Marco Rose machte klare Ansage

BVB: Donyell Malen erhält spezielle Tipps – und trifft danach direkt

Donyell Malen kämpft sich Stück für Stück aus dem Formtief. Ein großer Schritt soll das Spiel gegen VfB Stuttgart gewesen sein. Das dürfte BVB-Trainer Marco Rose freuen.

Dortmund – Für Borussia Dortmund stehen intensive Wochen an: Nach dem Duell mit dem VfB Stuttgart (2:1) folgen die Gegner Sporting Lissabon, VfL Wolfsburg und FC Bayern München. Volle Offensiv- wie Defensiv-Power ist beim BVB gefragt. Nach dem Arbeitssieg des BVB gegen VfB Stuttgart macht auch ein bisheriges Sorgenkind Hoffnung: Donyell Malen.

PersonDonyell Malen
Geboren19. Januar 1999 (Alter 22 Jahre), Wieringen, Niederlande
Aktueller VereinBorussia Dortmund

BVB: Donyell Malen setzt Trainer-Rat um – Erfolgserlebnisse gegen Stuttgart

Bisher konnte der Sommer-Neuzugang noch nicht so recht durchstarten. Neuzugang Donyell Malen erntete bereits scharfe Kritik von BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Er meinte, „dass Donny noch nicht das zeigt, was wir uns erhofft haben. Er strahlt zu wenig Torgefahr aus und bietet zu wenig an. Daran müssen wir mit ihm arbeiten.“

Doch gegen den VfB Stuttgart könnte der Knoten jetzt geplatzt sein. Donyell Malen brachte den BVB in der 56. Minute in Führung. Nach zwischenzeitigem 1:1 legte Dortmund-Kapitän Marco Reus noch nach und erzielte das Tor zum 2:1-Sieg. Offensiv aber auffällig blieb die ganze Zeit auch Donyell Malen. Mehrere Torchancen und -abschlüsse konnte er sich erarbeiten.

BVB: Donyell Malen beherzt Rat von Marco Rose um und sammelt gegen VfB Stuttgart Erfolgserlebnisse

Damit setzte er das um, was BVB-Trainer Marco Rose von ihm ohnehin forderte. Auf RUHR24-Nachfrage machte der Übungsleiter auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart einen Grund für das Formtief aus: „Es ist möglich, dass er im Moment aufgrund mangelnder Erfolgserlebnisse dann zu wenig Vertrauen in das hat, was er eigentlich kann.“ Der Trainer betont, dass er sich dieses selbst erarbeiten müsse: „Das können wir ihm nicht geben.“

BVB-Angreifer Donyell Malen macht erste Schritte aus dem Formtief und folgt dem Rat von Dortmund-Trainer Marco Rose.

Erfolgserlebnisse müsse er sich mit jeder Situation, mit jedem gewonnenen Zweikampf, mit jedem Torabschluss erarbeiten. „Das sind Dinge, an denen wir arbeiten und die er dann auf dem Platz umsetzen muss“, so Marco Rose.

Gesagt. Getan. Donyell Malen ackerte und erarbeitete sich nicht nur Torchancen, sondern erzielte auch ein Tor. Das dürfte neben dem Angreifer sicherlich auch den BVB-Trainer besonders freuen, der sicherlich auf noch mehr Erfolgserlebnisse des Niederländers hofft.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP; Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema