Kommentar

BVB-Auftritt enthüllt: Der zweite Anzug von Borussia Dortmund hat kein Bundesliga-Niveau

In Essen kämpft sich ein Viertligist ins Viertelfinale, in Dortmund blamiert sich der Favorit beinahe total. Beim BVB fehlt es an Qualität in der zweiten Reihe. Ein Kommentar.

Dortmund – Was für ein kurioser Pokal-Abend! Rot-Weiß Essen vollbrachte das Wunder und schlug als Viertligist in der Verlängerung Bayer 04 Leverkusen. Nur 40 Kilometer weiter ging es auch für Borussia Dortmund in die 30-minütige Nachspielzeit. Doch obwohl der BVB es den Essenern gleichtat und ins Viertelfinale einzog, war der Auftritt der Schwarz-Gelben wesentlich glanzloser, findet RUHR24-Redakteurin Katharina Küpper.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal-Iduna-Park (ehem. Westfalenstadion)
Kapazität81.365

BVB im DFB-Pokal: Glanzloser Auftritt von Borussia Dortmund – Ersatzspieler machen viele Fehler

Im DFB-Pokal traf der BVB auf den SC Paderborn, der auf dem neunten Tabellenplatz der zweiten Bundesliga steht. Von Dominanz des Erstligisten fehlte allerdings zwischenzeitlich jede Spur. Erst in der Verlängerung brachte Stürmer Erling Haaland die schwarz-gelbe Erlösung mit dem 3:2 in der 95. Minute. Danach scheiterten die Borussen noch mehrfach vor dem gegnerischen Tor.

Der BVB ist also im Viertelfinale. Doch Stolz wäre an dieser Stelle unangebracht. Mal wieder wurde Borussia Dortmund der Favoritenrolle kaum gerecht. Außerdem zeigte der Auftritt ein eklatantes Missverhältnis: Die zweite Reihe von Dortmund spielt kein Erstliga-Niveau.

Borussia Dortmund: Passlack, Schulz, Dahoud verschwinden in der BVB-Versenkung

BVB-Trainer Edin Terzic (38) gab im DFB-Pokal einigen Ersatzspielern die Chance, sich zu beweisen. Nico Schulz spielte von Anfang an, ebenso wie Lukasz Piszcek (35), der den verletzten Mats Hummels ersetzte. Felix Passlack (22) kam in der 45. Minute für Mateu Morey (20) und in der 74. Minute stieß auch noch Mahmoud Dahoud (25) dazu. Er kam für Jude Bellingham auf den Platz.

Besonders auffällig: Die zweite Reihe von Borussia Dortmund war im Spiel erstaunlich unauffällig. Wenn Aktionen hervorstachen, dann zumeist negativ.

Nico Schulz hat im Pokalspiel gegen den SC Paderborn die Chance bekommen und war in der BVB-Startelf. Doch überzeugen konnte er nicht.

Felix Passlack (BVB): Ersatzspieler verschuldet im DFB-Pokal gegen SC Paderborn beide Gegentore

Wie etwa Felix Passlack, der an beiden Toren der Gegner beteiligt war. In der 79. Minute klärte der 23-Jährige per Kopfball in die Mitte und legte dadurch für Justvan auf, der den Anschlusstreffer des SC Paderborn erzielte.

In der Nachspielzeit foulte er Schonlau und der Schiedsrichter entschied nach Videoansicht auf Elfmeter. Owusu schickte Marwin Hitz in die falsche Ecke und machte das 2:2. Es ging für den BVB in die Verlängerung.

Ersatzspieler bei Borussia Dortmund liefern nicht: Kaderproblem beim BVB?

Auch Nico Schulz konnte seine Chance nicht nutzen. Er fiel durch zahlreiche Ballverluste, kaum gelungene Szenen und unsicheres Auftreten in der Abwehr auf.

Genauso Mahmoud Dahoud, der erst vor Kurzem gegen BVB-Trainer Edin Terzic schoss und Dortmund-Urgestein Lukasz Piszcek. Beide verschwanden in der Versenkung des schwarz-gelben Pokal-Spiels.

Ersatzspieler bei Borussia Dortmund: BVB machte keine Transfers im Winter

Für die Verantwortlichen des BVB dürfte das alarmierend sein. Schließlich verriet Michael Zorc erst vor Kurzem den Transfer-Plan von Borussia Dortmund – und auch, dass nicht geplant ist, neue Spieler zu holen. „Die Spieler, die wir haben, sind gut genug“, sagte er gegenüber der WAZ..

Ob der BVB-Sportdirektor diese Aussage auch nach dem Spiel im DFB-Pokal gegen den SC Paderborn noch unterschreiben würde, ist fraglich. Auch, ob die Ersatzbank einfach kollektiv einen schlechten Tag erwischt hat. Fest steht aber, dass viele Spieler aus der zweiten Reihe bei dem Spiel gegen einen Zweitligisten vieles schuldig blieben.

Dieser Kommentar entspricht der Meinung der Autorin und muss nicht unbedingt die Ansicht der gesamten Redaktion widerspiegeln.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Mehr zum Thema