Derby-Versprechen

BVB-Trainer Edin Terzic über Schalke 04: „Gibt nichts Schlimmeres“

BVB-Trainer Edin Terzic ist vor dem Derby gegen Schalke 04 besonders heiß. Gegenüber RUHR24 gab er ein Versprechen ab.

Dortmund – Am Samstag (17. September, 15.30 Uhr) steht für Fußballfans im Ruhrgebiet wieder der größte Feiertag des Jahres an. BVB-Trainer Edin Terzic verrät jetzt, wie er den Derbysieg holen will.

NameEdin Terzic
Geboren30. Oktober 1982 (Alter 39 Jahre), Menden (Sauerland)
Größe1,84 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Trainer Edin Terzic gibt vor dem Derby gegen Schalke 04 ein Mentalitätsversprechen

Erstmals seit drei Jahren begegnen sich die Erzrivalen Borussia Dortmund und FC Schalke 04 wieder vor ausverkauftem Haus. 81.375 Fans werden dann im Signal Iduna Park ihre Mannschaft nach vorne peitschen. Darunter etwa 7.000 mitgereiste S04-Anhänger und knapp 80.000 Borussen.

BVB-Trainer Edin Terzic gibt sich vor dem Derby gegen Schalke 04 besonders motiviert.

Für Edin Terzic ist es das erste Derby-Heimspiel als verantwortlicher Cheftrainer des BVB. Dieses soll natürlich unbedingt gewonnen werden. Vor knisternder Atmosphäre und mit entsprechender Mentalität seiner Spieler, wie der 39-Jährige gegenüber RUHR24 verrät.

BVB gegen Schalke 04: Edin Terzic verspricht Leidenschaft und Emotionen im Derby

Terzic verspricht: „Alle Neuzugänge wissen, was für ein besonderer Tag das für alle Borussen ist. Ich bin sicher, dass wir morgen leidenschaftlich und emotional in das Spiel gehen werden.“

Der BVB-Trainer selbst weiß, wie sich ein Derbysieg anfühlt. In der Schalker Abstiegssaison 2020/21 hatte seine Mannschaft das Auswärtsspiel in Gelsenkirchen mit 4:0 gewonnen. Dieses Gefühl hätte er jetzt gerne wieder.

BVB-Trainer Edin Terzic: Aufputsch-Ansprache vor dem Spiel gegen Schalke 04

„Der Eine oder Andere hat das schon erlebt und wird berichten, was das bedeutet“, weiß Edin Terzic über die Besonderheit des 159. Revierderbys. Kapitän Marco Reus etwa spielt am Samstag sein zwölftes Derby, Mats Hummels wird sogar schon zum 21. Mal im schwarz-gelben Trikot gegen Königsblau auflaufen.

Unmittelbar vor Anpfiff um 15.30 Uhr werde das Trainerteam die BVB-Truppe noch einmal in der Kabine einschwören. Auch im Spielerkreis auf dem Platz sollen noch einmal aufputschende Worte fallen.

BVB-Trainer Edin Terzic: „Gibt nichts Schlimmeres, als Schalke zu gratulieren“

In Tempel von Dortmund. Und vor ausverkauftem Haus, mit den eigenen Fans. „Ich bin mir recht sicher, wie ich die Jungs wahrgenommen habe, dass sie keine Extra-Motivation brauchen“, sagt Edin Terzic über seine Truppe.

Alle seien sich vor dem Duell mit dem ungeliebten S04 ihrer Verantwortung bewusst: „Glauben Sie mir, es gibt in meinem Leben als Trainer vom BVB nichts Schlimmeres, als dem Schalke-Trainer morgen zum Sieg zu gratulieren. Wir werden alles dafür tun, dieses Spiel morgen zu gewinnen.“

Die Bilanz liest sich gut, blieb die Borussia gegen Schalke doch in den jüngsten vier Aufeinandertreffen ohne Gegentor. Zuletzt gab es mit 4:0, 3:0 und 4:0 drei komfortable Siege.

Rubriklistenbild: © MIS/IMAGO