Sieg im Derby hat Nachspiel

„Dortmund brennt“ nach Derby mit Fan-Feier: BVB bekommt satte Geldstrafe

BVB-Fans mit Bengalos am Mannschaftsbus in Dortmund.
+
Hunderte BVB-Fans empfingen das Team zurück bei der Ankunft in Dortmund nach dem Sieg im Derby beim FC Schalke 04.

Der BVB hat das Derby gegen den S04 gewonnen. Zurück in Dortmund empfingen hunderte Fans das Team. Die Spieler hatten Spaß, der Verein muss jetzt aber blechen.

Update, Dienstag (23. Februar), 09.02 Uhr: Diese Feier wird Borussia Dortmund im Gedächtnis bleiben. Nach dem 4:0-Sieg im Derby auf Schalke empfingen hunderte BVB-Fans die Mannschaft daheim mit Pyrotechnik und lautstarken Gesängen.

Die Spieler im Mannschaftsbus waren sichtlich begeistert. Sie filmten und fotografierten die irre Fan-Party am Trainingsgelände mit ihren Handys, wodurch die Profis selbst auch immer wieder zu sehen waren. Das Problem dabei: Sie hielten keinen Abstand zueinander und trugen keinen Mundschutz.

BVB-Feier in Dortmund nach Derby-Sieg auf Schalke: DFL verhängt Geldstrafe gegen Borussia Dortmund

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) verhängte deswegen nun eine Geldstrafe in nicht genannter Höhe, weil der BVB „gegen das medizinisch-hygienische Konzept der Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ verstoßen habe. Laut Medienberichten liegt diese bei 75.000 Euro.

„Es steht außer Frage, dass es sich beim Revierderby um ein besonderes Spiel handelt. Dennoch trägt der Klub die Verantwortung dafür, die Einhaltung der Regeln zu kontrollieren und zu überwachen“, begründete die DFL ihre Strafe gegen Borussia Dortmund.

„Die Durchführung von allen Spielen muss unter Berücksichtigung und Einhaltung des aktuell gültigen medizinisch-hygienischen Konzepts erfolgen, auch die An- und Abreise.“

BVB-Feier in Dortmund nach Derby-Sieg auf Schalke: Hans-Joachim Watzke hat Verständnis für Spieler

Hans-Joachim Watzke (61) zeigte nur bedingt Verständnis. „Stellen Sie sich doch mal vor, die Mannschaft fährt nach dem Triumph heim, die Fans stehen jubelnd draußen und unsere Spieler sitzen wie Wachsfiguren ohne Mimik und Gestik drinnen im Bus“, hatte der BVB-Geschäftsführer nach dem Derby-Sieg gegenüber Sport1 zu Protokoll gegeben.

Trotzdem wies der 61-Jährige ebenso darauf hin, „dass wir uns dennoch alle an Regeln halten müssen“. Weil sie es aber nicht taten, gab es nun eine Geldstrafe. Der Klub hat diese bereits akzeptiert.

Update, Sonntag (21. Februar), 12.40 Uhr: Die Freude war groß bei den BVB-Fans nach dem Sieg im Derby gegen den FC Schalke 04. Doch der großen Euphorie folgt die harte Kritik: Bei den Feierlichkeiten in Dortmund nach der Ankunft der Spieler von Borussia Dortmund hielten sich die Fans vor lauter Jubel nicht an die Corona-Regelungen.

Jetzt veröffentlichte der Verein ein Statement. In dem spricht Borussia Dortmund von Verstößen gegen die Corona-Regeln, „die nicht zu tolerieren sind.“

BVB: Fans feiern Sieg auf Schalke – heftigen Verstößen gegen Corona-Regeln nach dem Derby

Nach Angaben des BVB sollen etwa 150 bis 200 Fans die Mannschaft am Trainingsgelände in Dortmund empfangen haben. Die Freude über den Derbysieg wurde allerdings teilweise ohne Masken und ohne Abstand zu halten zelebriert. „Spieler haben mit den Fans - ohne den Bus zu verlassen - gefeiert, und im Überschwang haben einige zudem gefilmt“, schrieb Borussia Dortmund.

Der Verein entschuldigte sich: „Wir können uns nur entschuldigen und versprechen, mit der Polizei und allen Beteiligten sehr zeitnah darüber zu sprechen, wie solche Szenen in der Öffentlichkeit zukünftig komplett auszuschließen sind.“

BVB-Fans feiern Sieg gegen Schalke: „Dortmund brennt“ nach dem Derby

Erstmeldung, 20. Februar: Dortmund – Für manch einen Fan wurde am Samstag (20. Februar) die Nacht zum Tage. Denn nach dem 4:0-Erfolg des BVB beim FC Schalke 04 feierten viele Anhänger ihre „Derbysieger“ bei der Ankunft in Dortmund. Auch die Spieler beteiligten sich an den Feierlichkeiten.

VereinBorussia Dortmund
TrainerEdin Terzic
StadionSignal Iduna Park
Kapazität81.365 Zuschauer
OrtDortmund

BVB-Fans feiern die Mannschaft von Borussia Dortmund nach dem Derbysieg

So zeigte Mahmoud Dahoud (25) in einem Live-Video bei Instagram, wie die Mannschaft zurück in Dortmund empfangen wurde. Hunderte Fans feierten die Profis von Borussia Dortmund und zündeten zudem zahlreiche Bengalos.

Sehr zur Freude der Spieler, die nach ihrem guten Spiel in Gelsenkirchen, wie die Einzelkritik des BVB gegen Schalke 04 zeigt, ebenfalls zu Feierlichkeiten anstimmten.

BVB: Erling Haaland und Emre Can bei den Feierlichkeiten vorne mit dabei

Ganz vorne mit dabei: Erling Haaland (20) und Emre Can (27) neben dem filmenden Mahmoud Dahoud. Die Worte „Come on“ waren im Video immer wieder zu hören.

Die zahlreichen Fans versammelten sich rund um den Mannschaftsbus und stimmten ein Lied nach dem anderen an. „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey“ war des Öfteren dabei. Und auch das Team sang freudig mit.

BVB-Stürmer Erling Haaland feierte nicht nur nach seinen Toren im Stadion, sondern auch mit den Fans zurück in Dortmund.

Für viel Gelächter im Mannschaftsbus des BVB sorgte vor allem die Aussage eines Spielers oder Mitglieds des Trainer- und Betreuerstabs. „Dortmund brennt“, hieß es mit Blick auf die vielen Bengalos am Straßenrand.

BVB: Dortmund-Profis wollten die Dachluke des Mannschaftsbusses öffnen

Die Fans auf den Straßen waren außer Rand und Band und hätten es wohl am liebsten gehabt, dass die Mannschaft aussteigt und mit ihnen feiert. Aufgrund der Corona-Pandemie war das aber nicht möglich. Wenngleich die Spieler selbst auch den Wunsch äußerten, die Dachluke des Busses aufzumachen, wie im Video von Mahmoud Dahoud immer wieder zu hören war.

Die Profis von Borussia Dortmund scheinen die Nachrichten ihrer Anhänger verstanden zu haben. Die BVB-Fans machten vor dem Derby eine deutliche Ansage. Kapitän Marco Reus (31) sagte danach: „Gesehen hat es, glaube ich, jeder. Begriffen hat es, glaube ich, auch jeder.“

So hatten die Fans im Vorfeld des Derbys gegen den FC Schalke 04 zwei Banner auf dem Trainingsgelände in Dortmund-Brackel aufgehangen. Darauf zu lesen war „Zeit die Wende einzuleiten! Zerreißt euch für Borussia!“ und „Zeit wer und was ihr seid – der Sieg im Derby ist der höchste Preis!“.

BVB feiert Derbysieg: Fehlende Masken bei den Spielern und Fans

Mit dem 3:2-Sieg in Sevilla und dem 4:0-Erfolg über den S04 gab die Mannschaft des BVB eine deutliche Antwort. Da die Konkurrenz ebenfalls punktete, war der Sieg in Gelsenkirchen für Borussia Dortmund quasi Pflicht, um an den Champions-League-Plätzen dranzubleiben. Die Schwarz-Gelben bleiben somit weiterhin sechs Punkte hinter dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt.

Einziger Wermutstropfen: In den sozialen Netzwerken wurden nach dem Video von Mahmoud Dahoud Stimmen laut, dass die Spieler im Bus sowie die Fans auf den Straßen die Abstände nicht einhielten und keine Masken trugen.