Debakel gegen Leipzig

BVB: Ex-Schalker Domenico Tedesco sorgt in Dortmund für schlaflose Nächte

Domenico Tedesco fügte dem BVB mit RB Leipzig eine empfindliche Niederlage zu. Der Ex-Schalker entwickelt sich zum Dortmund-Albtraum.

Dortmund – Was für Borussia Dortmund zu einem echten Fußballfest werden sollte, geriet bereits nach 21 Spielminuten zu einem rabenschwarzen Abend – auch dank Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco (36). Bei der 1:4-Niederlage gegen RB Leipzig enttäuschte der BVB auf ganzer Linie.

NameDomenico Tedesco
Geboren12. September 1985 (Alter 36), Rossano, Italien
Größe1,74 Meter
Bisherige TrainerstationenRB Leipzig, Spartak Moskau, Schalke 04, Erzgebirge Aue

BVB-Desaster schmerzt doppelt: Ex-Schalker Tedesco bereitet schlaflose Nächte

Beim Namen Domenico Tedesco dürften nicht wenige Anhänger des BVB Schnappatmung bekommen. Zu frisch und vor allem zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an einen düsteren Novemberabend im Jahr 2017.

Damals reiste der FC Schalke 04 in den Signal Iduna Park. Auf eine freudetrunkene 4:0-Pausenführung folgte 45 Minuten später die blanke Ernüchterung. Die Dortmunder Borussia gab den sicher geglaubten Sieg tatsächlich noch aus der Hand. Die „Knappen“ aus Gelsenkirchen feierten beim 4:4 Derby-Geschichte.

BVB: Domenico Tedesco sorgt erneut für Albträume in Dortmund

Diesmal, rund viereinhalb Jahre später, reiste Domenico Tedesco mit seiner neuen Mannschaft RB Leipzig ins Westfalenstadion. Wieder folgte auf den Gastauftritt des 36-Jährigen Ernüchterung beim BVB.

Damals wie heute hat der Ex-Schalker bleibenden Eindruck bei der schwarz-gelben Anhängerschaft hinterlassen und womöglich für den ein oder anderen Albtraum gesorgt. Für den gebürtigen Italiener war es erst der zweite Gastauftritt in Dortmund.

Leipzig-Trainer Domenico Tedesco bereitete dem BVB schon mit Schalke 04 Bauchschmerzen.

BVB enttäuscht gegen RB-Leipzig: Ex-Schalker Domenico Tedesco triumphiert

„Ich hatte 28 Interviews. Jetzt will ich nur noch schlafen, ich bin nämlich fix und fertig“, zitiert die Bild-Zeitung Domenico Tedesco nach dem 4:1-Kantersieg gegen den BVB.

Ob die Verantwortlichen der Westfalen nach der deutlichen Heimschlappe noch ruhig schlafen konnten, ist fraglich. Für die „Schwarz-Gelben“ reihte sich die Niederlage gegen RB Leipzig nahtlos in eine Reihe von sportlich fragwürdigen Vorstellungen in der laufenden Saison ein.

BVB: Ob mit Schalke oder Leipzig – Domenico Tedesco hinterlässt Eindruck in Dortmund

Daher ist es kaum verwunderlich, dass man in Dortmund nach der aktuellen Spielzeit erneut eine personelle Neuorientierung vorantreibt. Beispielsweise soll den BVB im Sommer ein 100-Millionen-Euro-Quartett verlassen.

Unter Trainer Domenico Tedesco wurde der FC Schalke 04 im Jahr 2018 Vizemeister.

Sichtlich beflügelt ist man indes aktuell bei RB Leipzig. Die Elf von Cheftrainer Domenico Tedesco rangiert in der inoffiziellen Rückrundentabelle mit 26 Punkten aus elf Spielen auf Rang eins. Der Sieg bei Borussia Dortmund dürfte weiteren Auftrieb verleihen.

Welchen seiner beiden denkwürdigen Gastauftritte im Westfalenstadion der 36-Jährige schöner findet, konnte er nach Spielende nicht eindeutig beantworten: „Eine fiese Frage. Jedes Spiel war auf seine Art besonders. Mit Schalke war es nach 0:4-Rückstand hochemotional. Der Sieg heute dagegen war alles andere als selbstverständlich.“ Aus BVB-Sicht bleibt zu hoffen, dass auf das nächste Aufeinandertreffen mit dem Ex-Schalker keine schlaflose Nacht folgt.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media