbach mit.

Großer Jubel bei Trainer Edin Terzic (r.) nach dem Pokalsieg mit dem BVB in Berlin.

BVB: Edin Terzic hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund langfristig verlängert

An seine Zukunft möchte der aktuelle BVB-Coach aber noch keinen Gedanken verschwenden. Unmittelbar nach dem Pokalsieg sagte er gegenüber Sky: „Was nach der Saison ist, weiß ich noch nicht.“

Nach einer definitiven Zukunft als Co-Trainer klang das nicht, doch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke klärte nach dem Triumph im DFB-Pokal auf, dass die Weichen dafür gestellt wurden. „Edin hat den Schlüssel in der Hand. Er hat vor ein paar Wochen bei uns den Vertrag langfristig verlängert mit der klaren Erkenntnis, wie es weitergeht“, so der 61-Jährige in der ARD.

BVB: Hans-Joachim Watzke sieht zwischen Marco Rose und Edin Terzic „keine Probleme“

Eine gemeinsame Arbeit von Marco Rose und seinem künftigen Co-Trainer Edin Terzic sei abgesprochen. „Wir sind von Marco total überzeugt und das war mit Edin immer sehr transparent abgesprochen, da gibt es überhaupt keine Probleme“, so Hans-Joachim Watzke weiter.

Doch möglicherweise könnte Edin Terzic in den vergangenen Monaten viel Freude an seiner ersten Cheftrainer-Position bei den Profis gefunden haben. Er krönte sich direkt mit dem Pokalsieg und hat „die Mannschaft im Dezember übernommen – die war halbtot – und er hat sie wirklich zum Leben erweckt“, lobte ihn der BVB-Boss.

Edin Terzic (BVB): Vier Bundesliga-Klubs haben den Trainer auf dem Zettel

Zahlreiche Bundesliga-Klubs sollen Interesse an Edin Terzic haben. Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und Werder Bremen sollen den Coach auf ihrer Liste haben. Konkrete Angebote solle es aber noch nicht geben. Wenngleich auch BVB-Abwehrchef Mats Hummels bereits sagte: „Ich glaube, irgendwann will er auch mal Cheftrainer sein.“

Möglicherweise entscheidet sich Edin Terzic bereits nach dem Saisonende, den Weg als Cheftrainer fortzuführen und seinen Herzensverein Borussia Dortmund zu verlassen. Sollte das so sein, will ihm Hans-Joachim Watzke keine Steine in den Weg legen – trotz der erst kürzlich erfolgten Vertragsverlängerung. „Wenn er was anderes machen will, dann reden wir mit ihm.“ So soll Edin Terzic als neuer Werder-Trainer im Gespräch sein, wie Deichstube.de berichtet.

Edin Terzic (BVB): Keine Aussage zur Zukunft – Freude über Pokalsieg währt nur kurz

Edin Terzic wollte kurz nach dem Pokalsieg den Fokus aber erstmal auf die Feier legen: „Wir haben so viel einstecken müssen, gebt uns doch diesen Moment, um uns zu freuen.“ Die Freude dürfte aber nur kurz sein: Bereits am Sonntag (16. Mai) muss der BVB schon wieder in der Bundesliga ran, es geht zum FSV Mainz 05.

Rubriklistenbild: © Martin Rose/AFP

Mehr zum Thema