Real-Superstar

BVB: Spektakuläres Transfer-Gerücht um Hazard-Bruder und Dortmund

Um Eden Hazard und Borussia Dortmund kursiert ein spektakuläres Transfer-Gerücht. Der Bericht aus Spanien lässt allerdings einige Fragen unbeantwortet.

Dortmund – Die aktuelle Saison neigt sich allmählich dem Ende. Traditionell steigt zeitgleich die Zahl der Transfer-Gerüchte. Da Borussia Dortmund im Sommer ein mindestens mittelgroßer Umbruch bevorsteht, dürfte es zum Klub aus dem Ruhrgebiet besonders viele Berichte geben. Eine aktuelle Meldung aus Spanien ist gleichermaßen spektakulär wie fragwürdig.

FußballspielerEden Hazard
Geboren7. Januar 1991 (Alter 31 Jahre), La Louvière, Belgien
Aktuelle TeamsReal Madrid, Belgische Fußballnationalmannschaft
GeschwisterThorgan Hazard, Kylian Hazard, Ethan Hazard

BVB laut Transfer-Gerücht aussichtsreichster Kandidat auf Verpflichtung von Eden Hazard

In die Welt gesetzt hat sie Cadena SER, Spaniens größter Radiosender. Dort heißt es, dass sich Real Madrid im Sommer von Eden Hazard, Isco und Alvaro Odriozola trennen möchte. Während Isco mit dem FC Sevilla und Odriozola mit der AC Florenz in Verbindung gebracht wird, nennt der Sender bei Hazard gleich drei Interessenten.

Neben Arsenal und Milan wird dort auch der BVB als möglicher Abnehmer genannt. Als wäre das allein nicht überraschend genug, setzt Cadena SER noch einen obendrauf. Borussia Dortmund soll sogar der aussichtsreichste Kandidat sein (mehr Transfer-News zum BVB bei RUHR24).

Eden Hazard zum BVB? Große Hürden mit Blick auf Brüder-Vereinigung bei Borussia Dortmund

Der Radiosender begründet das zum einen mit den guten Beziehungen, die die Königlichen und die Westfalen unterhalten. Den Klubbossen Florentino Pérez und Hans-Joachim Watzke wird ein gutes Verhältnis nachgesagt. Zum anderen würde es in Dortmund zu einer besonderen Vereinigung kommen.

Denn Edens Bruder Thorgan Hazard, der jüngst einen bevorstehenden BVB-Abschied dementierte, steht beim Tabellenzweiten der Bundesliga noch bis 2024 unter Vertrag. Sollte es zu einem Transfer kommen, könnten die Brüder also Seite an Seite für Dortmund auf Torejagd gehen.

Bald auch beim BVB vereint? Eden (l.) und Thorgan Hazard jubeln im Dress der belgischen Nationalmannschaft.

Völlig offen lässt der spanische Radiosender allerdings, wie ein solches Transfer-Vorhaben finanziell umgesetzt werden könnte. Neben der Ablösesumme wird vor allem das Gehalt zu einer Herausforderung. Bei Real Madrid verdient Eden Hazard rund 20 Millionen Euro im Jahr. Eine Summe, die der BVB für einen 31-Jährigen nicht zahlen wird.

BVB bei Transfer von Eden Hazard gewarnt: Belgier extrem anfällig für Verletzungen

Doch selbst wenn der Belgier zu Abstrichen beim Gehalt bereit sein sollte, birgt ein Transfer für Borussia Dortmund Risiken. Denn Eden Hazard ist extrem verletzungsanfällig. Dass der einstige 115-Millionen-Euro-Neuzugang vom FC Chelsea beim spanischen Hauptstadtklub inzwischen auf dem Abstellgleis steht, liegt nicht zuletzt daran, dass er den hohen Erwartungen auch aufgrund jener zahlreichen Verletzungen nicht gerecht werden konnte.

In der aktuellen Saison stand der Linksaußen in La Liga erst sieben Mal in der Startelf. Aktuell laboriert der Belgier an einer Fissur des Wadenbeins und fällt voraussichtlich noch bis Anfang Mai aus. Da der BVB in der laufenden Saison selbst nur allzu oft einem Lazarett glich, könnte den Verantwortlichen das Risiko bei einem Hazard-Transfer vermutlich zu groß sein.

Rubriklistenbild: © Pierre-Philippe Marcou/AFP; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema